Fliegen mit 6 Monate alten Baby?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tidebu 24.10.10 - 21:18 Uhr

Hallo!

Die Urlaubsplanung geht wieder los.
Wir überlegen ob wir nächsten September für 2 Wochen nach Mallorca fliegen sollen?
Unser Baby kommt Ende Januar, Anfang Februar zur Welt.
Voraussetzung dass mit dem Kind alles io ist. Aber dafür würden wir ne Versicherung mit abschließen.

Habt ihr erfahrungen damit? Ward ihr auch mit so kleinen Kindern geflogen?
würdet ihr sowas machen?

Liebe Grüße
tidebu

Beitrag von bunny007 24.10.10 - 21:32 Uhr

hallo,
also wir sind mit unserer tochter das erstemal geflogen als sie 4 monate alt war. kein problem. beim start & landen hab ich gestillt und vor abflug gab es noch nasentropfen.

aber mal ganz ehrlich.
ich würde jetzt noch nicht buchen!!!! lieber last-minute!! für september bekommt ihr im august noch super reisen für genauso gute preise.
was machst du wenn es ein schreikind wird? oder wo anders nicht schlafen will und kann.. super urlaub!
meine erfahrung war: der flug war kein problem aber das klima vor ort. gerade die meerluft und wind das hat unser kind nicht gepackt mit 4 monaten.. dazu - ich weiß nicht was in der luft lag - sie kam alle zwei std zum trinken an der brust.. musste sie sogar im urlaub mit weiteren drei falschen pro tag zufüttern - nach dem urlaub war wieder alles beim alten!! wir waren damals in südfrankreich!!

beim zweiten urlaub in griechenland war sie genau 1 jahr.... flug wieder ohnen probleme.. vor ort - 3 tages fieber.. bravo!! und mit dem flieger mal schnell heim war nicht.. natürlich wurde das vor ort falsch diagnostiziert.

jetzt mit meiner zweit tochter haben wir alles anders gemacht. sie ist im mai geboren. meine große wurde im mai zwei!! wir waren nur ein paar tage auf den bauernhof und das war ein super toller urlaub.. nächstes jahr wollen wir zwar auch weg.. aber nur noch mit dem auto.. falls wirklich was ist.. sind wir flexiebel!

alles liebe!

Beitrag von italyelfchen 24.10.10 - 21:32 Uhr

Huhu,

fliegen mit Kindern ist meist kein Problem, auch wenn natürlich jedes Kind anders ist! Ich finde es weit unstressiger als lange Autofahrten, alle eben eine Frage der Vorbereitung!

Sophia ist schon sehr oft geflogen in ihrem kurzen Leben und David wird auch früh anfangen und wahrscheinlich ebenso ein Vielfliegerkind werden.
Ich empfand alle Flüge als unproblematisch.
Wichtig war für uns immer:
- alles was länger als 3 Stunde dauert zur Schlafenszeiten fliegen
- genug Essen und vor allem Trinken fürs Kind dabei haben
- was spannendes zum Spielen
- Nasenspray vor Start und Landung + Trinken währenddessen (für den Druckausgleich)
- Sitzplatz + entsprechende Sicherung (Babyschale, Kindersitz oder Gurt) für jedes Kind, auch wenn es mit zusätzlichen Kosten verbunden ist

Letzteres müsst ihr für euch entscheiden, eben weil es nicht Pflicht, nichtmal üblich ist und eben mit zusätzlichen Kosten (man zahlt meist den Preis für Kinder über 2 Jahren) verbunden. Ich finde es bequemer und vor allem sicherer...

Liebe Grüße
Elfchen mit Vielfliegerfamilie

Beitrag von courtney13 24.10.10 - 22:06 Uhr

Ich persönlich würde es wohl eher nicht machen, aber ich kenne genug die es tun bzw. getan haben. Aber das musst du selbst wissen.
Ich bin sowieso ein oberschisser, deshalb mach was dein Gefühl dir sagt. Mallorca ist nicht sooo weit, also kein Langstreckenflug, denke das geht schon. Aber du weißt ja nicht wie die situation ist. Kannst du Stillen brauchst du Fläschchen. Bei Fläschchen würde ich mit dem Wasser wieder vorsichtig sein. Mach was dein Gefühl dir sagt. Musst du das wirklich jetzt schon entscheiden???

Beitrag von kudeta 25.10.10 - 10:17 Uhr

wir waren Anfang Oktober mit unserer tochter in Portugal. Sie war da knapp 4 Monate alt. Der Flug (3 Stunden) war überhaupt kein Problem. Entweder hab ich sie gestillt oder sie hat die anderen Passagiere angelacht :-D

Auch das mediterrane Klima hat sie super vertragen und am Strand mit Meeresrauschen die schönsten Nickerchen abgehalten. Ich würds immer wieder machen!

Aber wir haben mit dem Buchen auch gewartet bis sie auf der Welt war, weil wir nicht wussten, ob es ein entspanntes Baby wird.
Viel Spaß in Mallorca!