Pilates und Schwangerschaft???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sparipe 25.10.10 - 11:28 Uhr

Hallo.

Ich gehe seit einiger Zeit in Pilates und bin nun in der 6 Woche schwanger.
Da ich es noch niemand sagen wollte und auch meine Pilates Trainerin noch nicht darauf ansprechen möchte, dachte ich, ich frag mal hier nach!

Kann man in der Schwangerschaft Pilates weitermachen?
Die Bauchmuskeln werden doch sehr stark beansprucht. Und wir machen auch ab und zu noch andere Übungen, wie Bauch Beine Po usw.

Wäre euch dankbar für ne Antwort
Liebe Grüße

sparipe

Beitrag von emeri 25.10.10 - 11:34 Uhr

hey,

also, in meinem letzten kurs wurde auch ein mädel schwanger. die trainerin hat ihr dann vor jeder übung, die während der schwangerschaft nicht geeignet ist gesagt, dass sie aussetzen soll. was soll sich sagen: sie hat fast 80% der übungen ausgesetzt. da vor allem die beckenbodenmuskulatur (powerhouse) angespannt wird, wurde mir während der schwangerschaft davon abgeraten. ich habe dann noch mal ein paar übungen versucht und muss sagen, ich empfand es auch nicht mehr als angenehm. ich würde es lassen. nach dem wochenbett kannst du ja wieder anfangen... ich freue mich auf jeden fall schon wieder darauf - ich liebe pilates :-)

lg

Beitrag von laureen01 25.10.10 - 11:35 Uhr

also ich würde es nicht machen. Mein Arzt hat mir den Schulsport untersagt.
Ich kann mir auch nicht vorstellen das das gut ist während der ss.
Vielleicht fährst du wenn du sport machen möchtest lieber Rad oder gehst schwimmen.

Laureen

Beitrag von kosmee 25.10.10 - 11:43 Uhr

Hi!

Ich habe selbst einige Jahre Pilates gemacht und mache nun seit ein paar Wochen Yoga.

Ich habe der "Lehrerin" bereits am Anfang gesagt, dass ich ss bin (=13. SSW). War kein Probl. Sie richtet nun den Kurs mehr nach mir aus :-p (Pech für alle anderen, denn ich bin ja die einzige ss!)

Mein FA und meine Hebi hatten auch nix dagegen- nur zur Info...

So langsam wirds bei mir mit dem "auf dem Bauch liegen" schwierig. Alternativ mach ich die Übungen dann auf dem Rücken.

Ich hatte bis jetzt auch keine Probleme mit dem Anspannen des Bauches o.ä.

Also: Sag es ihr und dann weiterhin viel Spaß!

LG
Kosmee (19. SSW)

Beitrag von sparipe 25.10.10 - 11:46 Uhr

Vielen lieben Dank.
So werd ich's wohl auch machen.
Habe nächste Woche sowieso Ferienpause und bin dann beim FA - da kann ich den ja auch nochmals fragen.
Danke und LG
sparipe

Beitrag von luminosity 25.10.10 - 12:42 Uhr

hallo,
ich habe auch nachgefragt, da ich gerne Pilates machen wollte. war da auch in der 6. Woche. Man soll auf keinen Fall die Bauchmuskelübungen machen, da man beim Pilates zu sehr presst. Lass dir doch von der Trainerin andere Übungen zeigen. Mir war es auch viel zu anstrengend und dana ch war mir echt übel. man muss auch gut meinen seinen Kräften haushalten!!!!!!

Liebe Grüße
lumi

Beitrag von dschinie82 25.10.10 - 12:42 Uhr

Bei meiner ersten SS war ich auch noch im Pilates-Kurs. Ich fand es aber sehr wichtig, der Trainerin das zu sagen und habe es auch gleich gemacht. Sie sagte, dass ich die Bauchmuskelübungen nicht mitmachen soll, ansonsten wäre es kein Problem. Udn wenn doch eine Übung nicht geeignet war, hat sie mir ein kleines Zeichen gegeben. So hat auch keiner groß mitbekommen, dass ich mal nicht ganz so dolle mitgemacht habe... ;-)

LG
Dschinie

Beitrag von carlos2010 25.10.10 - 12:55 Uhr

Hallo,

alos ich habe auch schon vor derSchwangerschaft Pilates gemacht und bin jetzt (34.SSW) auch noch zweimal pro Woche dabei!
Meine Trainerin gibt mir Alternativübungen, wenn wir die geraden Bauchmuskeln trainieren; meist bleibt dabei einfach nur der Oberkörper liegen; und ansonsten mache ich alle Übungen mit.
Beim GVK sind auch viele Übungen ähnlich der Schwangerschaftsgymnastik.
Lt. meiner Hebamme merkt man auch, dass ich noch topfit bin und mich nicht so abmühe beim GVK, wie manch andere, die 8 oder 12 Wochen nach mir Termin hat.
Besprich das bitte vorher dringend mit Deiner Trainerin, ansonsten spricht nichts dagegen weiter zu machen.
Ich werde es noch so lange wie möglich trainieren, lt.FA und Hebamme kein Problem, solange ich mich wohlfühle.

Alles Gute#klee