Meine ZBs - ich bin verwirrt...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jwoj 25.10.10 - 07:35 Uhr

Guten Morgen zusammen,

jetzt habe ich auch mal ein Anliegen.

Ich führe in diesem Zyklus sowohl eine Kurve mit oraler Messung als auch eine mit rektaler Messung, weil ich sehen wollte, was für einen Unterschied das bei mir ausmacht.

Da ich einen Clearblue Monitor benutze und auch Ovus, Mittelschmerz habe und ZS beobachte, weiß ich also sehr genau, dass mein ES am Freitagmorgen war.

Was mich überrascht, ist, das die orale Kurve jetzt alles richtig anzeigt, während die rektale Kurve ein Chaos zu sein scheint.

oral:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/565017/542491

(und hier noch mynfp, damit man sieht, dass es nicht an den Rundungen liegt: http://www.mynfp.de/display/view/175018/)

rektal (Tempi ist von 36.95° auf 36:60° herabgefallen #schock ):
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/565017/542477

(mynfp: http://www.mynfp.de/display/view/174990/)

Was ist das denn????

Das heißt also, ich sollte bei oraler Messung bleiben zukünftig, oder?#kratz

Verwirrte Grüße!

Beitrag von lichterglanz 25.10.10 - 07:43 Uhr

Hallo,

Du hast heute ja bei der reaktalen und der oralen Messung ziemlich den selben Wert. Insgesamt verläuft die reaktale Messung "flüssiger".

Jetzt frag ich mich natürlich= War die Raumtemperatur irgendwie verändert letzte Nacht? Würde ja bei der oralen Messung evt etwas verändern, wenns wärmer war.

Hmm- alles in allem schon komisch. Denn an allen anderen Tagen war die rektale Messung vom Verlauf ja doch sehr ähnlich - nur eben um 0,3 - 0,4 höher. Nur heute ist es irgendwie gleich.

Bin gespannt was die anderen sagen.

Liebe Grüße
Lichterglanz

Beitrag von jwoj 25.10.10 - 07:47 Uhr

Huhu!

Vielen Dank für die Rückmeldung! Ja, mein Problem ist genau, dass die Tempi heute sowohl bei rektal als auch bei oral gleich ist. Das dürfte ja eigentlich nicht passieren, da die rektale Messung immer etwas höher liegen müsste. Jetzt frage ich mich gerade ob mein Thermometer vielleicht kaputt ist...#kratz

Raumtemperatur war alles gleich. Das meine Tempi gestern sehr hoch war hatte mich schon gewundert. War ja ein Riesensprung bei der rektalen Messung... Ich denke, da stimmt was nicht.

Liebe Grüße!#liebdrueck

Beitrag von lichterglanz 25.10.10 - 07:51 Uhr

HuHu,

ahh- da kommt mir noch eine Idee. Du hast doch auch das Domotherm oder? Das speichert ja immer die letzte gemessene Tempi ab. Wenn Du nun erst oral gemessen hast und dann rektal war das Thermometer vielleicht gar nicht an, bei der Messung? Und Du hast nur den abgespeicherten Wert abgelesen?

Liebe Grüße
Lichterglanz

Beitrag von jwoj 25.10.10 - 07:54 Uhr

#rofl
Ne, ich benutze zwei verschiedene Thermometer zum Messen. Zum einen habe ich einen cyclotest baby Monitor (mit dem messe ich oral) und zum anderen ein Domotherm, das ich für die rektale Messung benutze.

Ich achte aber immer darauf, dass es beim Einschalten piepst und dann nach ein paar Sekunden den Piepston abgibt. Wenn er einen gespeicherten Wert genommen hätte, hätter er den von gestern morgen um 6:30 Uhr nehmen müssen - das war 37.09°.

Vielen Dank fürs's Miträtseln!!!

Beitrag von lichterglanz 25.10.10 - 07:56 Uhr

HuHu,

Hmmmmm #kratz Das ist ein Fall für Galileo Mysteries *lach* Ich bin ja mal gespannt was morgen bei Deinen Temperaturen raus kommt.

Liebe Grüße
Lichterglanz

Beitrag von jwoj 25.10.10 - 07:58 Uhr

Ich auch! Wenn ich jetzt nicht genau wüsste, dass mein ES am Freitag war, würde ich jetzt die Krise kriegen. #zitter
Habe ja mit Utrogest angefangen und das sollte man ja erst definitiv nach dem ES... Auch deswegen müsste die Tempi eigentlich eher höher als so niedrig sein...

Hei, das nervt mich, muss ich zugeben! Also, dann mal schauen, was morgen rauskommt. Wahrscheinlich 37.20° oder so...#cool

Beitrag von mamimona 25.10.10 - 07:43 Uhr

also,mausi,ich denke einige kommen hier oral und andere mit vaginal oder rektal gut zurecht.
wird von frau zu frau unterschiedlich sein.
meine kurve ist oral,und das klappt.

lg
ramona

Beitrag von jwoj 25.10.10 - 07:50 Uhr

Das ist schon klar ;-)
Aber prinzipiell müsste rektal eine gute Kurve ergeben. Meine Kurven ähneln sich auch bis zum ES eigentlich sehr gut.

Durch die Messung heute und gestern (gestern so hoch rektal und heute so niedrig) werden halt ein paar Fragen aufgeworfen.

Viele Grüße!

Beitrag von mamimona 25.10.10 - 07:52 Uhr

ich habs kapiert,hihi

Beitrag von winzling2008 25.10.10 - 08:09 Uhr

misst du zweimal hintereinander..also erst orakl und dann rektal oder gleichzeitig oder wie machst du das?

Beitrag von jwoj 25.10.10 - 08:14 Uhr

Ich messe gleichzeitig. Schönes Bild, oder? #rofl