Kleine Motte (5 W.) hängt ewig zwischen wachen und schlafen - normal?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von xyz09 25.10.10 - 09:41 Uhr

Unsere Tochter ist inzwischen fünfeinhalb Wochen alt. Seit etwas über einer Woche (würde ich schätzen) fällt es ihr immer schwerer einzuschlafen. Sie hängt dann stundenlang in einem Schwebezustand, in dem die Augen immer wieder zufallen, aber dann ganz kurze Zeit später hektisch wieder aufgerissen werden. Sie ist dann nach einige Zeit sehr unzufrieden und weint. Nehme ich sie auf meinen Bauch (ihr Kopf auf meine Brust) wälzt sie sich noch kurz hin und her, aber schläft dann meistens ein. Auch im kinderwagen und im Auto schläft sie relativ gut (solange man fährt). Gestern war sie von um eins bis um fünf (mit Trink- und Wickelunterbrechung) auf dem Arm von meiner Mama und da auch ganz zufrieden (immer mal kurz gequakt, dann wurde sie besungen und war wieder still), aber schlafen konnte sie nicht (obwohl sie deutlich müde war). irgendwann habe ich sie dann genommen, aber auch das half nichts. Letztendlich habe ich sie angezogen und in ihre Kinderwagentasche gelegt und sie war sofort weg (noch bevor wir beim Kinderwagen waren).

Ist das für ihr Alter normal? Hat sie einfach so viel zu verarbeiten, dass sie nicht einschlafen kann? Nachts schläft sie übrigens relativ problemlos, außer dass sie neuerdings um fünf wach ist, aber das ist ja ein anderes Problem :-)
Kann ich ihr irgendwie helfen? Ich habe schon überlegt, mir eine Baby-Hängematte zu leihen, vielleicht hilft ihr die Enge in den Schlaf zu finden. Mir tut sie so leid, aber es ist auch nicht so gut möglich, dass sie jedes Schläfchen auf mir macht :-)

Bin für jeden Beitrag dankbar,
xyz mit Motte Ida, fünfeinhalb Wochen

Beitrag von aryssa0405 25.10.10 - 10:32 Uhr

Huhu


unser Schatz wird morgen 9Wochen alt. Und mir geht es genauso. Er schreit mordio wenn er müde ist, wehrt sich aber mit allem was er hat gegens einschlafen. Muss in jedes mal in den schlaf tragen (am Tag). Wenn er hin und wieder (was eher selten vorkommt) nen guten Tag hat, dann schläft er auch mal alleine in seiner Wippe ein ohne weinen. Aber die letzte Woche immer nur bei mir.
Hab mir nun angewöhnt, ihn ins Tragetuch zu hängen. So ist er bei mir, ich habe die Hände frei und er schläft gut. Aber meist auch nur so lange wie ich mich bewege und wenn ich mich setze ist er wach.
Abends schläft er alleine in seinem Bett ein, und nachts schläft er dann jedesmal beim stillen ein und ich lege ihn dann schlafend in sein Bett das klappt super. Nur am Tag will er einfach nicht weg von mir :-(

Vllt hat jemand auch tipps für mich???

Aryssa+Lion morgen 9Wochen#verliebt