Gute Nacht -Fläschen -->Stuhlgang

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bakaddy 24.10.10 - 21:28 Uhr


Hallo ihr Lieben ...

seit gestern haben wir mal das Gute Nacht Fläschen ausprobiert , es schmeckt unserer Kleinen wohl sehr gut . Sie ist 7 Monate alt und ist abends einfach zu mpde um Brei zu futtern... also haben wir auf das Fläschen zurückgegriffen ...

Füttert ihr sowas auch , oder wie macht ihr das... ist ja mit Folgemilch u Reisflocken , ich füttere das von Aptamil, da sie morgens immernoch die 1er Milch von Aptamil bekommt.

Ist die Folgemilch denn sooooo schlecht?!?! Und wie sieht das mit Reisflocken aus, stopfen die?!?!?!?! Oder leichte Kost für die Nacht!?!? Mich verwirrt das alles :(

Irgendwie hab ich ständig das Gefühl etwas falsches zu füttern ... manchesmal macht sie 2mal am Tag ihr Geschäft ... manchesmal 5mal aber dann echt soooo mega wenig und soooo viel anstrengung (schon vor der Änderung der Abendmahlzeit)... :(

U heute morgen waren es wieder so kleine "Hasenködel" ist das normal , oder sind "Ködel" nicht normal?!?!? Oder kommt das nu von der Umstellung(Nachtfläschen)?!?!?!

Hilfeeeeee #zitter
Lieben Dank schoneinmal für eure Antworten!

Beitrag von kula100 24.10.10 - 21:40 Uhr

Hallo,

ich muss sagen das ich persönlich nicht viel von diesen Gute Nacht Fläschen halte. Wenn meiner zu müde ist Brei zu essen bekommt er eine Flasche Pre und schläft trotzdem so lange wie mit Brei. Diese Hasenködel könnten vielleicht kommen wenn zu wenig Flüssigkeit zu sich genommen wird. Trinkt sie tagsüber genug?

lg kula100

Beitrag von bakaddy 24.10.10 - 21:42 Uhr

Also sie trinkt Tagsüber (Ohne ihre Flasche morgens) ca . 500ml Tee oder auch mal einen Saft .

ist das zu wenig?!?!?!

Beitrag von kula100 24.10.10 - 21:44 Uhr

Nö eigentlich hört sich das nach genug an. Vielleicht ist es wirklich die Umstellung. Wie lange gibst Du ihr die denn schon? Vielleicht muss sie sich wirklich erst mal daran gewöhnen.

Beitrag von bakaddy 24.10.10 - 21:46 Uhr

also wirklich erst seit gestern abend!

auch sonst hat sie ab und an mal schwierigkeiten beim Stuhl... kennst du das auch?!?! Also so 2mal am Tyg ...nicht übermäßigviel, aber 2mal am Tag kommt mir komisch vor... manchmal die Ködel u manchmal locker normal eben ... nicht das sie Vertopfung bekommt... :(

Beitrag von kula100 24.10.10 - 21:52 Uhr

Meiner hat heute vier mal Stuhlgang gehabt. Das ist total unterschiedlich. Im Moment sogar wieder etwas flüssiger weil er zahnt :-)

Beitrag von bakaddy 24.10.10 - 21:56 Uhr

also alles i.O.?!?! Es ändert sich ja ständig etwas...

immer dieser Stuhlgang ... mach mir viel zu schnell Srogen glaube ich :..... Vielen Dank ... mich beruhigt es immer wenn andere Mamis mir schreiben"alles okay" . man mag ja auch nicht wegen allem beim KiA anrufen ....

DANKEEEE =)

Beitrag von kula100 24.10.10 - 22:13 Uhr

Ich muss sagen das ich Anfangs auch immer total nervös war ob was nicht ok war. Aber eigentlich macht man sich zu viel sorgen denn die kleinen können mehr ab als man denkt (hat meine KIÄ immer gesagt)

lg kula100

Beitrag von tabehaki 24.10.10 - 21:55 Uhr

Ich mach mir auch immer so viele Gedanken. Mein Kleiner bekommt kaum Wasser, immer nur Folgemilch und zwei Mal Brei am Tag. Abends muss ich ihm zum Einschlafen meist noch ne Flasche hinterher schieben und gegen Mitternacht noch eine. Ich bin schon dabei die Ration Milch im Pulver zu beschränken. Heute ist er das erste Mal ohne Extra Fläschchen eingeschlafen. Dafür hat er den Nuckel wiederentdeckt. Weiß auch noch nicht, ob ich mich darüber freuen soll, oder doch lieber nicht.
Denke auch, ich mache viel falsch und füttere falsch. Heute war echt ein Scheiß-Tag. #roflMindestens 6 Mal Kacka #kratz Aber ihm geht es gut.
Vielleicht sollten wir uns weniger Gedanken darum machen, wenn sie alle im Optimumbereich sind? Ja die Sorgen der Mama´s :D
VG