Positiver Test und Angst, dass es wieder schief geht...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pearl84 25.10.10 - 10:44 Uhr

Hallo Zusammen

Ich habe bereits am Freitag bei ES+10 leicht positiv getestet und Gestern und heute war der zweite Strich schon ziemlich deutlich #freu.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/655283/541811

Aber leider kommt bei mir jetzt die Angst hoch, dass es wieder nicht bleibt. Ich hatte im April eine MA in der 13. Woche und Ende August einen frühen Abgang in der 5. Woche.

Zwar hat mir meine Ärztin vorsorglich Uterogestan verschrieben, dass ich auch seit Freitag nehme, aber einen Termin hab ich erst am 10.11. bekommen.

Ich möchte mich gerne so wahnsinnig freuen wie beim ersten positiven Test im Februar, aber dass kann ich nicht, aus Angst wieder eine Enttäuschung zu erleben:-(.

Sorry für das Gejammer, ich weiss ich sollte einfach positiv denken... Vielleicht ging es ja jemandem von euch ähnlich und es hat geklappt?

Glg Pearl

Beitrag von wartemama 25.10.10 - 10:52 Uhr

Ich habe solche Erfahrungen bisher zum Glück nicht machen müssen - aber ich drücke Dir ganz doll die Daumen, daß sich Dein Krümelchen richtig stark bei Dir festgebissen hat! #blume

Alles Gute! #winke

LG wartemama

Beitrag von pearl84 25.10.10 - 10:57 Uhr

Liebe Wartemama

Vielen Dank für deine Daumen. Die kann ich auf jeden Fall gebrauchen...

Ich drück dir dafür meine, dass es auch bei dir bald klappt #klee.

Glg Pearl

Beitrag von butter-blume 25.10.10 - 11:09 Uhr

Hallo,

ich hatte leider auch schon eine FG und eine Frühgeburt in der 26.SSW.

Kann sehr gut verstehen, dass du Angst hast dich zu freuen, denn dann ist man nur noch enttäuschter, wenn man seinen Schatz wieder gehen lassen muss!

Kopf hoch! Heute ist ein guter Tag mit guten Nachrichten, da darfst du dich ruhig freuen! Warte nicht darauf, dass schlechte Tage kommen, die kommen von alleine!

Ich finde es übrigens normal, dass man nicht gleich durch die Decke geht vor Freude, wenn man den positiven Test in der Hand hält. Es wird in den nächsten 38 Wochen so viel passieren, was unser Leben von Grund auf ändert, dass ein paar Sorgen und Ängste ganz verständlich sind!

Ganz liebe Grüße von der Butter#blume, die heute auch positiv getestet hat und sich einfach darüber freuen möchte!

Beitrag von pearl84 25.10.10 - 11:16 Uhr

Hallo Butter

Herzlichen Glückwunsch zu deinem positiven Test!

Was du durchgemacht hast tut mir sehr leid. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie schlimm es ist, wenn man sein Baby bereits gespührt hat.

Aber du hast recht, wir sollten positiv denken und uns über das Ergebnis freuen. Ob es auch hält oder nicht können wir ja leider nicht beeinflussen.

Ich hoffe für uns beide das beste und drücke uns die Daumen#klee.

Glg Pearl

Beitrag von pearl84 25.10.10 - 11:18 Uhr

Sorry, ich habe die #blume in deinem Namen unterschlagen ;-).

LG