Ab wann Hebamme kontaktieren?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von butter-blume 25.10.10 - 11:56 Uhr

Hallo zusammen, #winke

ich komme ab heute zu Euch, denn mein Test war gerade Positiv!!#huepf

Sagt mal, wann soll ich meine Hebamme anrufen? Nach dem 1. Termin beim FA, oder erst nach der 12. Woche, oder schon heute?

Ich will sie gerne als Beleghebamme und hab Angst, dass sie ausgebucht ist, wenn ich zu lange warte. Andererseits will ich auch nicht zu früh die Pferde scheu machen....

Was meint ihr?

Lg Butter#blume

Beitrag von kosmee 25.10.10 - 11:59 Uhr

Nach dem FA-Besuch, denn sie wird ja wissen wollen, wann dein ET ist ;-)

Beitrag von qrupa 25.10.10 - 12:00 Uhr

Dass kanna uchd ei hebamme ausrechnen

Beitrag von hanni2007 25.10.10 - 12:01 Uhr

Allso ich habe sie auch nach meinem erstem FA Termin angerufen.In etwa weißt du ja schon wann das Baby das Licht der Welt erblicken wird.Von daher kannst du ja auch schon mal anrufen.

Wünsch dir alles Gute

Miri

Beitrag von lhyra 25.10.10 - 11:59 Uhr

Huhu!
Ich habe meine Hebamme gleich angerufen. Wie Du schon sagst, andere Mütter könnten schneller sein :).

Beitrag von qrupa 25.10.10 - 12:00 Uhr

Hallo

ein zu früh gibt es nicht! Meine Hebamme war nach meinem Mann die erste die von der SS erfahren hat. DFas war in der 5. SSW. und auch die hebamme kann alle notwendigen Untersuchungen zum ausstellen des MuPa machen,... Außerdem kann sie auch bei den klassischen Beschwerden der ersten Wochen schon helfen und im schlimmsten fall auche iene fehlgeburt betreuen. Da sie keinen US machen kann kann sie dir nun nicht auf den Milimeter genau sagen wie groß dein baby ist, aber davon mal abgesehen kann die hebamme alles machen was dein FA auch machen würde

LG
qrupa

Beitrag von kleinerstern 25.10.10 - 12:01 Uhr

Hallo

und Glückwunsch...

Wenn Du eine Beleghebamme möchstest kann ich dir nur raten...
JE eher JE besser.

Schau ob das Krankenhaus in dem Du entbinden möchtest Beleghebammen haben. Und Ruf an.

Ihr werdet euch Treffen und "beschnuppern". Ob ihr gut zusammen könnt. Das ist sehr wichtig, kann ja sein das sie Dir unsympatisch ist oder so.
Und erst ca 2 Monate vor dem ET engeren Kontakt haben.

Lg

Susi und Krümelinside (25SSw)

Beitrag von qrupa 25.10.10 - 12:04 Uhr

Hallo

wannd er Kontakt wie eng ist entscheidet doch jeder selbst. Man kann auch die komplette Vorsorge von der Hebamme machen lassen und gar nicht zum FA gehen. Dann ist der Kontakt von Anfang an ziemlich eng

LG
qrupa

Beitrag von hebigabi 25.10.10 - 16:19 Uhr

Ich hatte schon Frauen in der Praxis mit nem positiven SS-Test denen so schlecht war, dass sie direkte Hilfe wollten (haben sie auch bekommen ;-))

Um Hebammenhilfe in Anspruch zu nehmen muss man die SS noch nicht mal durch den Gyn bestätigt wissen!

LG

Gabi