umzug

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von sunny0207 24.10.10 - 23:24 Uhr

hey ihr lieben, bin neu hier und stell meine frage mal einfach so in den raum... grüß euch ganz lieb =0)...

folgendes ich plan für nächsten sommer einen umzug.... das problem ist dabei das ich meine kinder und den kindsvater dann trenne und zwar genau 400km... ich lebe seit drei jahren getrennt von ihm und er hat nur eine vaterschaftsanerkennung, ich das alleinige sorgerecht... kann ich einfach so umziehen??? kann er das als kindesvater verhindern??? was muss ich berücksichtigen???#schwitz#kratz

wäre euch sehr dankbar für eure hilfe und antworten... knuddel... =0)

Beitrag von hedda.gabler 25.10.10 - 12:03 Uhr

Hallo.

Da Du das alleinige Sorgerecht hat, kannst Du umziehen, ohne dass es die Genehmigung des Kindsvaters bedarf.

Da Du aber die Entfernung schaffst, kann er einklagen, dass Du Dich an den Umgangskosten, die sich ja erhöhen, beteiligst.

Gruß von der Hedda.