Flaschennahrung!!! ab wann folgt die folgemilch???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von zwiebel23 25.10.10 - 08:28 Uhr

Hallöchen zusammen

Ich komme nun mal hier rüber.
Ich habe vor 2 Wochen einen Gesunden Jungen zur Welt gebracht.
Die Geburt war traumhaft und auch ein Grund in 2 bis 3 Jahren nochmals über ein zweites Baby nachzudenken.
Aber bis dahin muss ich erstmal meinen Sohn Noah soweit groß kriegen und viel lernen;-)

Mit dem Stillen hats leider von anfang an nicht geklappt,Noah hats verweigert und ich hatte nicht die genügende Geduld dazu,bis mich dann eine brustdrüsenschwellung traf und ich dann komplett aufgehört habe.
Er bekam im Krankenhaus auch schon flaschennahrung zusätzlich zu dem bisschen Muttermilch.Nun bekommt er seit wir zuhause sind nur noch flaschennahrung und zwar die Hypoallergen Pre Nahrung von Beba.Die hat er auch im Krankenhaus bekommen und ich wollte es dabei belassen und ihn nicht wieder umstellen.
Nun wollte ich aber mal aus Interesse fragen,ab wann folgt die Folgemilch?
Wie alt müssen die Babys da sein?
Noah ist immer nur für 2 bis 3 Stunden satt,dann verlangt er die nächste Flasche.Er trinkt pro Mahlzeit um die 90 ml,was sat ihr dazu?
Ich bin sowas von unerfahren,Noah ist unser erstes Kind von daher frag ich uch,ob alles soweit richtig ist,wie ich mit der Nahrung vorgehe.

Bin gespannt was ihr dazu sagt
LG
Zwiebel

Beitrag von kula100 25.10.10 - 08:31 Uhr

Hallo,

erst mal Herzlichen Glückwunsch. Normalerweise brauchst Du gar nicht zu wechseln sondern kannst das komplette erste Jahr Pre geben. Meiner ist jetzt 11 Monate (habe 8 Monate gestillt) morgens immer noch ein Fläschen Pre und seinen Brei abends wird auch damit angerührt. Ich werde wohl nicht mehr wechseln bevor er ein Jahr ist. Und alle 2-3 Stunden hört sich doch super an, so oft ist meiner anfangs auch immer gekommen zum trinken nur das ich nie wusste wieviel er getrunken hat.

lg kula100

Beitrag von zwiebel23 25.10.10 - 08:34 Uhr

Nur ist die Pre Nahrung nach 3-4 Tagen leer,ist das normal?
Hihi,mir kommt das so schnell vor,das er die packungen wie sonst was trinkt.

Ich hab mal gehört,das die folgemilch länger satt hält,stimmt das?

Beitrag von sunshine-1981 25.10.10 - 08:40 Uhr

Das die Packung so schnell leer wird wenn du nur Flasche gibst ist normal... weiß ich von ner Freundin bei der das Stillen auch nicht geklappt hat.

Bleib bei der Pre-Nahnrung solange das Kind die Flasche kriegt. Sie ist der Muttermilch am ähnlichsten und am besten verträglich.

Beitrag von zwiebel23 25.10.10 - 08:43 Uhr

Okaaayyy...dankeeee,ich dachte ich mache irgendwas falsch.wenn die packungen so schnell leer gehen..hihi,aber dann weiss ich bescheid...

danke euch

Beitrag von becci100507 25.10.10 - 08:56 Uhr

Ich habe bei meinem ersten Sohn nie umgestellt, er bekam bis zum Ende Pre und das mach ich jetzt auch so. Mal haben sie mal weniger Hunger. Meine Maus ist jetzt 7 Wochen und trink immer nur so um die 100 ml mehr packt sie nicht. Das aber meistens nur im Abstand von 4-5 h

Beitrag von kathrincat 25.10.10 - 13:47 Uhr

folgemilch braucht ihr überhaupt nicht, ihr bleibt bei pre, hättet ihr euch im kh für 1er entschieden wärt ihr dabei gebleiben, beide gibt man nach bedarf und solange milch in die flasche kommt.

2-3 stunden ist doch super, auch 1 wäre voll i.o.