Juni Mami´s wie geht es euch??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hedi2003 25.10.10 - 08:58 Uhr

Hallo,

bin ein bissl beunruhigt, weil bei dieser SS die SS-Anzeichen so wenig vorhanden sind. Mir ist mal ein bissl Übel, aber nicht schlimm, ich bin dauernd #gaehn und meine Brüste taten die ganze Zeit weh, aber seit gestern nix mehr.
Is das normal? Muss ich mir Gedanken machen, daß die Anzeichen nur so wenig da sind? In meiner ersten SS war mir dauerschlecht.
Nicht da ich das wirklich vermisse:-p
Wie geht es euch? Was machen eure SS-Anzeichen??
LG
Hedi mit Bauchzwerg 7+3:-D

Beitrag von diva-82 25.10.10 - 09:03 Uhr

HI !!

mach dir keine sorgen in meiner 1.SSw dachte ich ich wäre gar nicht schwanger ich hatte NULL anzeichen.

Bei der 2.SW hatte ich übelkeit und bei der jetzigen bin ich müde..meine brüste schmerzen ud ich bin total lustlos. morgen mss ich wieder zum FA hoffe das man dann shcon mehr sieht vom krümel bzw auch nen herzschlag.

LG Nadja mit #ei 7+1#verliebt

Beitrag von hedi2003 25.10.10 - 09:32 Uhr

Hallo Nadja,

naj ich find es halt komisch, da es bei Leon so ganz anders war.
Aber wenn du meinst bei deiner 1. SS ging es dir genauso und ich auch schon gelesen hab, daß nicht jeder gleich viel SS-Anzeichen hat, hoffe ich mal das alles i.O. ist.
LG
Hedi

Beitrag von assiralc 25.10.10 - 09:04 Uhr

Also ich darf noch und täglich grüßt die Kloschüßel spielen. Ich hoffe ja noch drauf das es diesesmal nicht so schlimm wird wie letztes mal. Da hab ich in der gesamten schwangerschaft 30 kg abgenommen durch dauerübelkeit- bin natürlich auch mit viel zu viel gewicht gestartet...
Nun ist mein ausgangsgewicht aber leider wieder in etwa so hoch- trotzdem würde ich die diät lieber nach der Schwangerschaft machen.

Naja ansonsten beim aufstehn rumdrehn usw zieht und zwickt es immer mal wieder. Und mit Dauermüdigkeit und empfindlichen Brüsten kann ich auch dienen.
Ich hoffe wie gesagt auf Besserung. Im Moment schleppe ich mich so durch den Tag.
Und ich würde mich an deiner Stelle einfach freuen das diese ganzen Anzeichen dich nicht mehr quälen. Habe zumindest schon öfter gehört das einige nie- kaum Anzeichen in ihrer gesamten SS hatten.

LG assiralc

Beitrag von hedi2003 25.10.10 - 09:34 Uhr

Hi,

du hast 30 Kg in der SS abgenommen#schock#schock#schock#schock#schock Wow, das könnte mir auch mal passieren#rofl#rofl Nee im Ernst da muss es dir wirklich sch... gegangen sein und das wünscht man sich ja gar nicht für eine SS.

Ich hoffe du bist bald auf dem Weg der Besserung und die SS wird besser als deine erste#pro
LG
Hedi

Beitrag von hessimaus33 25.10.10 - 09:05 Uhr

hallöchen!!!

bei mir auch seit 3 tagen alles weg...bin nur noch müde und reizbar.

ansonsten gehts mir gut...hab heute nachmittag nen us-termin,freu mich schon so.

achja und gebratenes fleisch kann ich nicht riechen.


GLG susi mit#ei 8+4ssw

Beitrag von hedi2003 25.10.10 - 09:36 Uhr

Hallo Susi,

ich drück dir die Däumchen für deinen US heute Nachmittag#pro
Hattest du denn vorher anzeichen? Die jezt auf einmal weg sind? Machst du dir deswegen Gedanken?
Ich bin irgendwie total#augen und mach viel zu viele Gedanken#schmoll
Ich hab am Freitag Fa Termin und überleg schon den vorzuverlegen#klatsch
Lg
Hedi

Beitrag von hessimaus33 25.10.10 - 10:16 Uhr

ja hatte alle anzeichen von übelkeit bis brustziehen und müde.und und und..

aber jetzt geht es mir blendend...ausser immer mal leistenziehen merk ich nichts.

ja mach mir immer sorgen ,ob alles super ist oder ob es nicht mehr gewachsen ist...weil man auch soviel liest hier.

hoffe bin nachher etwas beruhigt.

LG

Beitrag von hanni2007 25.10.10 - 09:05 Uhr

Hallo
Bin auch eine Juni Mama. Bin in der 7.Woche.
Habe es mit ziehen im Unterleib und Seiten zu tun.Kommt und geht.
Übelkeit ist immer wieder mal so vorhanden.
Gestern abend musste ich mich dann mal übergeben.
Leichtes ziehen in den Brüsten,mal mehr mal weniger.

