Ich hoffe das ich einen guten Tipp bekomme

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stephaniew. 24.10.10 - 21:31 Uhr

Weiß jetzt nicht ob die Frage hier hergehört aber da ich stille hab ich ja das Problem,also:

Ich hab Insulinresistenz,mit leichten PCO
Daher hab ich auch wenn ich keine Pille nehme Akne.
Nun hatt ich eben in der Schwangerschaft diese Schwangerschaftsakne.
Man kann ja nix nehmen
Nun ist es eben das ich stille und ich mache es gerne,es ist soooo schön
Aber ich hab noch schlimmere Anke als in der SS,es tut so weh,sind so richtige knuddel,an Seiten,Kiefer Hals,vorallem,dann soviele aneinander es tut nur weh,auch wenn man gar nicht dran kommt.
Und sieht eben absolut schrecklich aus
Meine Hausärztin meint wie in der SS man kann nichts machen,die Cremes usw, dürfen in der Stillzeit auch nicht angewendet werden.

Daher meine Frage,hatte wer ein ähnliches oder genau das Problem und wie sieht die lösung aus?

Nur weil es schlimm aussieht ist ja nicht das Ding sonder das es so Weh tut.

Abstillen nur deswegen will ich jetzt auch nicht nur das ich meine normale Pille wieder nehmen kann und das Problem gelöst ist.-

Danke für jeden Tipp,der weiterhilft

Ach ja ich nehme die Cerazette,als Verhütung,bin aber nicht so begeistert davon.

Lg
Stephanie mit Ben(heute genau 3 MOnate) und Fabian 4 3/4

Beitrag von eumele76 24.10.10 - 21:42 Uhr

Hi,

erkundige dich dochmal hier, was du evtl. doch nehmen kannst:

http://www.embryotox.de

LG,
Nina

Beitrag von schneemannmama 24.10.10 - 22:17 Uhr

Ich kann dir nur Proactic solution empfehlen, ich habe alles durch und das ist das einzige was hilft. Hatte auch dicke Bucker, starke Schmerzen, außer kurzfristig Antibio. hat nichts geholfen.

Beitrag von stephaniew. 24.10.10 - 22:21 Uhr

Ja das zeugs hab ich auch,hilft auch nichts,hatte ich schon vor der ss probiert

Beitrag von steffi0413 24.10.10 - 22:57 Uhr

Hallo Stephanie,

frage doch den Arzt, was er verschreiben würde, wenn Du nicht stillen würdest. Wenn Du etwas Konkretes (oder nach besser mehrere) hast kannst Du bei http://www.embryotox.de nachschauen oder eine ausgebildete Stillberaterin (zB. von la leche liga) fragen ob Du nehmen darfst.

Ist es nicht schlimmer geworden seitdem Du Cerazette nimmst? Cerazette kann alleine Hautprobleme als Nebenwirkung verursachen.

LG
Steffi

Beitrag von stephaniew. 25.10.10 - 10:41 Uhr

Ja ich weiß wie die cremen heißen da steht aber bei allen das das in die muttermilch über geht,denke das mir das die le lache liga nicht weiter helfen kann,steht echt überall im beipackzettel usw.

Mh jetzt direkt mehr würd ich nicht sagen,ich auch mal besser und dann kommt wieder ein schub

Beitrag von steffi0413 27.10.10 - 17:01 Uhr

Hallo Stephanie,

das ist super, wenn jetzt besser ist. :-)

Ich glaube 1-2 Anrufe ist die Sache doch wert.
Hintergrund:
Das stimmt, das die meisten Wirkstoffe in die Mumi übergehen, es ist aber überhaupt nicht egal in welcher Menge, ob das irgendeine Wirkung auf das Baby hat usw. Ob man das nehmen kann ist auch vom Kleinen abhängig: wie alt ist, vollgestillt oder nicht, Gewicht, gesund?, Frühchen? usw.

Im Beipackzettel steht überall, dass man in der Stillzeit nicht nehmen/verwenden darf. Die Ursache ist ganz einfach: es ist viel billiger und einfacher nein draufzuschreiben als die Versuche und Genehmigungsprozess durchzuführen. :-( In anderen Ländern, vor allem in der USA stehen aber sehr viele Erfahrungen zur Verfügung, die auch aktualisiert und veröffentlicht werden. Embryotox und/oder la leche liga kennt die internationale Fachliteratur und hat auch Zugriff.

LG
Steffi