Kleinkind nachts in Kneipe. Ich war soooo sauer. Sorry lang

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von inastern 25.10.10 - 11:02 Uhr

Hallo zusammen!

Ich muss mir jetzt mal was von der Seele schreiben.

Ich arbeite mehrmals nachts in der Woche in einem Nachtcafe/Kneipe. So auch gestern. So gegen elf kam ein alter Typ rein. (Ich kannte den bereits und der schleppt immer irgendwelche jungen Dinger mit.) Nur diesmal hatte eine von den "Mädchen" einen kleinen Jungen dabei. Ich schätzte ihn auf allerhöchstens 3.

Ich meinte zu meinem Kollegen sofort, dass sie und der Junge gehen müssen. Er also hin und mitgeteilt. Daraufhin ging das Theater los. Dieser eklige alte Sack( sorry aber das isser) meinte dann nachdem ich mich auch eingemischt hatte, dass das Kind ja morgen nicht früh raus müsste und wir uns net so aufregen sollten. Dann habe ich versucht ihm begreiflich zu machen, dass ein Kinder nicht nachts in Kneipen, sondern ins Bett gehören. Der wär mir fast an die Gurgel gesprungen!! Ich habe selber eine kleine Tochter.
Nachdem er mich persönlich angriff, wurde ich auch etwas lauter. (Hatte eh schon nen schlechten Tag!) Mein Kollege schmiess sich dazwischen und dass alles vor diesem süßen kleinen Jungen. Irgendwann kam mal eine von diesen Trullas auf die Idee den Kleinen raus zu bringen. Er voll am Schreien, weil seine Mutter sitzen blieb. Sie war ca. 19 oder so.

Ich hätte am Liebesten geheult, weil mir der Kleine so leid tat und es immernoch tut. Frauen die sich mit diesem Typen umgeben sind definitv in irgendeiner Weise von ihm abhängig. Es ist furchtbar, aber deren Sachen. Es sind immernoch Gäste, aber das mit dem Kleinen geht mir echt nach.

Nachdem wir mit der Polizei drohten, ging auch die Mutter. Er blieb noch und brüllte rum. Wir ignorierten ihn und irgendwann ging er dann auch.

Schon lange, nachdem sie weg waren, hätte ich heulen können. Wie verstört er da rum saß.

Sorry, dass es jetzt doch so lang wurde und vielen Dank für jede Antwort, die mir hilft, das Ganze zu "vergessen".

Liebe Grüße InaStern + Leana #herzlich (19.09.2009)

Beitrag von gsd77 25.10.10 - 11:19 Uhr

Hallo,
ich gebe Dir absolut recht!!!!! Ich habe 3 Kinder und keines der 3en war jemals länger als 21 Uhr draussen mit diesem Alter! Und bis 21 uhr auch nur wenn wir eine Geb- feier, Hochzeit oder ähnliches hatten, also die absolute Ausnahme!!!! Finde es verantwortungslos einen Zwerg so lange auf zu lassen bzw ihn in so einer Gesellschaft auszuliefern!!!!
Schliesslich wird getrunken, geraucht und herumgepöbelt "würg"!

So hart es klingen mag aber so manch einer sollte bevor er ein kind bekommen darf eine Eignungsprüfung ablegen.....
Habe mich auch schon eingemischt in der U- bahn wenn man einem 2 jährigen eine Ohrfeige gibt , könnte kotzen!!!!!

Leider können wir daran nichts ändern :-(

LG

Beitrag von inastern 25.10.10 - 12:32 Uhr

Hallo!

Meine Kleine war auch schon mal mit mir bis 22 Uhr draußen, aber das war auf dem Richtfest meines Bruders und wir saßen draussen im Freien vor einem Lagerfeuer.

Ich finde, es kommt immer auf den Ort und die Umstände an.

Schön, dass es noch Menschen wie dich mit Zivilcourage gibt, die nicht wegschauen, wenn ein Kind geschlagen wird! :-)

Lg

Beitrag von babylove05 25.10.10 - 12:02 Uhr

Hallo

Ich find des auch krass.... Ich denk wenn man mal auf Feiern geht ( Silverster oer ne Hochzeit oder so ) und man dann ein bissel länger bleibt ist das was ganz anderes wie wenn ich mal mit mein Kind mitten in der nacht in die Kneipe geh ...

Meinen grossen würde ich nie im Leben irgendwo mit in die Kneipe schleppen , egal welche Uhrzeit , ich find mein Kind muss keinen dummen Kerlen beim sinnlos saufen zuschauen . Ausserdem würde er sich tot Langweilen ... essen gehen ist da auch weider anderest.

Find du hast völlig recht gehandelt , hoffe ein Chef sieht es auch so .

