moutain buggy

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ponyundkleid 24.10.10 - 20:40 Uhr

hey,

was haltet ihr vom mountain buggy? vom swift? und wie sieht es aus mit dem easy walker? hat jemand mal die wagen vergleichen? wie sieht es aus mit buggyboards an diesen wagen? hat jemand erfahrung mit diesen wagen und der unterbringung in einem kleinwagenkofferraum?

alles liebe ponnyundkleid

Beitrag von barberina_hibbelt 25.10.10 - 09:23 Uhr

Hallo,

ich liebe unseren Urban Jungle! Den Swift gab es bei uns noch nicht und mit Tragetasche gibt es ihn glaub ich erst seit kurzem. Die beiden Wägen sind ja quasi gleich, nur das der Swift nochmal schmaler ist. Genau aus diesem Grund würde ich mich wieder für den UJ entscheiden. Die Tragewanne beim Swift ist schon sehr klein- ich meine, sie ist mit der Wanne des UJ Duo zu vergleichen. Den haben wir übrigens auch #schein und die Wanne ist wirklich extrem klein. Wir konnten sie gerade mal 4 Monate nutzen...

Mit einem Kleinwagenkofferraum habe ich keine Erfahrung, wir fahren einen Pampersbomber. Der UJ ist zusammengeklappt zwar sehr lang, dafür unheimlich flach.

Wir haben das Kid-Sit Buggyboard von kleine dreumes. Ich habe aber auch schon UJ mit dem Kiddyboard gesehen. Das Problem ist halt, dass das große Kind mit dem Kopf zwischen der Lenkstange und dem KiWa durch muss. Da ist nicht gerade viel Platz und wenn es stark huckelt (Kopfsteinpflaster) dann rummst das Kind schon mal mit dem Kopf gegen die vordere Stange (je nach aktueller Größe...). Unserer nutzt das Board aus diesem Grund kaum. Dazu kommt, das das Board kaum genutzt werden kann, wenn der Wagen zum Sportwagen umgebaut ist und das Baby drin schläft. Mit unserem Board geht es annähernd, weil es so lang ist (was wiederum für den Schiebenden nicht so angenehm ist). Wenn man also ein großes Kind hat, das nicht lange in die Schale passt, aber auch noch nicht sitzen kann, dann ist ein Buggyboard kaum einzusetzen.

Soweit meine Erfahrungen. Wie gesagt, ich liebe den UJ, würde nie einen anderen KiWa wollen und bin froh, dass mein Großer das Kiddyboard kaum nutzt...

Mit dem Easy Walker habe ich keine Erfahrung, ist den Mountain Buggys aber sehr ähnlich. Und das Packmaß ist kleiner...

lg

Beitrag von hustinetenmaus24 25.10.10 - 10:04 Uhr

hallo,

also wir haben uns beide kinderwagen genau angesehen allerdings die zwillingsversion und haben uns dann für den mountain buggy entschieden. er ist zwar etwas teurer aber das handling ist um einiges besser sowie das material. die babyschalen sind auch um einiges besser und besser zum handhaben mit den tragegriffen. außerdem sieht er meiner meinung nach um einiges besser aus ;) also ich würde den mountain buggy nehmen - unserer steht schon im kinderzimmer *g*

man kann ihn ziemlich klein zusammenfalten ob er allerdings in einen kleinwagenkofferraum passt musst du einfach ausprobieren oder ausmessen - wir haben einen kombi und da geht er locker rein... aber auf der homepage stehen die maße.

viel spaß beim aussuchen

lg nicole +2 bauchzwergis 23.ssw