....und es läuft mir DOCH nach.....

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von killemann 25.10.10 - 11:25 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mir liegt etwas auf dem Herzen, und wo sonst als hier sollte ich es loswerden.
Kurz zu mir, ich habe zwei gesunde Kinder (Gott sei Dank), aber mein Mann und ich haben uns von ganzem Herzen ein Drittes gewünscht. Ich wurde dann auch relativ schnell schwanger, bekam dann aber in der 7.ssw Blutungen. Da ich rh. 0 neg. bin, brauchte ich (wie in jeder SS) eine Spritze, damit ich keine Antikörper gegen das Baby bilde. Leider vertrug ich dieses Mal die Spritze nicht, und erlitt einen allergischen Schock, mit Krampfanfällen, Atemnot und Bewusstlosigkeit.
Das Kind habe ich dann verloren, es wäre Ende September zur Welt gekommen, und ich habe immer gedacht, dass ich das locker weggesteckt habe, aber ich glaube ich bin doch nicht so stark wie ich immer tue. Mein Herz weint, wenn ich Neugeborene sehe, während mein Gesicht lächelt#heul
Ich darf natürlich wegen des Vorfalls nicht mehr wieder schwanger werden, wahrscheinlich leide ich deshalb so.
Ich danke für´s Lesen, und weiss, dass die ein oder andere ein noch viel schlimmeres Schicksal erleiden musste.

Liebe Grüsse

killemann

Beitrag von catwoman1700 25.10.10 - 12:27 Uhr

Erstmal tut es mir sehr leid, so eine sch...FG ist echt das alerletzte was man sich wünscht.
Erstmal ein #liebdrueck

Ich verstehe jedoch nicht, warum Du nie wieder schwanger werden darfst? Ich bin A neg. und bekam auch die Spritze nach meiner FG. Gerade damit ich keine Antikörper bilde.
Aber jetzt ist wieder alles okay...

Beitrag von killemann 25.10.10 - 12:52 Uhr

Hallo catwomen,

also wie ich ja oben geschrieben habe, hatte ich einen allergischen Schock. D.h. mein Körper verträgt diese Spritze nicht mehr. Da ich diese Spritze aber bei JEDER Schwangerschaft brauche, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich wieder einen allergischen Schock bekomme und diesen diesmal nicht überleben könnte sehr gross.

LG

killemann

Beitrag von catwoman1700 25.10.10 - 13:07 Uhr

Ach du dickes Ei. Das ist natürlich echt verdammt!
Das tut mir wirklich schrecklich leid für Dich. Hatte bei der Spritze auch die eine oder andere Nebenwirkung (schwindel, kribbeln in den Beinen), aber nichts ernstes.
So wie ich das verstanden habe bildet man die Antikörper nicht gegen das Baby sondern die bildet man praktisch gegen sich selbt. Dann hat man dann neg. mit Antikörpern. Und die würden sich dann bei der nächsten SS erst wieder bemerkbar machen.
Vielleicht gehst Du nochmal zu einem anderen Arzt...
Ich wünsche Dir alles gute!

Beitrag von filou1979 25.10.10 - 15:50 Uhr

Ich hatte nach meiner FG mit AS auch eine Rhesusprophylaxe bekommen.

Ich dachte jedoch, dass das eigentlich Quatsch ist, weil mein Mann genau wie ich auch die Blutgruppe 0 negativ hat. Wir können doch dann auch nur ein Kind mit dieser Blutgruppe bekommen! Hab ich mal nachgelesen.

Oder bekommt man die aus anderen Gründen?

Beitrag von killemann 26.10.10 - 09:07 Uhr

Hallo filou,

also ich würde jetzt auch sagen, dass das Quatsch ist, mit der Rh-Prophylaxe. Hast Du denn die Ärzte darüber informiert, dass Dein Mann auch neg. ist?
Das Kind KANN ja dann auch nur 0 neg. haben#kratz
Seltsam, den Sinn verstehe ich auch nicht, aber wir sind ja auch keine Mediziner.

LG

killemann

Beitrag von isida-fiana 26.10.10 - 10:44 Uhr

Hallo killemann

Es tut mir leid was dir passiert ist.

Aber ich werd das Gefühl nicht los, dass du ganz dringend den Arzt wechseln solltest. Ich denke dein Arzt wird sicher niemals zugeben, dass er Bullshit verzapft hat.
Wenn ihr doch beide negativ seit, warum um Gottes Willen geben die dir eine Spritze?????
So weit meine Biologischen Kenntnisse sind, sollte negativ + negativ wieder negativ geben.
Kurz gesagt gibt nur die kombination negativ + positiv Probleme.

Geb noch nicht auf, schließlich hast du schon zwei gesunde Kinder, dann wird das mit dem dritten auch klappen.

Wünsch dir alles Gute

Beitrag von killemann 26.10.10 - 15:10 Uhr

Hallo isida,

nee nee, da hast Du etwas missverstanden, bzw. Dich vertan, jemand der mit geantwortet hat hat die Spritze bekommen, obwohl beide neg. sind. Ich habe ihr nur nochmal geantwortet.

Bei uns ist es so, dass mein Mann pos. ist und ich neg., ich die Spritze sonst immer vertagen habe, aber das ist ja auch das charakteristische eines solchen anaphylaktischen Schocks, dass man schonmal mit diesem Mittel, sprich Rhesogam in Verbindung gekommen ist.

LG

killemann