Hilfe!Steuerklasse wahl

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mineekiciler 24.10.10 - 23:54 Uhr

Hallo zusammen

gab mal eine Frage zur Steuerklassen
mein Mann und ich haben zurzeit 4/4.kann mein Mann nach Ende meines Mutterschutzes also Anfang elterngeld seine Steuerklasse auf 3andern?wurde sich dann mein Elterngeld verkürzen weil ich dann die 5 hatte,

lg
mine

Beitrag von simonesven 25.10.10 - 00:13 Uhr

Hallo,
das gleiche habe ich auch vor.
Es verkürzt sich nicht,da die letzten 12 Monate berechnet werden.Ich gehe davon aus das du nach deiner Geburt zeitnah deinen Elterngeldantrag stellst.

Lg Simone

Beitrag von mineekiciler 25.10.10 - 00:25 Uhr

Danke für deinen Antwort.Naturlich werde ich dann mein Elterngeld beantragen. Aber ich weiß es nicht wo und wann ich es machen soll? Kannst du mir da paar infos geben

Beitrag von simonesven 25.10.10 - 00:27 Uhr

Schau mal hier, da steht alles

http://www.elterngeld.com/elterngeld-wo-beantragen.html

Beitrag von amalka. 25.10.10 - 00:35 Uhr

hi mine, ich hoffe ich versteh dein Problen...also was ausgezahlt wird ist ein problem...aber was du dann zusätzlich bei de Steuerklärung dann abgeben darfst, ist schon heftig...

es ist nur die reinste Meinung...ich habe 5 mein Mann 3...wenn wir die 300 auf ein jahr geben, dann zahlen wir uns dann an Steuern dumm und dämlich..

wir lassen es af zwei jahre splitten (hoffentlich haben siees noch nicht abgeschafft), dami dann auch die Steuerbelastung erheblich niedriger ist..

Es kann aber sein, dass ich vollkommen daneben leige!!!!

wenn sich kein vernünftiger melden sollte, lass dich irgendwo rechtzeitig beraten, es geht doch um dein Geld!!!

Beitrag von hexchen1982 25.10.10 - 06:28 Uhr

Hi,
also bei uns ist es ähnlich wie bei euch, allerdings habe ich seitdem ich weiß das ich schwanger bin in die 3 gewechselt, damit ich mehr Elterngeld bekomme.
Nach dem Mutterschaftsgeld wechsel ich in 5 und mein Mann hat die 3 natürlich muss man immer im Auge behalten, dass Elterngeld den persönlichen Steuersatz erhöht und es eventuell zu
Nachzahlungen kommen kann

LG Hexchen