was kann ich nur dagegen machen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von daniela1204 25.10.10 - 12:15 Uhr

mein kleine 12mon. schläft mir abends nich früher als 22.00-23.00uhr.
Wir haben es schon damit versucht den mittagsschlaf wegzulassen, aber es bringt nichts. Sie wehrt sich jeden abend dagegen wenn wir sie früher ins bett tun wollen :-[ sie schreit, hält die luft sogar an...
ich weiß echt nich mehr was wir tun können damit sie wie andere kinder es auch tun zwischen 19.00-20.00uhr im bett liegt und schläft...
an durchschlafen is auch nich zu denken obwohl sie so spät schläft...
hat noch jemand so en großes problem mit dem schlafen??
oder hätte jemand vielleicht einen tipp???

lg danny

Beitrag von anja1971 25.10.10 - 12:19 Uhr

Wie lange schläft sie morgens?

Du kannst versuchen, sie jeden Tag, oder auch jeden 2. Tag eine Viertelstunde früher ins Bett zu legen. So gewöhnt sie sich unmerklich an den früheren Zeitpunkt. Gleich von 0 auf 100 zu gehen, und sie 2 Stunden früher ins Bett zu bringen, wird keinen Erfolg haben, schätze ich.

In 2 Wochen solltest Du es dann geschafft haben.

Es gibt gute Schlaflernbücher, die mit knallhartem "Trimmen" nichts zu tun haben. Vielleicht siehst Du Dich mal in einer Buchhandlung um.

Beitrag von daniela1204 25.10.10 - 12:22 Uhr

sie ist meinstens so zwischen 6.30-7.00uhr wach und macht um 11.00uhr ungefähr noch mal ein schläfchen etwa 30-45min und dann legen wir sie mittags noch mal hin nach dem essen so gegen 14uhr kann auch mal 14.30uhr werden

Beitrag von anja1971 25.10.10 - 12:25 Uhr

Es gibt natürlich Kinder, die wirklich wenig Schlaf benötigen. Wenn Du sie dann um 20 Uhr hinlegst, ist sie vielleicht um 4 Uhr wieder wach.....

Ich kann Dir nur nochmal raten: Kauf Dir dazu ein Buch und mach ein Schlafprotokoll.

Beitrag von unsicher8981 25.10.10 - 12:22 Uhr

Ich habe zum Glück kein so großes Problem wie du, alles spielt sich in kleinerem Rahmen ab (an Durchschlafen ist auch nicht zu denken), aber ich wollte nur sagen: Mein Sohn geht auch erst gegen 20.30 Uhr ins Bett. An 19.00 Uhr ist ja gar nicht zu denken. Dafür schläft er Mittags 1,5 bis 2 Stunden in der Kita.
Vielleicht fehlt die Struktur? Ich denke in diesem Alter brauchen die Kleinen noch einen Mittagsschlaf. Möglichst ungefähr täglich zur gleichen Zeit.
Wahrscheinlich kann ich damit nicht viel helfen, ich wünsche auf jeden Fall viel Glück

Moni

Beitrag von amadeus08 25.10.10 - 17:54 Uhr

oh je, das ist ne schwierige Frage, aber ich kann Dir echt nur raten, mal ein Schlafprotokoll zu führen, dass Du mal rausbekommst, wieviel sie insgesamt schläft. Es gibt Kinder, unserer gehört auch dazu, die nur so 10-12 Stunden gesamt brauchen und dann wirds halt abends später. Unser Kleiner schläft auch seit langem nie vor 20.30 Uhr, kann auch 22 Uhr sein, je nachdem. Er schläft auch sowieso nie durch, ist nachts noch oft auch mal länger wach und schläft aber mittags immer zwei bis drei Stunden. Wecke ich ihn da, gibts ein Riesentheater und der Nachmittag ist gelaufen.
Insgesamt kommt er im Schnitt immer (wir haben über Wochen Schlafprotokoll geführt) auf 10-11 Stunden, maximal in Ausnahmefällen 12 Std. Er braucht also nicht mehr, wohingegen seine Freundin zum Beispiel 12-13 Stunden nachts und zwei Stunden tagsüber immer braucht.
Lg