Focus GmbH Forderung für Sofort Rente Plus

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von gbmaintal 25.10.10 - 12:34 Uhr

Hallo Ihr Lieben hier,


ich brauche mal eueren Rat.

Ich habe vor ca. 2,5 Monaten ein Telefonat dieser Gesellschaft erhalten, daß ich da einen offenen Betrag hätte aus 2008 von der Sofort-Rente-Plus, wleche ich telefonisch abgeschlossen haben soll.

Dieses habe ich verneint, da ich sowas nicht machen würde. Weil kein Interesse an sowas.
Und ich habe um Zusendung der Unterlageng ebeten woraus hervor geht, daß ich das abgeschlossen hätte.

Dann fast 2 Monate gar keine Reaktion auch keine Post oder so.

Jetzt kam vor 2 Wochen wieder so ein besagter Anruf, daß es doch schön wäre die Sache auf aussergerichtlichem Weg erledigen zu können. #schock
Ich da wieder erklärt, daß ich da nichts abgeschlossen habe und ich schon mal einen Anruf hatte desewegen und mir die angeblichen Unterlagen zugesandt werden sollten, welche aber nicht angekommen sind hier.
Die Dame sagte, daß die aber raus an mich gegangen wären und ich bat um erneute Zusendung der Unterlagen in Kopie. Adressenabgleich war okay.

So jetzt kam am Freitag der Brief mit einer Stellungnahme einer Margot Grünwald von der Firma SWV GmbH aus Wien #schock ( da gibt es ja einige interessante Dinge im Net zu lesen drüber ), dann war da noch das angebliche Willkommensschreiben der SFR c/o DTV Gmbh und deren AGBs mit bei.

Ich habe aber definitiv nichts mit Sofort Rente Plus oder so abgeschlossen.

In der Stellungnahme steht drin, daß ich die durch meinen Anruf bei denen in Auftrag gegeben hätte, daß sie 2 x meine BV bestätigt bekommen hätten und somit es klar wäre, daß ich daran Interesse gehabt habe dieses abzuschließen. Dann steht da noch was von die Leistungen wurden regelmäßig erbracht und über die Ziehungsergebnisse wurde informiert. #schock Ich habe nie was in der Richtung erhalten.

Was kann ich jetzt am besten machen, was sollte ich jetzt tun?
Gegenstellungsnahme schreiben, gar nichts tun oder sogar einem Anwalt übergeben?

Wer mir einen kleinen Tipp geben, dem wäre ich sehr dankbar.

Herzliche Grüße und Dank

Gabi

Beitrag von jenny-79 25.10.10 - 12:38 Uhr

Hallo,

geh zur Verbraucherberatung, die können Dir bestimmt helfen.

LG
Jenny

Beitrag von gr202 25.10.10 - 12:40 Uhr

Was Du machen sollst? NICHTS!

Warte ab, bis (falls überhaupt) Du einen Mahnbescheid bekommst und dann widersprichst Du diesem.

Ich wette, da wird nichts kommen.

Solche Firmen rechnen mit der Unsicherheit der angeblichen Kunden, von denen sicher einige zahlen, weil sie Angst haben, daß da noch etwas nachkommen kann.

Gruß
GR

Beitrag von dark-kitty 25.10.10 - 15:25 Uhr

Gar nichts tun. Ignorieren. Auf keinen Fall zahlen. Post mit "Annahme verweigert" Aufschrift zurück gehen lassen.

Wenn du was machen willst, geh zur Verbraucherberatung oder zum Anwalt. Mehr kannst du nicht tun. Das ist immer so verknispelt, da kann man sich als Laie nur noch weiter reinreiten.