ich habs getan

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nautiluisa 24.10.10 - 20:27 Uhr

...und heute Abend mit Frühtest bei ES+17 und NMT+2 getestet.... was soll ich sagen NEGATIV!!!

Trotz Übelkeit, konnte den Geruch vom Aufschnitt nicht mal riechen, extreme Empfindlichkeit der Brüste und keine Anzeichen auf Mens. Lust auf Kräutertee anstatt auf meinen geliebten Kaffee.....

Also... bleibt abwarten, was die Tempi morgen sagt.

Kann mir jemand noch Hoffnung geben, dass eine SS doch noch infrage kommt? Die hatten in der Apo keinen Clearblue mehr und da habe ich mir einen Optimac Frühtest andrehen lassen, welcher angeblich gleichwertig sein soll. Den hätte ich ja zu diesem Zeitpunkt zu jeder Tageszeit durchführen dürfen.

Danke für Eure Antworten....

Beitrag von saskia33 24.10.10 - 20:30 Uhr

Also wenn du wirklich schon drüber bist sollte ein SST eindeutig sein ;-)

Es werden dir hier jetzt zwar einige sagen das sehr vieeeeeeeele erst weit nach NMT positiv testen werden,sowas ist aber selten ;-)

Wenn es dich beruhigt mach noch einen CB Digi #klee

Viel Glück

lg

Beitrag von nautiluisa 24.10.10 - 20:31 Uhr

danke für deine antwort. ich wollte meinen mann damit heute abend überraschen, weil er übers WE weg war und früh morgens vor der arbeit ist doch auch total unromantisch.... ich werde mir morgen einen anderen test holen.... man ist das ein scheiss.... sorry

Beitrag von wartemama 24.10.10 - 20:34 Uhr

Ich denke auch, daß bei NMT+2 ein Test hätte anschlagen müssen.

Viel Glück! #klee

LG wartemama

Beitrag von jwoj 24.10.10 - 20:34 Uhr

Das ist ja wirklich Mist!

Ich bin zwar auch so eine, die erst nach NMT positiv getestet hat bisher, aber dennoch gebe ich meiner Vorschreiberin recht. Jetzt sollte ein Frühtest auf jeden Fall anschlagen.

Deine Enttäuschung kann ich sehr gut nachvollziehen!#liebdrueck

So eine Erfahrung finde ich schlimmer als die enttäuschten Frühtester. Da ist man ja selbst schuld sozusagen. Aber wenn man schon nach NMT testet ist das wirklich fies...

Ich glaube, die Chancen stehen eher schlecht. Aber die Hoffnung bleibt bis die Mens auch wirklich da ist!#blume

Beitrag von gemababba 24.10.10 - 20:49 Uhr

Hallo also muß nicht sein :-)

ich habe bei meinen zwei ersten Kindern immer erst nagativ getestet obwohl ich schon drüber war und dann nach über einer woche hat mir mein SST erst positiv gezeigt !

Bei meinem dritten brauchte ich gar keinen test machen da war ich mir so sicher wie das Amen in der Kirche.

LG Jenny

P.s. Warte noch bißchen und wenn immer noch keine Mens kommt mach nochmal einen !!

LG Jenny

Beitrag von nautiluisa 25.10.10 - 08:46 Uhr

Danke fürs Mut machen. Ich hoffe auch solange bis Mens da ist. Bisher waren meine Zyklen immer so reglmässig. OK, mal ein Tag mehr oder eher weniger.... aber nun bin ich schon an ZT 32 anstatt 28 oder 29. Eigentlich denke ich auch, dass der SST sehr aussagekräftig sein muss.

Leider habe ich keinen Vergleich. Bei meinem ersten Sohn habe ich erst NMT + 11 getestet, weil mein FA im gleichen Zyklus tests durchgeführt hat und meinte, ich könne auf natürlichem Wege wohl nicht SS werden.... und dann war das medizinische Wunder doch da bzw. sitzt gerade krank neben mir, weswegen ich heute morgen nicht messen konnte. Er hat stark gefiebert und hat mich die ganze Nacht wachgehalten. Bis dann und wann mal ne halbe - dreiviertel Stunde. Aber da wäre eine Messung eher seehr ungültig.

Ich gebe die Hoffnung noch nicht ganz auf... Wünsche Dir einen schönen Tag

Beitrag von nautiluisa 24.10.10 - 21:54 Uhr

danke für eure antworten.... also werde ich wohl abwarten müssen. was solls... machen wir ja schon 18 Üzs und vor unserem 1. Kind war es noch viel länger.