Ich werde wahnsinnig! Strom- und Wasserverbrauch

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von lost.hope 25.10.10 - 11:07 Uhr

Hallo!

Ich brauch jetzt mal ein paar Meinungen, ob das wirklich alles so richtig ist!

Ich wohne seit einem Jahr hier in der Wohnung.

Mein Stromzähler stand beim Einzug auf 46553 kwh
Das war im September 09, im April 10 wurde abgelesen , da stand er auf 48565 kwh. Ist das nicht schon ziemlich viel?
So, nun hab ich gestern abgelesen, da stand er auf 500069 kwh.
In einem Jahr also einen Stromverbrauch von 453516 kwh ????? Für mich und meinen Sohn?!
Ist das normal?

Ich habe einen Neuen Kühlschrank, eine Neue Mikrowelle die vllt 2 mal im Monat benutzt wird.
Ein Föhn, ein PC, eine Spülmaschine,Waschmaschine, und einen Fernseher. Und fast überall sind Enegeriesparlampen drin.

Ich verstehe das nicht!

Genauso wie mein Wasserverbrauch,

Mein Zähler stand bei Einzug auf 66m3, jetzt ein jahr später bei 167m3.
Hatte ich also einen wasserverbrauch von über 100m3?

Ich betone, das wir nur zu zweit sind!

Ich werd echt wahnsinnig!

Beitrag von goldtaube 25.10.10 - 11:25 Uhr

Bist du sicher, dass du richtig abgelesen hast? Und ist die 9 nicht vielleicht die Nachkommastelle? Also steht auf dem Zähler nicht 50006?? Bei uns ist das letzte Kästchen rot umrandet und bedeutet Nachkommastelle und wird nicht mitgezählt. Bei euch könnte es anders markiert sein.

Beitrag von lost.hope 25.10.10 - 11:29 Uhr

500069, 6 kwh ,so stehts da.. die 6 ist rot umrandet!

Beitrag von goldtaube 25.10.10 - 11:32 Uhr

Ich würde das abklären mit dem Stromanbieter und drauf hinweisen, dass da was nicht stimmen kann.

Beitrag von nsd 25.10.10 - 11:55 Uhr

Hi!
Wir haben zu zweit einen Stromverbrauch von ca. 3000KWh

Stromfresser:
- Billig-Kühlschrank
- Aquarium
- Wasserbett
- Klimaanlage
- Trockner

Der Stromverbrauch ist schon heftig, den würde ich abklären.

Wasser haben wir wesentlich weniger so um die 30 m3, aber bei uns im Haus ist eine ältere Dame die hat allein 180m3 Wasser. Ich weiß auch nicht was die macht.

Wir haben allerdings auch keine Badewanne und duschen daher nur. Wenn ihr eine Badewanne habt, dann kann der Verbrauch schon hochgehen (so eine Badewanne fast so ca 180l auf einmal).

Beitrag von goldtaube 25.10.10 - 11:26 Uhr

Hast du einen eigenen Wasserzähler oder gilt der für das ganze Haus?

Beitrag von lost.hope 25.10.10 - 11:30 Uhr

Der Wasserzähler ist bei mir im Bad, ich nehme mal an, dass es auch nur für mich gilt?

Beitrag von miau2 25.10.10 - 12:04 Uhr

Hi,
ruf beim zuständigen Stromanbieter an und lass das klären. WEnn du richtig abgelesen hast ist das mit Sicherheit nicht richtig.

Je nach persönlichem Verbrauch (Durchlauferhitzer?) wären die ersten 2000 fürs erste halbe jahr (Sept. - april) realistisch. Wir hatten so ungefähr 3.500 kwh im Jahr zu viert, ohne Durchlauferhitzer.

Wasserverbrauch - keine ahnung. Aber ich meine mich an einen durchschnittlichen Pro-Kopf-Verbrauch von ca. 120-125 l pro Tag und Person zu erinnern (in Deutschland, ohne Industrie). Und wenn ich das mal 2 mal 365 (Tage) nehme komme ich auf ca. 90.000l - was ca. 90 m³ machen würde. Abhängig vom persönlichen verhalten (seit ihr viel zu hause, wie wird Wasser gespart oder halt auch nicht...) kann das m.E. nach stimmen. Zumindest eher als der Zählerstand. Oder ich habe die Zahlen falsch im Kopf ;-).

Viele Grüße
miau2

Beitrag von schnitte19840 25.10.10 - 12:27 Uhr

Wir hatten letztes Jahr zu dritt 3000kwh
Und 63m3 Wasserverbrauch.

So viel Verbrauch ist echt komisch.

Ich würde der Sache auch nachgehen.

#winke

Beitrag von firneregiel 25.10.10 - 14:02 Uhr

Hallo,

gibt es bei dir in der Wohnung irgendwo einen Stromfresser? Ich würde mal auf die Suche gehen. In unserer alten Wohnung hatten wir mal eine fette Stromnachzahlung, als wir auf die Suche gegangen sind, stellte sich heraus, dass es eine Fußbodenheizung war, die am Strom angeschlossen war. Unser damaliger Vermieter meinte damals zu uns aber, dass diese am Ölverbrauch angeschlossen wurde.

Für 2 Personen ist der Verbrauch schon ziemlich hoch.

Bei einer Freundin, die eine 2-ZW hatte, war der Verbrauch auch sehr hoch. Im nachhinein hat sich rausgestellt, dass ihr Vermieter, der mit im Haus wohnte ihren Strom angezapft hatte.

LG
firne

Beitrag von mollyfisch 26.10.10 - 06:49 Uhr

Versuch doch mal, alle Verbraucher vom Strom zu trennen. Kühlschrank,Fernseher, Reciever usw.

Dann sollte der Zähler auch still stehen, wenn nicht, hast du Gewissheit, dass etwas nicht stimmt und könntest das dann bei deinem Stromanbieter mit angeben.

Wir haben zu zweit einen Stromverbrauch von ca. 2600 kWh, und ca. 80 m³ Wasser.


Mfg

Grit