umfrage: mit welcher "diät" habt ihr wieviel abgenommen?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von y-l-m-r-t 25.10.10 - 10:07 Uhr

hallo zusammen

ab heute beginnt meine diät/ernährungsumstellung. #schwitz

erstmal möchte ich süßes ganz stark reduzieren und natürlich auch sonst auf meine ernährung achten.

mit welcher methode wart ihr denn erfolgreich?

ich schwanke zwischen WW und SiS #kratz


lg

Beitrag von 6woche.1 25.10.10 - 11:14 Uhr

Hallo


Ich hab anfang Januar (dieses Jahr) angefangen meine Ernährung umzustellen. Vollkornprodukte statt Weissmehl,Mageres Fleisch statt Fettiges. Viel mehr Gemüse (roh und gekocht) 2-3 Portionen Obst. Esse nix mehr zwischendurch ich meine jetzte eher das "da mal ein stück Käse,da mal ein stück Wurst etc. Wenn ich etwas Zwischendurch esse dan endtweder Obst, Gemüse oder ab und zu etwas süsses. Pommes etc war nie mein Problem weil wir Fast- Food eh selten essen. Mein Problem waren Kekse,Schoki,Pudding etc. Dies hab ich sehr stark redutiert. Jetzt ess ich nur so 2x in der Woche etwas süsses und das reicht auch völlig aus. Am Abend esse ich keine Kohlenhydrate dafür viel Eiweiss. Oft esse ich einen grossen Gemüseteller mit etwas Käse, Quark, Fisch oder Fleisch. So 2x in der Woche esse ich am Abend auch mal Brot etc. Ich hab mir auch angewöhnt das mein Teller mindestens zu Hälfte voll ist mit Gemüse oder Salat. Ich koche nur mit Rabs und Olivenöl. Und für MICH kaufe ich Magermilch,und fettredutierte Butter. Ich hab von anfang Januar bis mitte August (dieses Jahr) 38Kg abgenommen von 98Kg auf 60 Kg. Seit dem halte ich mein Gewicht ohne Probleme. Ich achte darauf das ich nicht über 61Kg komme. Momentan hab ich viel Stress, hab noch mehr Bewegung als sonst, und wiege so zwischen 58 und 59Kg. Ich fühle mich vom Gewicht her sehr wohl. Bekomme auch viele Komplimente was Frau ja zwischendurch gerne hört #schein Achso ich bin nur 164 cm gross.




Lg Andrea

Beitrag von myoffspring 26.10.10 - 08:00 Uhr

Hallo,

ich habe vor ca. 10 Jahren 80 kg gewogen bei einer Größe von 168. Hab dann meine Ernährung umgestellt, d.h. ganz und gar auf alle Lebensmittel die Zucker beinhalten verzichtet, auch keinen Zucker mehr im Kaffee, Tee usw. Ich habe sehr viel Wasser getrunken, außerdem hab ich 2-3 mal in der Woche Sport gemacht, Schwimmen, Joggen, Reiten etc. Nach ca. 9 Monaten hab ich dann 55 Kg gewogen und dieses Gewicht ( außer während den Schwangerschaften und STillzeiten) immer gehalten.

Beitrag von sumpfdotterblume89 25.10.10 - 11:31 Uhr

Habe am 31.8. diesen Jahres mit einer Ernährungsumstellung (WW ProPoints) angefangen und seitdem 13,5 kg verloren. Startgewicht waren 117,7 kg bei 1,74 cm.

Viel Glück #herzlich

Beitrag von salem82 25.10.10 - 11:46 Uhr

hi,


ich mache nur FDH und nehme so in der Woche 1 kg ab...
Kann aber auch mal 2 Wochen dauern das ich 1 kg abnehme...

Ich habe kein Nerv auf WW oder SiS oder oder oder...


Lg

Beitrag von luftundliebe 25.10.10 - 13:29 Uhr

Hallöchen #winke

Ich habe letztes Jahr von Mai bis Oktober kreuz und quer mit Glyx (ähnlich Sis) und FdH abgenommen, mir fällt es aber furchtbar schwer abends auf Kohlenhydrate zu verzichten... weswegen ich nie Sis gemacht habe, weil dort das auf Eiweiß morgens verzichten und die langen Pausen nichts für mich sind - ich MUSS mir ab und an einfach mal ne Weintraube in den Mund schieben dürfen, darauf möchte ich nicht verzichten... ansonsten möchte ich nicht bezweifeln, dass man damit durchaus erfolgreich sein kann und der Vorteil, dass die Portionen meist wohl üppig ausfallen.

Seit genau einem Jahr halte ich mich (mal mehr, mal weniger ;-)) an Weight Watchers, habe erst mit dem alten System 10kg abgenommen, seit März diesen Jahres mit dem neuen System fast 14kg... also insgesamt seit Mai letzten Jahres fast 34kg, und das, obwohl ich nie die Konsequenteste war #schein

Du musst wissen, ob für dich das Konzept von Sis - morgens nur KH, abends nur Eiweiß, etwa 5 Stunden Pausen zwischen den Mahlzeiten OHNE Naschereien - zusagen würde oder ob du die Punkte zählen möchtest aber essen darfst wann du willst und wenn die Punkte weg sind du stark bist und entweder nichts isst oder eben nur Gemüse und Obst...

verhungern musst du bei beiden Methoden nicht, bei WW gibt es ja eine Menge Lebensmittel, wo du Satt-Portionen anrechnen kannst (z.B. ists egal ob du nun 200g oder 400g Nudeln ist, max. 7Punkte), Obst und Gemüse darfst du jederzeit soviel essen, wie du möchtest (ausser bestimmte Hülsenfrüchte).

Hab jetzt bissel durcheinander geschrieben, aber hoffe, man kann es noch verstehen #rofl

Ganz lieben Gruß

Sabrina - die WW macht, aber auch Sis für ne tolle Methode hält #pro

Beitrag von sabeto21 25.10.10 - 13:31 Uhr

hi,

ich mach auch kein spezielles Programm.Habe einfach etwas die Ernährung umgestellt,vor allem das allabendliche Naschen wegelassen,laufe mehr, und benutze meinen Crosstrainer.
Habe seit Mai bis jetzt 22kg abgenommen.
Hab nochmal so viel vor mir,und hoffe es klappt bis zum Frühjahr/Frühsommer.

LG Saskia

Beitrag von brianna123 25.10.10 - 15:55 Uhr

Hallo!

Mache WW online und habe 35 kg abgenommen.

LG

Sabrina

Beitrag von lulu2003 25.10.10 - 17:50 Uhr

Hallo,

habe mit dem Buch von "Sonja Bakker" innerhalb von 18 Wochen 24,5 Kilo abgenommen.

LG
Sandra

Beitrag von badem 25.10.10 - 20:50 Uhr

Hallo,

ich habe von Februar bis Juni 20 Kg abgenommen mit my-miracle.de
Das ist ähnlich wie WW online Programm, nur es ist kostenlos die Seite.

Da kannst du auch online ein Tagebuch führen, da gibt es eine Lebensmitteldatenbank wo du schauen kannst, was wieviel Kcal hat.

Es ist ganz easy...schau mal rein, es lohnt sich...



Beitrag von rmwib 25.10.10 - 21:23 Uhr

"Logi" bzw. "Leben ohne Brot". Getreide einfach weg und seitdem ohne Kalorienzählen und Hungern über 10 Kilo verloren. Ist im Alltag so simpel, früher hab ich mal WW gemacht, das war deutlich aufwändiger.