Frage zu Feuchttücher - Beikost

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von valetta73 25.10.10 - 07:40 Uhr

Hallo Mädels,

also ich verwende beim Wickeln immer Feuchttücher. Jetzt hat mir jemand erzählt, dass diese Feuchttücher Öle enthalten, die die Scheide zusammen wachsen lassen können. Manche Kinderärzte sollen angeblich davon abraten. Meine Kinderärztin hat bei der U4 nichts davon erwähnt...

Habt Ihr das schonmal gehört?

Und wann fangt Ihr so mit der Beikost an? Ist bei mir absolut noch zu früh, meine Tochter ist 3 1/2 Monate alt. Ich wollte nur mal ein paar Meinungen hören.

Vor allem, wenn die Babys bei der Beikost noch nicht sitzen können, wie füttert Ihr sie?

Ich glaub das wars erstmal mit meinen Fragen.

Danke Euch schonmal

Viele Grüsse
Valetta

Beitrag von kula100 25.10.10 - 08:15 Uhr

Hallo,

das mit der Scheide kann ich Dir leider nicht sagen denn wir haben einen Jungen :-) Allerdings wenn wir zu oft Feuchttücher benutzen reagiert mein kleiner schon mal mit leichten rötungen am Po.

Wir haben mit 5 1/2 Monaten angefangen. Ich fand das mein kleiner da reif war. Es kommt immer darauf an wie man das sieht aber vor dem vierten Monat würde ich definitiv noch nicht anfangen. Jeder Monat der später angefangen wird ist besser für den Darmtrakt.

Du kannst z.b. im Maxi Cosi füttern. Wir hatten so einen Hochstuhl den man in Liegeposition stellen kann. Den Prima Pappa von Peg Pegrino. Den fand ich für die ersten Monate echt super.Jetzt wo mein kleiner sitzen kann haben wir den Trip Trap von Stokke gekauft.

lg kula100

Beitrag von gutgehts 25.10.10 - 08:18 Uhr

Hallo,

also ich kann nur etwas zu den Feuchttüchern sagen! Gehört habe ich von soetwas noch nie, allerdings benutze ich zum Sauber machen einen Waschlappen und Wasser, da das für die Haut einfach besser ist! Meine Hebamme hat mir von der ständigen Benutzung von Feuchttüchern abgeraten, da es nicht so gut für die Haut sein soll und man muss ja schon mal öfter sauber machen!
Nehme die feuchttücher nur für unterwegs, wenn ein Geschäft passiert ist!

Liebe Grüße
Lydia

Beitrag von dentatus77 25.10.10 - 09:06 Uhr

Hallo!
Dass durch Feuchttücher die Scheide zusammenwachsen kann, halte ich für ein Gerücht. Allerdings reagieren einige Kinder empfindlich auf die Inhaltstoffe. Darum verwende ich Feuchttücher nur unterwegs und nehme daheim Einmalwaschlappen und Wasser.

Mit Beikost haben wir mit etwas über 5mon angefangen, Stina hat schon sehr früh interesse an unserer Nahrung gezeigt und wollte mitessen. So hab ich's dann einfach mal versucht, und es hat auch auf Anhieb gut geklappt.

Und da die meisten Babys bei der Beikosteinführung noch nicht sitzen können (es sei denn, man wartet so lange), gibt es verschiedene Möglichkeiten: Hochstuhl mit Liegeposition, Wippe, Babyschale oder eben - wie es früher üblich war - auf dem Schoß.

Ich hab Stina immer auf den Schoß genommen, ihren rechten Arm hab ich hinter meinen Rücken gesteckt, den linken hab ich festgehalten. So konnte ich auch verhindern, dass sie mir mit ihren Händchen den Brei vom Löffel fegt. Sie hat das zwar nie mutwillig gemacht, aber die Kleinen können sich ja noch nicht so gezielt bewegen, dass das nichts passiert, wenn sie z.B. nach dem Löffel greifen.

Liebe Grüße!

Beitrag von anne.cabi-fresh 25.10.10 - 09:18 Uhr

guten morgen,

wir haben das problem regelmäßig, meine tochter ist 17monate und mussten ihre scheide bereits 5 mal mit hormoncreme 1öffnen lassen, schön idst anders. meine ärztin meinte ich solle auf die feuchttücher verzichten aufgrunddessen. sind grad wieder in behandlung deswegen. allerding kann man auch n icht immer nen lappen benutzen. wir versuchen so oft es geht auf feuchttücher zu verzichten und werden dann sehen ob es funktionoert.

lg anne

Beitrag von thalia.81 25.10.10 - 10:33 Uhr

Ob das stimmt, weiß ich nicht. Allerdings finde ich diese Feuchttücher ohnehin nicht gut. Viel zu kalt, zu nass, zu viel Chemie (auch wenn sensitive). Warum nimmst du nicht einfach die Reinigungstücher vom DM, warmes Wasser und ein kleines Handtuch? Dauert auch nicht länger und ist um einiges "natürlicher".

Unterwegs verwenden wir auch Feuchttücher, aber ich finde, ständig muss das echt nicht sein

Mit Beikost möchte ich frühestens nach 6 Monaten anfangen. Meine Nachbarin füttert Beikost seit der 14. Woche, der Bub liegt/hängt dabei in der Wippe

Beitrag von valetta73 25.10.10 - 14:54 Uhr

Ich muss das auch mal mit nem Waschlappen probieren. Allerdings weiss ich noch nicht, wo ich das Wasser hinstellen soll. Ich hab um meinen Wickeltisch herum im Moment keine Ablagefläche...

Wie macht Ihr das denn??