bräunlicher Ausfluss bei 11 jährigen

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von dackie79 24.10.10 - 22:29 Uhr

Hallo,

meine Tochter 11 Jahre, zeigte mir heute ihre Unterhose weil da bräunlicher Ausfluss war. Am WE war sie bei ihrem Papa und meinte das hätte sie jetzt schon den 2. Tag.
Ich bin froh das sie so ein Vertauen zu mir hat und mit mir über sowas spricht.
Da wir schon länger immer mal wieder über die Regel gesprochen haben,fragte sie mich ob das jetzt schon ihre Regel sei.
Sie hat nebenbei auch immer mal ein zwicken in der Nähe des rechten Eileiters.

Leider konnte ich ihr nicht sagen ob das nun die Regel ist oder nicht.
Was meint ihr?
Soll ich mal mit ihr zum Frauenarzt gehen?

Und wäre es nicht ein bißchen früh für die Regelblutung?? Ich habe meine mit 13 bekommen,aber die Kinder werden ja immer frühreifer oder??

Lg Doreen

Beitrag von morjachka 24.10.10 - 23:11 Uhr

Hallo!

Meine Oma hat 1928 mit 11 ihre erste Regel bekommen, meine Mutter mit gerade 13 (Geburtstagsgeschenk) und ich mit 12 und 8 Monaten. Ist halt verschieden.

Kann ja sein, dass es bei deiner Tochter gerade anfängt, ich würde erst mal abwarten, deswegen zum Frauenarzt finde ich nicht so gut. Wenn es natürlich länger mit dem bräunlichen Ausfluss dauert und keine richtige Blutung kommt, würde ich dann doch irgendwann zum Arzt gehen.

LG

Beitrag von latonia 25.10.10 - 10:25 Uhr

Hallo

Meine Grosse war auch gerade erst 11 geworden als sie ihre erste Periode bekam. Sie war aber auch eindeutig als Periode erkennbar und nach 25Tagen kam die nächste.
Kann also schon gut sein das es ihre erste ist.

LG Iris

Beitrag von coffeefreak 25.10.10 - 19:49 Uhr

Hallo!

Das tönt doch schon mal ganz nach der ersten Regel. Aber das heisst nicht, dass sie ab jetzt alle 28 Tage pünklich ihre Tage bekommen wird.

Nach dem ersten bräunlichen Ausfluss kann es problemlos noch 5 Monate oder auch länger dauern, bis sich etwas weiteres ergibt, genauso, wie es auch nur 1 Monat dauern kann.
Das ist individuel unterschiedlich, kein Grund zur Sorge und kein Grund eine Frauenärztin aufzusuchen.

Es sei denn natürlich, das bleibt jetzt 2 Wochen lang ;-)

Beitrag von fraweber 25.10.10 - 03:16 Uhr

Naja, das sieht so ganz nach erster Regel aus, oder zumindest ein deutliches Zeichen, dass es soweit ist.

Sie hätte sonst Beschwerden wie Brennen oder Jucken.

Wenn Frauenarzt, dann eine(r) mit Mädchensprechstunde, noch besser eine Kindergynäkologin.

Beitrag von saku 25.10.10 - 22:17 Uhr

Zu früh würde ich nicht sagen habe meine regel auch schon mit 10 Jahren bekommen
:-)

Beitrag von susanne85 26.10.10 - 09:19 Uhr

hi,

ja das ist ihre periode.

besorg ihr alles was sie braucht und macht euch einen schönen tag. und lass erstmal das fa gerede sein, du machst ihr sonst noch angst. lass es erstmal sich einpendeln . solange das ganze jetzt nicht 20 tage dauert ist alles okay.

lg

Beitrag von katzeleonie 26.10.10 - 19:55 Uhr

Hallo,

kann schon ihre Regel sein. Meine Tochter ist fast 12 und hatte ihre jetzt grade das erste mal. Allerdings war sie bei ihr schon recht heftig, also mehr wie bräunlicher Ausfluß, aber das wird halt bei jedem Mädchen anders sein.

lg
Anja

Beitrag von lajo 27.10.10 - 15:07 Uhr

Das ist die erste Regel. Ichhatte sie gerade mit 13 und 1 Monat bekommen und hatte auch so einen bräunlichen Ausfluss. Bin damit auch zu meiner Mutter gegangen. Dann war wieder 3 Monate nichts und dann kam sie eigentlich immer regelmäßig. Muß aber nicht regelmäßig sein. Gebe ihr halt immer etwas mit, dass sie wenn es wieder kommt dann darauf vorbereitet ist. lg

Beitrag von mellibaby 28.10.10 - 07:21 Uhr

hallo

kann durchaus sein das die periode in anmarsch ist :-) meine tochter hat ihre regeln mit 10 bekommen *sie ist nun 11*

melli

p.s: zum frauenarzt würde ich etz deswegen nicht gehen

Beitrag von bessi 30.10.10 - 15:17 Uhr

Hi,

die Zeiten haben sich geändert. Heute sind die Kinder viel schneller reif, als früher...

Ich denke, dass das die ersten Anzeichen für eine Regelblutung sein könnten. Was aber nicht heißen muss, dass es in absehbarer Zeit eine echte Blutung wird.

Zum Frauenarzt würde ich damit nicht gehen, warum auch, schließlich ist es doch das Normalste der Welt.

Falls Du Zweifel hast, würde ich mal beim Frauenarzt anrufen, aber letztendlich wird sie/er Dir vermutlich das Gleiche sagen.

LG Bessi

Beitrag von dani240381 07.11.10 - 19:27 Uhr

Hi Doreen,


ist zwar schon etwas später aber ich weiß noch genau wie es bei mir war:

Ich war 11 Jahre und 5 Monate und hatte das auch!! Es war meine erste Regel. Ich hab zuerst gedacht ich hätte etwas Stuhl in der Hose, weil ich mit Blut gerechnet habe, aber es war dann meine Regel.

LG Dani

Beitrag von johanna2205 12.11.10 - 07:36 Uhr

meine tchter hat ihre regel mit 9 bekommen ist jetzt 11,was ich viel zu früh finde aber da kann man nichts machen ,ist die natur.........

lg

Beitrag von mizz-montez 16.11.10 - 11:07 Uhr

ich hab auch mit 11 meine erste mens bekommen (84 bauhjahr) und konnts garnich abwarten heute wär ich froh wenn ich sie loswerd ^ ^ die ersten zyklen immer nur leichte schmierblutungen hatte mir ne slipeinlage reingelegt und irgendwann nach der schule auf dem heimweg gings dann richtig los als ich zu hause ankam hatte ich durch das getroknete blut an den seiten der unterhose aufgeschubberte schenkel 2 versaute hosen und die schamesrötre im gesicht. also binden kaufen nen paar schmerztabletten (falls sie unterleibsschmerzen bekommt) und wenn i-was unnormal ist zum gyn ansonsten erst wegen pille wenn sie den ersten freund hat. damit sie dich nicht mit 13 oder 14 zur omi macht ^ ^