Lg Martina

Beitrag von carana 25.10.10 - 12:14 Uhr

Hmmm,
wer bestimmt, wann Kinder ins Bett gehören? Wer bestimmt, wann sie müde sind oder nicht?
Vorneweg, ich hasse dieses "Kinder gehören dann und dann ins Bett". Vielleicht gibt es Kinder, die einfach sehr spät einschlafen? (Ich weiß wovon ich rede, meine ging schon ab dem Tag ihrer Geburt nicht vor 22 Uhr schlafen).
Aber ich sehe das Ganze etwas anders. Denn du hattest kein Recht, dem Kleinen das zu verbieten. Laut Jugendschutzgesetz haben Kinder in Gaststätten, Discos und öffentlichen Tanzveranstaltungen bis unter 16 Jahre nichts zu suchen. Diese Beschränkung wird aber durch elterliche Begleitung aufgehoben. Da hätte dann wahrscheinlich auch die Polizei nichts gemacht. Also rechtlich waren die beiden tatsächlich auf der sicheren Seite.
Ob es gut ist für den Kleinen oder nicht, hängt natürlich von der Art der Kneipe und dem Kind ab. Ist es eher eine gemütliche Restaurantkneipe, hätte ich persönlich dich ausgelacht. In einer echten Eckkneipe mit lauter versoffenen Stammgästen hat mein Kind auch nichts zu suchen.
Lg, carana

Beitrag von inastern 25.10.10 - 12:25 Uhr

Hallo!

Also erstmal habe ich das Hausrecht in dieser Kneipe solange ich da arbeite. Dieses kann ich durchsetzen, wann immer ich das für nötig halte. Jugendschutzgesetz hin oder her.
Ach ja, es war zweiters. Eine Kneipe mit Stammgästen, die sich gerne betrinken. Meine Meinung ist, da hat ein Kind nichts zu suchen und solange ich da arbeite, wird nachts sicher kein Kind in der Kneipe sein, um dann seiner Mutter beim Saufen zu zu schauen. Sorry, aber das ist meine Meinung.
Würde ich in einem Restaurant arbeiten, hätte ich nicht so einen Aufriss gemacht. Das kannst du mir glauben.


Schönen Tag noch!

InaStern

Beitrag von gsd77 25.10.10 - 17:45 Uhr

Sorry das ich mich nochmals einmische!!!!!
Aber mein Mann hat als Security im Nachtleben gearbeitet und es ist definitiv ein Irrglaube das Eltern für ihre Kinder haften bzw das Jugendliche oder kinder mit ihren Eltern in ein Nachtlokal dürfen!!!!
Wenn die Polizei kommt und eine Razzia macht, haftet der Geschäftsführer oder die Angestellten weil sie diese nicht reinlassen dürften und den Ausweis kontrollieren müssten..... nur da mal zur Info!!!

Schönen Abend!!!!

Beitrag von knutschy 25.10.10 - 12:22 Uhr

Hallo,

also IN einer Kneipe haben kleine Kinder devinitiv nichts zu suchen. Da gebe ich Dir voll und ganz Recht.

Aber "er gehört ins Bett" ist ebend auch so eine Sache, mein kleiner ging lange Zeit auch erst 22 Uhr schlafen. Und selbst da dauerte es noch eh er in den schlaf fand. Das war im Sommer durch die Hitze.

Und da waren wir auch 2mal mit ihm in der Innenstadt bei uns und haben uns mit Freuden getroffen so das er erst um 23:30 im Bett lag. Solange sowas nicht die Regel sondern Ausnahmen sind finde ich es OK.

Aber in einer Kneipe da hast Du vollkommen Recht hat ein Kind egal welchen Alters nichts verloren es ist doch auch unheimlich laut meistens.

Liebe Grüße Anja

Beitrag von inastern 25.10.10 - 12:28 Uhr

Ich meinte damit, ja nicht, dass das Kind jetzt sofort ins Bett solle, sondern, dass es überall hingehört, aber nicht hier her.



Grüße InaStern

Beitrag von kawu84 25.10.10 - 12:29 Uhr

Hallo!!

Mal abgesehen davon, dass ich Emily auch nicht mit in eine Kneipe nehmen würde, kann man es auch aus anderer Sicht sehen:

Gut, dass sie ihn wenigstens dabei hatte und ihn nicht alleine zu Hause im Bett gelassen hat!!!! Solche Mütter gibts nämlich auch!

Lieben Gruß
Katrin mit Emily *20.03.2008

Beitrag von herzelchen 25.10.10 - 14:00 Uhr

"Nachdem er mich persönlich angriff, wurde ich auch etwas lauter. (Hatte eh schon nen schlechten Tag!) Mein Kollege schmiess sich dazwischen und dass alles vor diesem süßen kleinen Jungen."


Hut ab. Gut gemacht !!#klatsch

Sorry, kein Verständnis von mir.
Der Kleine gehört sich nicht in ne Kneipe abends, wann er ins Bett geht ist sicherlich ne andere Sache. Aber sich dann auch noch vor dem Kind so zu benehmen, geht gar nicht !

Beitrag von inastern 25.10.10 - 14:05 Uhr

Oh wie schön... Hier wird einem mal wieder jedes Wort im Mund rumgedreht.
Jetzt bin ich die böse Furie, die das Kind am Ende noch fürs ganze Leben versaut hat.
#klatsch

Nur zu deiner Info: Als der Typ mich so anging, stand ich hinter der Theke und nicht neben dem Kind. Das saß an einem Tisch und der stand ein Stück weg.

Beitrag von herzelchen 25.10.10 - 14:07 Uhr

Nur zu deiner Info: Ich hab nur das wiederholt was du erzählt hast.


Und das find ich persönlich eben total daneben.
#klatsch

Beitrag von inastern 25.10.10 - 14:09 Uhr

Und ich habe dir genauer geschrieben wie es wirklich war.

Ach vergiss es...

Beitrag von herzelchen 25.10.10 - 14:13 Uhr

#kratz

Wo hab ich dir denn die Worte im Mund umgedreht ?
Ich habe lediglich wiederholt was du geschrieben hast.

Mehr nicht.