Lost - HILFE :-(

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von mama2012 25.10.10 - 11:09 Uhr

Hallo zusammen,

gestern haben mein Mann und ich voller Erwartung unsere beiden aufgenommenen Folgen Lost angeschaut...und was war...bei der 2. Folge fehlt die ein Teil #aerger

Weiß jemand ob man das irgendwo online anschauen kann???

LG

Beitrag von echtjetzt 25.10.10 - 11:46 Uhr

Ist englisch ok?

Hier kann man so ziemlich alles anschauen: http://www.cucirca.com/

Beitrag von echtjetzt 25.10.10 - 11:50 Uhr

Ach, wo ich schonmal da bin..

Ich habe früher auch regelmäßig Lost angeschaut, aber seit es so spät kommt nicht mehr.

Jetzt habe ich mal wieder 2 Folgen gesehen und bin völlig verwirrt, was das für neue Flashbacks (-forwards?) sind, wo die sich alle andauernd über den Weg laufen, sich aber gar nicht zu kennen scheinen (Sawyer => Kate, Sayd => Jin&Sun,..)

Wasn da los?! :o

Beitrag von purpur100 25.10.10 - 11:59 Uhr

tja, "LOST" is halt nix, um mal wieder zwischendurch die eine oder andere Folge anzuschauen.
Da muß man aufpassen und am besten sich Notizen machen ;-)

War mir irgendwann zu kompliziert, ich habs aufgesteckt.

Meine bessere Hälfte hat weiterhin eisern durchgehalten. Bis letzte Woche.
Jetzt mag er auch nimmer.

Beitrag von bokatis 25.10.10 - 12:07 Uhr

Was das Ganze wirklich bedeuten soll, erfährt man erst in der letzten Folge (zugleich die schlechteste Folge, die ich je sah :-( ).
Ansonsten geht es darum, dass am Ende der letzten Staffel in der Vergangenheit eine Atombombe gezündet wurde, die die Insel zerstören sollte, um zu verhindern, dass dort dann das Flugzeug abstürzt und sich all das ereignet, was sich in 5 Staffeln ereignet hat. Diese "Parallel"-Welt, die wir nun sehen, suggeriert dem Zuschauer, wie es "wäre", hätte die Insel ab 1979 nicht mehr existiert. Zumindest soll der Zuschauer erstmal das denken, was wirklich ist, wie gesagt, am Ende der Staffel im Finale.

Grüße
K.

Beitrag von brausepulver 25.10.10 - 12:24 Uhr

Ich habe auch eine "wichtige" Frage. Ich habe bisher nie Probleme gehabt, der Serie zu folgen aber nun war es soweit (besser spät als nie, ne #rofl)

Sun und Jin sind doch verheiratet. In der Parallelwelt sind sie es aber nun doch nich #kratz

Hat da jemand eine Erklärung für mich? #hicks

Beitrag von bokatis 25.10.10 - 13:59 Uhr

In der Parallelwelt ist doch alles anders! Sawyer ist ein Cop, Jack hat einen Sohn, Ben ist Highschoolteacher....alles anders! Vieles gleich, aber doch irgendwie anders. Also sind Jin und Sun auch nicht verheiratet. Schau dir einfach alles bis zum SChluss an, wirst schon sehen, wo das alles hinführt. Ich persönlich war sehr enttäuscht vom Finale, obwohl in der letzten Staffel ein paar großartige Folgen (aber auch eben grottenschlechte) dabei waren!
K.

Beitrag von brausepulver 25.10.10 - 14:03 Uhr

Achja, das hab ich direkt wieder ausgeblendet und war total darin "gefangen" warum die nun nicht verheiratet sind. Alles klar, endlich bin ich auch ich mal rausgekommen #cool

Liebe Grüße und #danke

Beitrag von echtjetzt 25.10.10 - 14:10 Uhr

Gibt's eigentlich Desmond noch? Der kam in den Folgen, dich ich gesehen habe, gar nicht mehr vor..

Beitrag von bokatis 25.10.10 - 18:45 Uhr

Ja, den gibt's noch. Und es kommt dann auch eine Folge, in der sich alles um ihn dreht, die ist wirklich wirklich gut.

Beitrag von echtjetzt 25.10.10 - 21:23 Uhr

Desmond Folgen sind die besten! :-D

Beitrag von nadine3301 26.10.10 - 21:02 Uhr

nächste woche kommt Desmond!!!!
Das war die menschliche Fracht, die der Typ mit seinem U-Boot mitgebracht hat.
Ich nehme mir Lost immer auf und schaue es dann immer am Freritag abend! Ohne Werbung#huepf

Beitrag von marilyn2001 26.10.10 - 01:39 Uhr

ja ich bin eingefleischter fan .hab premiere und weiss schon das ende...sehr verwierend...ich finde die erste und zweite staffel war die beste..

Beitrag von bokatis 26.10.10 - 09:03 Uhr

Das Ende war schlicht und einfach zum Kotzen, meine Meinung. Besonders die Erklärung dieser Parallelwelt - einfach schlimm, totaler Käse. Und dann die Flucht von der Insel....wo ist denn da das ENDE? Ich meine, es gibt ein paar Serien mit offenen Enden, aber irgendwo ist dann schonmal ne Geschichte zuende erzählt, wo ist denn bitte bei LOST irgendwas zuende erzählt worden...ich war so sehr enttäuscht, all diese tollen Folgen, Charaktere und dann das. Superschlecht.

P.S. Ich seh mir jetzt lieber wirklich durchdachte Serien an, zB Breaking Bad und Mad Men, die nicht in hunderttausend Kleinigkeiten zerwuseln sondern bei einem Thema bleiben und das dann aber mal richtig zuende denken!

Beitrag von purpur100 26.10.10 - 10:00 Uhr

"die nicht in hunderttausend Kleinigkeiten zerwuseln "

genau! Deshalb hab ichs schon vorher aufgesteckt.
So gesehen, war das anschauen jeder einzelnen Folge von "Lost" echte Zeitverschwendung. Ich hätte gleich auf mein Bauchgefühl hören sollen ;-)
(Ich hab ja nicht von Anfang an geschaut, habe mich von meiner besseren Hälfte überreden lassen, mir die Anfänge erklären lassen, mich echt angestrengt, es zu kapieren).

Nun geht es mir mit Heroes genauso. Das hab ich zwar von Anfang angeschaut, aber seit etlichen Folgen ist da die Luft raus.