Warum so viele Verbote

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von amanda-80 25.10.10 - 11:17 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin in der 38SSW und hab das dringende Bedürfnis endlich mal die Fenster zu putzen und den Staubsauger zu schwingen. Nur bekomm ich ständig von allen gesagt( auch von der Hebi) ich soll das nicht machen. Hab natürlich in dem Moment nicht nach dem Warum gefragt. Wegen Überanstrengung? Ich kann mir doch Zeit lassen. Gibt es eventuell einen medizinischen Grund? Hat mal einer von euch gefragt warum man keine Fenster putzen soll?
Ich wäre euch sehr dankbar für Antworten. Vielleicht schaff ich ja doch ein kleines Fenster ... .

lieben Dank

Beitrag von 05biene81 25.10.10 - 11:21 Uhr

Ein Warum kann ich dir auch nicht bieten, aber ich denke es hat was mit der Anstrengung zu tun.

Solange ich mich gut fühle mache ich auch noch alle "Arbeiten" alleine. Ich selber merke doch, wenns nicht mehr geht.

LG Biene 33.SSW

Beitrag von girasoul 25.10.10 - 11:22 Uhr

Also ich habe mal gehört das der Körper dann keine Wehen macht (unter Umständen), weil er dazu ausgeruht sein muss.
Man sollte die letzten Tage einfach Kraft für die Entbindung sammeln.
Vielleicht kann es ja dein Mann am Wochenende machen, Mama oder Freundin?
Ich will auch am liebsten alles putzen habe es aber nun aufgegeben. Habe einfach keine Kondition mehr. Ich gehe liebes schön spazieren, hole mir frische Luft und hoffe das die Schwerkraft und der Druck den Mumu schön weich macht ;-)

lg, Melli

Beitrag von gsd77 25.10.10 - 11:22 Uhr

Hallo,
also mir wurde gesagt Fenster putzen solle man nicht da man nicht auf eine Leiter steigen solle ( Sturzgefahr ), aber Staub gesaugt habe ich bisher immer bis zum Schluss :-)

Vielleicht ist bei Dir der MuMu schon verkürzt??? Oder gar offen????


LG

Beitrag von amanda-80 25.10.10 - 11:27 Uhr

Als ich letzte Woche bei meiner FÄ war hat sie mir mitgeteilt das der Gmh verkürzt ist, aber Mumu noch zu. Ich werde ihn( Babyboy) also nicht gleich beim Fensterputzen verlieren ;)- hoffe ich.

Beitrag von gsd77 25.10.10 - 11:32 Uhr

"schmunzel" Das wollen wir ja doch nicht hoffen :-)

Würde halt das Fenster putzen lassen und staubsaugen nur bis Du merkst das es anstrengend wird!!!

Ist ja bald soweit und dann kannst Du wieder herumflitzen und alles blitzeblank machen "zwinka"

LG

Beitrag von amanda-80 25.10.10 - 11:35 Uhr

Na da hoff ich doch drauf. Wenn man sich auf meinen Mann beim putzen verlassen würde dann kann ich bald irgendwelche Forscher zum analysieren einladen. Da bekommt der Spruch: beim mir kann man vom Fußboden essen- eine ganz andere Bedeutung- man würde immer was finden. ha ha

Beitrag von gsd77 25.10.10 - 11:39 Uhr

"lach" oh ja, das kenne ich!!!!

Beitrag von nadja.1304 25.10.10 - 11:24 Uhr

Also solang du keine Schmerzen hast oder ähnliches, wüsste ich jetzt nicht, was dagegen spricht. Hast du während der Schwangerschaft Komplikationen gehabt, und deswegen wird dir abgeraten von der Hebi?
Am Anfang der Schwangerschaft hat mich meine Schwiegermama verrückt gemacht. Ich sollte keine Treppen gehen, das fördert Wehen (ja, wenn man soweit ist vielleicht), ich sollte nicht Fahrrad fahren und mich nicht strecken. Meine Fa und Hebi meinten, alles Blödsinn. Ich kann machen, wonach mir ist, solange dabei keine Schmerzen, Blutungen oder ähnliches auftreten.
Zur Sicherheit würd ich aber die Hebi nochmal anrufen und fragen, einfach weil ja doch ein Grund in deinem Fall dahinter stecken könnte.

