Frage zur ersten Regel

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von nicky131974 25.10.10 - 08:47 Uhr

Hallo, hab mal ne doofe Frage.

Meine Tochter hat schon länger den Weissfluss. Wahrscheinlich ist die Regel nicht mehr weit.

Welche Slipeinlagen sollte ich zu Hause haben, etwas dünner oder wie. Bei mir ist es schon so lange her und ich weiss, dass meine Mama damals leider nichts da hatte und ich ziemlich stark schon meine Regel hatte beim ersten Mal und sie dann in die Apotheke musste, war leider ein Sonntag:-[ und da gab es dann nur ganz dicke Binden#schock.

Möchte mir und meiner Tochter das ersparen. Klar habe ich dünne Slipeinlagen da. Aber welche kann man auch gut in den Schulranzen tun. Die gut aufsaugen , aber auch gut mitzunehmen sind (z.B im Schulrucksack.)

Danke schon mal

LG Nicole

Beitrag von aylin80 25.10.10 - 09:00 Uhr

Ich finde die always ultra (dünn), die einzeln verpackt sind ganz gut. Die hab ich auch immer in meiner Schultasche und geb sie auch den Mädchen aus meiner Klasse, wenn mal ein Missgeschick passiert.
Bitte red immer wieder mal mit deiner Tochter da drüber, ist mir schon mal passiert, dass ein Mädchen während des Unterrichts ihre Tage bekommen hat und ziemlich ausgeflippt ist.

Beitrag von nicky131974 25.10.10 - 09:07 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ja werde nochmal mit ihr Reden. Denn heute war glaub ich mal ein Pünktchen Blut im Schlüpfer. Kann aber auch vom Abwischen nach der Toilette sein. Da es weiter hinten im Schlüpfer war. Mal sehen. Sie weiss Bescheid, das jederzeit die Regel kommen kann. Aber auch ich war aufgeklärt und dann trotzdem etwas erschrocken.

Gruss Nicole

Beitrag von aylin80 25.10.10 - 13:58 Uhr

Ja, ging mir damals genauso.

Beitrag von katzeleonie 26.10.10 - 19:52 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte 1,5 Jahre Weissfluß und jetzt vor 4 Wochen das erste mal ihre Regel.

Sie hatte/hat auch immer die einzeln verpackten dünnen Binden vom DM dabei. Sind zwar dünn, die Regel war recht heftig finde ich, aber hat ausgereicht.

lg
Anja

Beitrag von susanne85 26.10.10 - 09:21 Uhr

hi

am besten besorgst du ihr die längsten always binden. die sind sehr dünn, angenehm aber super saugfähig.

einzeln verpackt, kann sie die prima mitnehmen.

lg

Beitrag von biibii 26.10.10 - 14:53 Uhr

Hallo

die allways ultra finde ich ganz gut, aber ich denke du solltest abwarten wie "stark" ihre Regel bekommen wird. Ich hatte sie zum Anfang so schlimm, da wäre mir mit den dünnen Binden nicht geholfen gewesen, ich gebrachte sogar die "Gummiunterhosen" damit nichts durchging.

Lg

Bianca

Beitrag von lajo 27.10.10 - 15:08 Uhr

Kaufe doch von jedem eine Packung, denn nach 2-3 Tage wird die Regel eh schwächer.

Beitrag von karo_austria 29.10.10 - 20:59 Uhr

Hallo Nicole!

Das ist ja toll - gerade habe ich mich gefragt, wo ich denn diese Frage am besten poste - und gleich ganz oben dann dein Thread! ;-)

Meine Große war im Juli 13 und hat auch schon seit 1-2 Jahren immer wieder Ausfluss und seit einiger Zeit schon regelmäßig alle 2 Wochen Bauchschmerzen (nehme mal an zum Eisprung und wenn halt die Regel kommen sollte). In letzter Zeit kommt auch immer mal wieder ein bissi brauner Ausfluss und gestern war nun das erste Mal Blut dabei.

Im Moment reichten auch noch die normalen Slipeinlagen und auch ich frage mich, was denn da am besten wäre (Tampons gehen ja am Anfang noch nicht).

Ich persönlich verwende Always und Tampons. Wobei meine Hebamme immer vor diesen "Plastik"-Binden gewarnt hat!?

Meine Mutter gab mir damals ganz eigenartige Binden - waren im Prinzip aus reiner Watte - eingehüllt (zusammengehalten) von einem groben Fadennetz. Ich sag euch - das war einfach schrecklich - überall klebte diese Watte! Vor allem gings oft daneben, weil ich meine Tage auch sehr stark hatte und diese Binden überhaupt keine Schutzschicht unten hatten. Dann wars doppelt peinlich in der Schule.

Also danke auch an dich - denn die Sache mit dem diskreten Einpacken in die Schultasche - das hätte ich doch glatt vergessen! #hicks

LG und viel Spaß noch mit deiner pubertierenden Tochter

Petra

Beitrag von sassi31 30.10.10 - 03:06 Uhr

"(Tampons gehen ja am Anfang noch nicht). "

Warum soll das nicht gehen? Weil es anfangs evtl. noch nicht so stark blutet?

Ich würde fragen, ob deine Tochter lieber Binden oder Tampons nutzen möchte. Das kann sie doch selber entscheiden.

LG
Sassi

Beitrag von denila 05.11.10 - 13:14 Uhr

meine Tochter (fast 14) hat jetzt schon fast 2 Jahre ihre Regel und nimmt always ultra, glaube ich. Sie besorgt die sich inzwischen selber und darum bin ich nicht 100%ig sicher;-)