Und den nächsten termin habe ich erst am Donnertag früh.
Das letzte mal war ich vor 11 Tagen da und da konnte man immerhin schon mal einen schwarzen Punkt sehn.
Ich hoffe Donnertag wird es mehr sein.

Nach zwei FG im Dez 09 und April 10 habe ich da schon ein wenig Angst.

Wünsch dir/euch alles Gute

Miri

Beitrag von jackywaldi 25.10.10 - 09:23 Uhr

Hallo ihr lieben
werde wohl auch eine Juni Kind bekommen!
Anzeichen gibts bei mir gar keine, war in meiner 2 SS auch ganz anders das war mir die ersten 12 Wochen super schlecht!

Naja ich muss jetzt am Donnerstag das erste mal zum FA!

LG

Beitrag von assiralc 25.10.10 - 09:24 Uhr

Bei mir konnte man letztes mal nur eine aufgebaute schleimhaut sehen. Das war am 12. 10. nächster Termin ist in langen 18 Tagen am 11.11 erst wieder...

Allerdings hatte ich auch noch keine FG musst du deshalb öfter dorthin? Oder macht dein FA das eh so?

LG assiralC

Beitrag von hanni2007 25.10.10 - 09:36 Uhr

Habe einen vollen netten FA.Er ist sehr fürsorglich.
Er hat gesagt,wenn irgendwas ist,kann ich sofort vorbeikommen.

Ich weiß nicht ob nun mehr geschaut wird oder nicht.Mal sehn.

Hoffe nun das am Donnerstag das Herzchen zu sehn ist...ich glaub dann fällt mir schon mal ein Stein vom herzen

Beitrag von hedi2003 25.10.10 - 09:40 Uhr

Hallo Miri,

auch ich hatte FG (ELSS) und hab deshalb auch mehr angst als andere.
Diesmal sitzt der Krümmel aber schon mal richtig und sein Herzchen hat auch schon geschlagen:-D
Trotzdem mach ich mir Gedanken wegen der geringen SS anzeichen.
Ich muss wohl einfach den nächsten Termin beim Fa abwarten.
Ich drück dir die Daumen.
LG
Hedi

Beitrag von hanni2007 25.10.10 - 09:57 Uhr

Liebe Hedi

Na dann sitzen wir beide irgendwie auf heißen Kohlen.
Ja das ich vor 11 Tagen immerhin schon mal einen schwarzen Punkt gesehen habe beruhigt mich ja auch schon mal ein wenig.
Ich nehme auch Utrogest,da bei den anderen SS SB hatte.Und bei dieser ss hatte ich es auch einen Morgen und da hat mir der Arzt es gegeben und seitdem ist es gut

Lg.Miri

Beitrag von pippe77 25.10.10 - 09:26 Uhr

Guten Morgen,

schliesse mich den Juni-Mamas an :-)

Bin jetzt ca. 6. SSW und ich habe erst am 5.11 den nächsten FA-Termin, bis dahin bin ich am hoffen, dass alles gut wächst und gedeiht....

Also Beschwerden in dem Sinne habe ich keine. Auch nur diese ewige Müdigkeit, ab und an Schwindel, Brustziehen und der Geruch aus dem Kühlschrank (von der Wurst...) macht mich fertig #augen

Ansonsten gehts mir ganz gut und ich freue mich schon auf den nächsten US-Termin, wo man hoffentlich schon das Herzchen schlagen sehen kann #verliebt

Lg an euch alle

Beitrag von leeoo 25.10.10 - 09:26 Uhr

Hi,

laut Berechnung hier soll mein Zwerg Ende Juni kommen. Heute bin ich das erste Mal beim FA und hoffe SOOOOOO sehr, dass schon irgendwas zu sehen ist! Ich habe ein wenig Angst!

Anzeichen - im Nachhinein - sind Müdigkeit, Gereitzheit/Überempfindlichkeit und ein immerwährendes heftiges Ziehen im UL, als wenn jeden Moment die Mens kommt #zitter

Meine Brust juckt und ist etwas empfindlich geworden.


Übel ist mir gar nicht. Naja, eher grenzwertig ^^

Irgendwann wird sich der Körper darauf eingestellt haben, dann kann es doch schon einmal sein, dass irgendein Wehwehchen nicht mehr da ist, oder?

Drückt mir die Daumen!

Euch auch eine wunderschöne Kugelzeit ... es ist meine erste SS ... ein wenig Bammel hab ich schon!

Beitrag von hedi2003 25.10.10 - 09:43 Uhr

Hi,

ich drück dir für deinen ersten Fa Termin die Däumchenund hoffe mal ihr könnt den Krümmel schon sehen:-D
Ich werd mich wohl bis Freitag gedulden müssen, denn da hab ich den nächsten Termin.
LG
Hedi

Beitrag von leeoo 25.10.10 - 09:59 Uhr

Danke Dir ...
bin schon sehr aufgeregt - in 2 Std fahre ich los.

