schwanger trotz Sterilisation???

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von sumpfhuhnbine 24.10.10 - 21:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich habe mich im Februar sterilisieren lassen. Habe 2 Kinder (5 und 1 Jahr).
Mein Zyklus ist mein ganzes Leben lang (bin 37 Jahre) immer zwischen 28 und 33 Tagen.;-) Dreimal hatte ich bis zum 33. Tag meine Regel nicht, und da war ich schwanger (habe ein Kind verloren!)!
Nun ist es wieder soweit, keine Blutung in Sicht, heute ist der 34. Tag!

Hat sich nun mein jahrelanger Zyklus verschoben oder bin ich eine von 1000 Frauen, die trotz Sterilisation schwanger werden???
Ich weiß, dass könnt Ihr auch nicht wissen, werde wohl testen müssen, aber es tut einfach gut, darüber zu schreiben!!

Ein Kind wäre für mich kein Weltuntergang, aber für meinen Mann!! Lustig wäre es ja schon, da haben wir endlich eine "zuverlässige" Verhütung und wumms!!! ausgetrickst von Mutter Natur!

Naja, nun muss ich halt warten, und spätestens Dienstag einen Test machen.

Alles Liebe, danke für´s Lesen

Sabine#herzlich

Beitrag von pieda 24.10.10 - 21:12 Uhr

Hallo Sabine,

also erstmal vorweg,ich glaube NICHT,dass Du schwanger bist.
Ich habe normalerweise auch einen Zyklus von 30 Tagen und war diesmal sage und schreibe nach 46(!!)Tagen dran#schock#schwitz,vielleicht hattest Du etwas Stress,eine Erkältung oder hast wie ich Antibiotikum genommen?
Oder aber sie kommen halt in ein paar Tagen,kann alles sein.
Hach was habe ich gegooglet,weil ich auch Angst hatte(bei uns ist es umgekehrt--Mann sterilisiert.)
Wenn Du solche Panik hast,hol Dir morgen einen Test,ist sicherer.

Glaube trotzdem,da ist nichts im Busch--ääh Bauch,hehe.

Lg,
Pieda#blume

Beitrag von amalka. 24.10.10 - 23:39 Uhr

eher weniger...die Chance bei solcher Methode Ss zu werden wäre bei ???? 0,2% ?????

eher zeigt es, dass du mit diesem Thema noch nicht komplett abgeschlossen hast oder ???

Es ist eigentlich eine ernst gemeinte Frage und Zweifel gleichzeitig...

ich habe es in 4 wochen noch vor mir und werde es mit der allergrößten Freude machen, ich frage mich aber trotzdem, kann man mit diesem Thema komplett abschließen ?

ich halte dir die Daumen, dass es so ausgeht, wie DU es dir wünschst!!!!
#herzlich


Beitrag von charlotte24435 25.10.10 - 08:09 Uhr

Hallo amalka, den Gedanken kein Kind mehr zu bekommen hat man vom Verstand abgeschlossen!!! Man wollte es ja so.
Aber innerlich kann man wohl nie damit abschliessen. Ich habe mit knapp 40 mein letztes Kind bekommen (insgesamt 4), wurde dann 10 Wochen später, an meinem 40. Geburtstag, operiert, wo mir der Uterus entfernt wurde.
Jahrelang habe ich geträumt ich bin ss oder bekomme gerade ein Baby.
Heute noch (nach über 35 Jh.) habe ich minestens 2 -3 mal im Jahr solche Träume.
Die Seele ist eben etwas, was der Mensch nicht steuern kann.
Alles Gute für Dich
Charlotte

Beitrag von amalka. 25.10.10 - 13:41 Uhr

viele Dank für deinen beitrag..eins würde mich aber interessieren, es wurde dir Uterus etfernt oder du wolltest es so...

ich finde es als ein unterschied, wenn jemand mit voller Überzeugung dies tut oder wenn jemand damit abschließen muss..

Mein gott, weisst du, ich hoffe, für mich ist es nach der Entbindung tabu..ich werde mich so freuen, was für andere unbegreiflich ist..

ich hoffe so sehr, meine Seele kan mit dem Thema für immer abschließen, weil mein Gehirn ist shocn jetzt manchmal nicht mehr schwanger...

ich bedanke mich für deine Antwort und auch Alles Liebe für dich!!!!

Beitrag von gaeltarra 25.10.10 - 20:15 Uhr

Hi,

die Wahrscheinlichkeit ist quasi gegen 0, dass du schwanger bist.

Hast du dich belesen? Bei manchen Frauen arbeiten die Eierstöcke nach einer Steri nicht mehr richtig, eine seltene "Komplikation" z. B. ist, dass sie absterben. Und: du bist 37! Stichwort Menopause!

VG

Beitrag von luka22 25.10.10 - 21:21 Uhr

Meine Hebamme ist 10 Jahre nach ihrer Sterilisation schwanger geworden.

Dir alles Gute
Luka

Beitrag von simisa 26.10.10 - 17:45 Uhr

Hallo, ich bin auch sterilisiert und das aus dem Grund, weil ich definitiv kein Kind mehr möchte. Wenn du dich trotzdem über eine neue SS freuen würdest, umso besser. Aber sehr unwahrscheinlich, ist die sicherste Verhütungmethode, ausser Enthaltsamkeit.Ich habe seit der Sterilisation auch wieder sehr unregelmässige Zyklen gehabt, teilweise monatelang gar keine Periode, wie früher, vor den SS. Das ich ss sein könnte, habe ich nie auch nur in Erwägung gezogen, um diese Gewissheit zu haben,bin ich ja überhaupt sterilisiert. Für mich wäre eine neue SS eine Katastrophe und ich würde sie mit Sicherheit abbrechen. Aber eine Sterilisation ist endgültig und man sollte sich dessen auch voll und ganz bewusst sein. Für mich ist es befreiend, mich mit dem Thema Familienplanung und Verhütung nicht mehr beschäftigen zu müssen, auch unserer Ehe hat es gutgetan, das Thema abzuschliessen.LG

Beitrag von lolilou 28.10.10 - 13:57 Uhr

Hii

Bin hier ein wenig neu......

Ich bin seit meiner Letzten Tochter ( 8 ) von 4 (16, 14, 10 ) Kinder Sterilisiert 2002 war das.
habe seit dem einen geregelten Zyklus von 21 Tagen und immer pünklich... aber liege dann auch 3 Tage flach wegen den Regelschmerzen.....
aber bin überfällig 4 Tage, kenne ich nicht von mir, meine Tochter ist immer eine Woche vor mir drann...kann man sich gut halten drann...*grins*... ich habe seit den 4 Tagen Rückenschmerzen und Unterleibschmerzen... Musste mich schon ein Paarmal übergeben und sotbrennen wird immer mehr... Müde... launisch....ich möchte keine Kinder mehr, habe damit abgeschlossen.....ich weiss das meine Eileiter zugeklemmt wurden, mehr weiss ich nicht mehr... ich habe nun gelsen das es viele Frauen gibt die Schwanger gewurden sind und es werden immer mehr.....ich bin auf gute Hoffnungen das meine Tage noch einsetzten werden....

Meine Freundin ist auch steri....und war in der zeit 3 mal schwanger, hat aber immer die Baby´s verloren, der Arzt ist in der meihnung das ihr die Gebärmutter entnommen werden sollen, ist das richtig??

soll ich ein Test machen???... Zum Arzt mag ich net gehen, die erklärt mich für dumm