Hebamme um hilfe bitten und wenn wir kann sie helfen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von samantha2008 25.10.10 - 11:42 Uhr

Huhu

Also heute bin ich ET - 4 und letzte nacht war der Horror.

Ich konnte nicht schlafen weil ich solche schlimmen Bauchschmerzen hatte in Abständen von 4-5min, laufen hatte mir sehr gut geholfen, wollte dann schatzi wach machen weil ich doch Angst bekam und ging aber noch vorher auf die Toilette!!!

Naja, ich machte mein Geschäft und der Schmerz war weg, dann legte ich mich wieder hin, hatte wieder Bauchschmerzen aber nicht mehr so schlimm das ich schlafen konnte!

Heute früh wieder wach geworden und wieder zur toi und seit dem keinen Schmerz mehr!!!

So jetzt dachte ich mir ob ich meine Hebi frage ob sie mir nicht Geburteinleitende ünterstützung geben kann!!!

Was würdet ihr machen, würdet ihr sie nach hilfe fragen???

Und wenn, wie kann sie mir da Helfen das es los geht?

Lg Sam ET - 4

Beitrag von qrupa 25.10.10 - 11:51 Uhr

Hallo

es gibt eien ganze Menge was man unterstützend tun kann. Tees, Akkupunktur, Wehencocktail,... Ruf sie einfach an (dazu hast du sie doch) und frag sie. Sie wird dir schon sagen was und ob für dich etas in Frage kommt

LG
qrupa

Beitrag von tanni26 25.10.10 - 12:59 Uhr

Ich würd mir NIEEEEEE mehr was einleitendes geben lassen. Warte, bis dein Kind selber bereit ist. Dann wird das schon werden mit den Wehen. Aber ruf sicherheitshalber deine Hebi an!

Beitrag von hampelchen 25.10.10 - 14:02 Uhr

Hallo Sam,

ich habe meiner ersten Tochter bei ET - 11 Lycopodium bekommen. Die Hebamme hat gesagt, wenn mein Krümel soweit wäre, würde es in den nächsten drei Tagen losgehen.
Aber ich würde das mit deiner Hebamme absprechen.
Das war ein Donnerstag.. Freitag MuMu 3 cm ohne besondere Wehe, Sa/So Schleimpropf weg und die Nacht von So nach Mo gin es los.

Heftig aber nach nur 4h und einer tollen Geburt war sie da...

Ich würde es immer wieder so machen... konnte zum Schluß nicht mehr...

glg
hampelchen mit Louisa ( fast 2 Jahre ) und Keks 20. SSW