Mein Freund sagt, alles wird gut! Na hoffen wir mal =)

Beitrag von connyconny 25.10.10 - 09:31 Uhr

hallo
mein wurm soll am 20.6.kommen.und ich kann dich total gut verstehen.das einzigste was ich habe ist bisschen schmnerzen in der brust wenn ich auf dem bauch liege und manchmal unterleibsschmerzen.aber das wars ich denke ganbz oft ist echt komisch und stimmt das alles überhaupt:-).
eigentlich sollten wir uns freuen aber man glaubt immer es muss einem schlecht gehen wenn man schwanger ist damit alles gut ist.-


alles liebe#winke

Beitrag von schwangerewildcat 25.10.10 - 09:37 Uhr

heute morgen super....keine übelkeit...nur gereizt das liegt aber eher daran das mein sohn den ganzen morgen meint rum schreien zu müssen....*aaahhhh* was bin ich froh wenn er nach der op am mittwoch wieder in den kindergarten kann....

ansonsten alles tuti...nur meine jeans passen jetzt nicht mehr ...voll den blähbauch....


vlg. stefanie + #ei 7+3 ssw *schrei* Nicklas 5 jahre und Isabell 17 Monate

Beitrag von hedi2003 25.10.10 - 09:45 Uhr

Hallo stefanie,

iu Op?? Da drück ich dem kleinen mal die Däumchen das alles schnell rumgeht.

War das bei deinen anderen Kinder auch so, daß du wenig Anzeichen hattest? Bei mir war wie gesagt die Übelkeit viel größer bei Leon.
Ich wünsch dir Gute Nerven:-p
Lg
Hedi

Beitrag von flexi 25.10.10 - 09:42 Uhr

HI,

bin auch ne Juni Mami.

Ich war letzte Woche beim FA bei 5+0und man nur die Frchthöhle gesehen.

Nächster Termin ist der 3.11.

Ich bin müde, morgens ist mir manchmal schlecht, ich bin schnell auf 180 und mein Busen tut weh, mein BAuch juckt.

Bei meiner ersten SS war mir 8 monate schlecht ich hab täglich mehrmals die Kloschüssel begrüßt.

Jede SS ist anders und an alle die wenig anzeichen habt, wir können doch froh sein.

Alex

Beitrag von katandi3 25.10.10 - 10:02 Uhr

hej hedi,

sei froh das es bei dir vorbei ist..
ich hab heute nicht mal geschafft zur arbeit zu gehen.. meinen kleinen habe ich 1,5 stunden später in die kita gebracht..
bei mir geht garnichts.. aber sind ja nur noch 4 wochen #schock ich weiß nicht wie ich diese wochen der erbrechens durchstehen soll..

jeden tag das gleiche, ich bin nur noch eine schlappwurst. kann mich kaum aufraffen..

naja, für das ergebnis mache ich das alles :-p

lg
kathi

Beitrag von pinklady666 25.10.10 - 10:04 Uhr

Hallo Heide, Hallo Junis

Mir geht soweit auch gut.
Anzeichen habe ich ebenfalls kaum welche, aber schon von Anfang an. Bin auch dauermüde, übelst geruchsempfindlich (aber ohne dass mir schlecht davon wird, nehme nur alles viel intensiver wahr) und könnte mich an Schokolade rundfuttern.
Bei meiner Großen wars genauso.
Aber ich bin total erkältet. Muss um 11 beim Arzt sein, weil ich mich fast tothuste und mir davon ständig der Unterleib weh tut. Außerdem habe ich Schnupfen, Kopf-, Glieder- und Ohrweh - das volle Programm eben. Und die Nacht kam noch Fieber dazu.
Das lustige ist, bei meiner Großen hatte ich genau das selbe, ebenfalls in der 6. SSW.
Bin mal gespannt welche Parallelen sich sonst noch zeigen.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Krümelchen (ET 22.06.2011)

Beitrag von mitzitant 25.10.10 - 10:50 Uhr

Hallo Hedi, Hallo Juni-Mamas,

mir gehts ähnlich wie dir. Hab auch wenig SS-Anzeichen, könnt auch von Blähungen kommen (aber, lieber so als wie die anderen armen Mädels, die mehrmals tgl "Ferngespräche" führen müssen).

Muss immer wieder dran denken, denn irgendwie glaub ichs einfach noch nicht, weils mir eben auch so gut geht.

Also, Nachts trag ich jetzt seit einigen Tagen (weils hier im Forum so empfohlen wurde) einen BH. Seither hab ich keine Probleme mehr mit enormen Brustschmerzen. Das typische ziehen im Bauch kenn ich auch und müde bin ich auch, wobei dass ich abends um 9 schon auf der couch vorm Fernseher einschlafe, das war auch vorher schon so #gaehn

Nur, wer weiß, vielleicht kommen ja doch noch solch üble Anzeichen!!?? Hoffe nicht und allen denen es da nicht so gut geht, alles Liebe und das es bald vorbei sein wird!!!!

LG
Mitzi