Mein Arztbesuch (3 Wochen nach der FG) *silopo*

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von catwoman1700 25.10.10 - 12:35 Uhr

Ich war heute, nachem den FG jetzt drei Wochen her ist, zur Kontrolle beim Arzt. Ich habe seit der letzten Woche wieder schrecliche Schmerzen im Unterleib.
Also rauf auf den Stuhl und nachgucken. Und ich sage euch...alles Mist. Ich habe mal wieder eine Zyste und der Arzt meinte nur so, macht doch nix, die verschwindet bestimmt mit der nächsten Blutung.
Er wollte mich wohl noch aufmuntern indem er sagte, dass die Eierstöcke lansgam wieder in gang kommen. Na super!
Außerdem fühle ich mich immer noch total depri, das Wartezimmer war wieder voll mit Schwangeren und man selber fühlt sich wie der letzte Versager. Ich schlafe kaum noch, habe schreckliche Ringe unter den augen und bin total blass. Wäre die Idealbesetzung für Halloween!
Zu allem Überfluss nervt mein Chef kolossal (bin noch diese WOche krank), von wegen wann ich endlich wieder übernehme und wie es aussieht, was den eigentlich los wäre...

Ist das eigentlich alles fair?

Beitrag von verzweifelte04 25.10.10 - 12:47 Uhr

hallo!

ich kann dich verstehen, ich hatte Nov 09 eine FG und im Aug 10 eine Totgeburt, unser Raphael ist in der 31. ssw verstorben.

ob das fair ist oder nicht, so ist das leben! .. ich denk mir auch oft, alle sind schwanger, kriegen kinder, kümmern sich ned darum, lassen ihre babies abtreiben, werfen sie in den müll usw..
und ich darf kein kind lebend im arm halten?

es ist nicht fair, aber wer sagt schon dass das leben fair sein muss?

fühl dich ned als versager!!! es hatte einen grund warum dein baby gehen musste, aber es kommt wieder!!!

ich hab mich auch als versager gefühlt und tu ich auch hin und wieder. aber ich hab nicht versagt, mein körper hat nicht versagt, das erste kind hatte einen chromosomenfehler und deshalb hörte das herz auf zu schlagen. Raphael starb an sauerstoffmangel wegen einer nabelschnurumschlingung. was hätte ich dagegen tun können????? nichts... es war weder meine schuld, noch sonst jemandens schuld.

es ist die natur, so grausam es sich anhört..

ich vermiss meine 2 babies, Raphael hätte am 28.10. geburtstermin :( ..ich weine so viel.. weinen befreit!!

mein FA meinte vor knapp 4 wochen, sie müssten bald ihre periode kriegen.. tja, und ich sitz noch immer hier und warte, warte auf meine 1. periode.. zu sehen, dass mein körper noch funktioniert..

ich drück dich ganz fest! ..im job läufts bei mir übrigens auch ned so.. wurde während des mutterschutz ausspioniert und mails über meine 1. fg und andere intime details wurden rumgezeigt zum lesen und in 3 wochen soll ich mich da wieder reinsitzen.

also kopfhoch und positiv nach vorne blicken!!! ..und schätz dich glücklich, dass du schwanger werden kannst, es gibt so viele frauen, die werden und werden ned schwanger. versuch dich auf positive sachen zu konzentrieren!!!

alles liebe
Claudia mit Emilia und Raphael fest im Herzen und hoffentlich irgendwann ein oder zwei Kinder an der Hand

Beitrag von catwoman1700 25.10.10 - 13:14 Uhr

Hallo Clausia,

das hört sich aber wirklich nicht schön an. Und was sind das für Kollegen? So was braucht man ja echt nicht.
Ich erlebe bei mir nur mobbing. Ich werde tausendmal drauf angesprochen, ob ich denn nicht mal langsam schwanger werden möchte , ich bin ja nun auch nicht mehr so jung etc. und jedesmal könnte ich die Blödhammel schlagen. Ich muß mir den lieben langen Tag dämliche Sprüche anhören und zu allem Überfluß sägt ein Volidiot an meinem Stuhl.

Aber heimlich private mails ansehen, das geht ja gar nicht. Das ist unterste Schublade!

LG
Tine

Beitrag von verzweifelte04 25.10.10 - 13:21 Uhr

mobbing kenn ich auch zur genüge..

die mails ansehen geht ja noch, aber sie verteilen, das fand ich so extrem...
aber ich hab eh schon ein beratungsgespräch mit einem anwalt...
das beste war ja, dass sie die mail eingescannt haben und mir nachhause geschickt, damit ich bescheid weiß - ich muss dazu sagen, ich war in frühzeitigem mutterschutz, wegen extremer blutungen, sollte mich schonen.. tja, auf diese mail hab ich dann sogar wehen bekommen vor lauter aufregen!!!

aber anstatt sie ein schlechtes gewissen haben, vergönnen sie mir noch meinen schicksalsschlag und fanden es recht witzig als ich vor 2 wochen beim chef im büro war.. nett oder?

so sprüche von wegen, wann ich denn endlich mal schwanger werde, kenn ich.. jetzt bist verheiratet, haus steht schon seit jahren.. wann gibts denn endlich kinder..

:(

kopf hoch, wir lassen uns ned unterkriegen!!!