Minihöhle nach ES+4??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von keks2411 25.10.10 - 09:52 Uhr

LOL

Also ich war ja heute beim Internisten wegen meinem Magen , ich hab Reflux +will ja alles abklären bevor wir baby kriegen.

Nun ja sie hat Ultraschall gemacht vom Magen, Gallenblase und so weiter und als sie hörte das wir Baby wollen hat sie da auch nachgesehen und sagte doch tatsächlich da wäre ne Mnihöhle?

Das geht doch gar nicht nach nen paar Tagen?

Ich hab mich totgelacht. Ich mein es würde ja passen hab ja letzte Woche geschrieben das ich Schmerzen hab aber nicht glaube das es der ES ist weil es ZT 7 war.

Was meint ihr? Sie sah auch irgendwie eine Zyste aber sie ist doch Internistin und keine FA?

Beitrag von engelein1406 25.10.10 - 09:58 Uhr

Dann geh mal zum FA ;-) Mein HA hats auch damals rausbekommen,dass ich ss war.
Also viel Glück#klee

Beitrag von sternchen.4 25.10.10 - 09:59 Uhr

Wenn du wirklich ES+4 bist, hat noch nicht einmal die Einnistung stattgefunden.
Er kann demnach also nix sehen!
Nicht mal bei NMT sieht man oft ne Miniblase.

Also entweder er spinnt oder du stehst wo ganz anders im Zyklus, naja oder es ist ne Zyste o.Ä!

Beitrag von uta27 25.10.10 - 09:59 Uhr

Guten morgen!
Diese Minihöhle kann auch eine Flüssigkeitsansammlung in der Gebärmutter sein und das ist ein Hinweis darauf, dass ein ES stattgefunden hat. Die Zyste im Eierstock ist die Follikelzyste, die sich entweder erst richtig zurückbildet, wenn das Ei nicht befruchtet wurde oder halt weiter wächst und zur Gelbkörperzyste wird, die das eingenistete Ei ernährt!
Ich drücke Dir die Dumen, liebe Grüße, Uta

Beitrag von keks2411 25.10.10 - 10:12 Uhr

Ok Donnerstag Mittag hab ich Termin beim FA zur Kontrolle einfach , sie kann mir da bestimmt weiterhelfen, Ein ES hätte stattgefunden? Naja würde passen Bienchen wurden die letzten Tage gesetzt.

mhhhhhhhhh ich warte einfach ab , ich trau dem Braten nicht da sie wie gesagt Internistin und keine FA ist.

Und ich dachte immer bei einer Zyste kann man nicht schwanger werden?

Beitrag von uta27 25.10.10 - 10:17 Uhr

Also zur Zyste....
Ich hatte bei meinem 2.Sohn 2 Zysten im Eierstock und wurde schwanger. Warum sollte das nicht gehen? Und bei allen SS war in dem Eierstock, wo der ES stattgefunden hat, die Gelbkörperzyste zu sehen im US!
Frag doch am Donnerstag mal deine FÄ, die kann dir dit bestimmt ordentlich erklären.
Naja, Internistin ist ja eigendlich ne Fachfrau für innere Medizin, und dit Baby wächst ja innen...#rofl

Meine Daumen haste, das es geklappt hat! Viel#klee
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von keks2411 25.10.10 - 10:25 Uhr

Oh man und da soll man sich nicht verrückt machen?

Nein nein die hat nur Blähungen gesehen , nichts einreden und ruhig bleiben.

Ganz ruhig bleiben...