LG und alles Gute,
Nadja mit Bauchmaus 27+2

Beitrag von amanda-80 25.10.10 - 11:32 Uhr

Ich hatte in der 29SSw mal leichte regelmäßige vorzeitige Wehen. Da hat mir keiner das Fenster putzen verboten. Erst jetzt seit der 35 SSW werde ich ständig darauf verwiesen. Die Wehen hab ich nicht mehr. Der Bengel fühlt sich jetzt so wohl in mir das er wahrscheinlich nicht die Absicht hat früher zu kommen. Meine FÄ staunt nicht schlecht das ich " immer noch" schwanger bin. Alles ruhig in mir und so wie es sein soll.

Beitrag von nadja.1304 25.10.10 - 11:35 Uhr

Naja, und jetzt bist du ja 38.ssw, da wären erneute Wehen ja eigentlich kein Problem. Lass es langsam angehen, aber mittlerweile kennst du deine Grenzen wahrscheinlich sehr gut.

Beitrag von amanda-80 25.10.10 - 11:36 Uhr

Ich hoffe es zumindest- hüstel. Danke dir ganz lieb.

Beitrag von hopsdrops 25.10.10 - 11:26 Uhr

hallo!

meine fä meinte, ich sollte fensterputzen wegen der starken dehnung lassen (nicht wegen diesem ganzen nabelschnurmist, der einem jahrhundertelang erzählt wurde, sondern einfach, weil sich die bänder überdehnen).

ich habe natürlich - wie ich so bin - trotzdem meine fenster geputzt. erst normal, wie vor der ss und durfte feststellen, ja, meine bänder überdehnen sich tatsächlich. habe herrlichste schmerzen bekommen :-( dann habe ich mich auf einen stuhl gestellt zum putzen (nachdem ich 3 tage pause gemacht habe, um mich zu erholen) und schon wars gut #huepf

kommt also immer darauf an, wie man was macht. allerdings fühle ich mich auf einem stuhl mittlerweile recht unwohl, weshalb ich das putzen nun freiwillig lasse (aber nun sind sie ja auch erstmal sauber ;-))

solange es dir gut geht, kannst du also, glaube ich, durchaus mal nach und nach die fenster putzen. aber eben laaaannngggssaaammmm und nicht zuviel auf einmal :-)

liebe grüße
hopsdrops

Beitrag von amanda-80 25.10.10 - 11:38 Uhr

Ich danke euch ganz doll für die zahlreichen Antworten.
Ich werde es nun mal mit Staubsaugen probieren. Sollte ich das überleben kann man ja ein andern Mal ein kleines Fenster putzen ;)

Ganz doll lieben Dank an alle

Beitrag von emeri 25.10.10 - 11:39 Uhr

hey,

also die frage nach dem "warum" kann ich denke ich nicht wirklich beantworten. beim fensterputzen würde ich mal sagen, die unfallgefahr ist bei hausarbeit relativ groß (würde auch mit dickem babybach nicht mehr auf einen stuhl oder eine leiter krabbeln). staubsaugen?! öhm, staubsaugen steht bei mir ehrlich gesagt nicht auf der roten liste...

allerdings verspüre ich selten bis nie den drang danach fenster zu putzen #rofl... schon gar nicht in der schwangerschaft.. :-)

lg

Beitrag von amanda-80 25.10.10 - 11:41 Uhr

lach- ja gut. Gibt ja auch viel Schöneres. Ich hab blos immer das Gefühl ich müsste alles in Ordung haben wenn es los geht. Mein Freund ist mit putzen sichtlich überfordert. Ich will ja nicht das er verdreckt wenn ich nicht da bin. Wie blöd eigentlich. na ja.

Beitrag von chez11 25.10.10 - 12:18 Uhr

huhu

staubsaugen tu ich auch, aber fenster putzen sollte man nicht weil man sich da streckt, und das sollte man in der ss unterlassen;-)

LG#winke

Beitrag von kiki-2010 25.10.10 - 13:09 Uhr

#kratz

Es wundert mich immer wieder, dass sich eine schwangere Frauen wohl eher auf die Couch zurückziehen statt dem "normalen Leben" zu frönen....

Gut, auf die Leiter steigen, wegen der Sturzgefahr wäre keine gute Idee. Aber Staubsaugen hat noch niemanden in den Kreissaal gebracht, es sei denn man hat eine 500qm-Bude zu saugen und auch ein bisschen Putzen hier und da wird doch sicher erlaubt sein ;-)

Außerdem, Bewegung tut gut und bringt den Kreislauf in Schwung!

Also los, runter vom Sofa!

Lg Kiki (27. Woche)