Mikrowelle??

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von justin03 25.10.10 - 11:21 Uhr

Hallo an alle #winke
Mich würde mal Interessieren,ob ihr alle eine Mikrowelle habt??
Meine ist am Wochenende kaputt gegangen,und ich habe jetzt garkeine Lust ne neue zu kaufen....Also habt ihr eine,oder sagt ihr nein auf das kann ich verzichten??LG Sandra....

Beitrag von knutschka 25.10.10 - 11:33 Uhr

Hallo,

wir haben keine und kommen sehr gut ohne zurecht. Ich habe sie noch nie vermisst.

LG Berna

Beitrag von nsd 25.10.10 - 11:47 Uhr

Hi!
Wir haben eine und werde sie auch immer wieder anschaffen, allerdings nur ncoh eine ganz einfache. Ich trinke keinen Kaffee, daher trinke ich Milch (warm). Die Tasse kommt kurz in die Mikro und warm ist die Milch. Wenn ich dann, wegen einer Tasse anfange einen Topf rauszuholen, nebendran stehe und dann in eine Tasse abfülle, dann ist es doch einfacher und man muss weniger spülen --> bequemer und umweltschonend (weniger Wasser und weniger Energie). Genauso wenn man vom Mittag oder Vortag noch etwas übrig hat, dann kann man den Teller einfach reinstellen und fertig. Auf dem Herd kann man ja nicht alles auf einmal warm machen bzw. man hat schon wieder jede Menge Töpfe in Beschlag. Man kann auch ein Kirschkernkissen oder Moorpackung schnell warmmachen.

Klar man braucht sie nicht immer und kann auch ohne auskommen, aber es erleichtert einem schon das Leben.

Beitrag von goldtaube 25.10.10 - 12:19 Uhr

Wir haben eine. Die nutze ich allerdings nur, wenn ich schnell was warm machen muss wie z. B. die Milch für's Kartoffelpüree oder so.
Ich würde auch ohne auskommen, aber mit Mikrowelle ist es dann doch einfacher und da die nicht so teuer sind, würde ich mir immer wieder eine holen.

Beitrag von seikon 25.10.10 - 12:31 Uhr

Ich habe eine, und ich könnte gar nicht ohne.
Zum einen natürlich zum schnellen warm machen. Ich backe gern Muffins und schmelz mir da schnell die Butter drin. Dann natürlich essen warm machen. Tiefgekühltes Essen wieder auftauen. Und ich koche auch sehr viel in der Mikrowelle. Ich mache meinen Reis z.B. nur in dem Reiskocher von Tupperware. Oder ich dämpfe auch sehr viel mit dem Micro Gourmet.
Ohne Backofen und Mikro würde ich also eingehen. Könnte da vermutlich sogar noch eher auf mein Ceranfeld verzichten ;-).

Beitrag von loonis 25.10.10 - 13:26 Uhr




Wir haben eine u. nutzen sie auch tägl. ,hat auch nen Grill ...
Ohne könnte ich nicht sein *gg*.

LG Kerstin

Beitrag von devadder 25.10.10 - 14:03 Uhr

Ich hatte noch nie eine, brauche auch keine und brauchte auch keine, selbst wie ich nch Familie hatte und wir fünf Personen waren.
Wie haben das nur meine Eltern gemacht? Waren die überhaupt lebensfähig ohne all den modernen Technikkram? #kratz

Beitrag von globe 25.10.10 - 14:55 Uhr

In unsere neue Küche kommt auch keine Mikrowelle mehr. Wir aentutzen sie eh kaum, da ich davon überzeugt bin, dass sie wichtige Nährstoffe etc. in den Lebensmitteln zerstört. Versuch es doch erst mal ohne. Du wirst schon merken, ob du so etwas wirklich brauchst.

Beitrag von falkster 25.10.10 - 21:36 Uhr

ähm...
hast Du für Deine Nährstoffannahme irgendwelche Belege, also Links zu Studien oder sowas?
Wär ja interessant zu wissen, ob da tatsächlich was dran ist...

Bin selber kein Mikrowellen-Nutzer, allerdings weniger aus Überzeugung, als vielmehr aus Nicht-Notwendigkeit des Geräts...

Beitrag von globe 11.11.10 - 00:57 Uhr

Naja, es ist halt umstritten. Es gibt studien die das blegen, andere die sagen alles nicht erwiesen. Auch dass es krebserregend sein kann wird vermutet. Aber im küchenstudio selbst haben sie und jetzt von einer Mikrowelle abgeraten (bzw. wir waren eh schon dagegen und wurden bestätigt).

http://www.elternwissen.com/kinder-sicherheit/schadstoffe-vermeiden/art/tipp/kochen-mit-der-mikrowelle-praktisch-oder-gefaehrlich.html


http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-wirkung-der-mikrowelle.html

http://www.tolzin.de/mikrowelle/index.htm

http://www.naturkost.de/basics/schnelle-kueche/mikrowelle.htm


Ich glaub halt dran. Es lassen sich aber auch viele gegenteilige Bericht finden.