Trotz Trennung zusammen wohnen?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von trickster 25.10.10 - 12:41 Uhr

Hallo zusammen,

nach knapp 9 Jahren habe ich mich von meinem Partner getrennt. Wir haben einen gemeinsamen Sohn ( 5 Jahre).

Wir haben beschlossen vorerst zusammenwohnen zu bleiben, platztechnisch ist es kein Problem. Jeder hat sein eigenes Schlafzimmer etc.

Wir beide verstehen uns auch weiterhin sehr gut, es gibt keinen Zoff etc.


Ich weiss, dass dies kein Dauerzustand ist, das moechte ich auch nicht, aber die naechsten paar Wochen/Monate wird es wohl erstmal so
bleiben.

Nun meine Frage, hat jemand von Euch damit Erfahrung auch nach der Trennung vorerst zusammenwohnen zu bleiben?

Viele Gruesse aus Dublin,
trickster

Beitrag von tapsie70329 25.10.10 - 16:06 Uhr

HUHUH liebe Grüße nach Irland ;)

ich habe mich 2008 von meinem Mann getrennt und haben bis März diesen Jahres noch zusammen gelebt,wir haben 2 Kinder (Jungs 10 & 13 Jahre ) und ich muss sagen es war nicht leicht und gerade zum Ende hin da ich seit 11/2009 einen neuen Partner habe,bin dann an Wochenden zu ihm und mein Ex hatte Papawochenende,meine Freund kam uns auch mal besuchen aber nie über Nacht.
Haben dann als wir wussten wir wollen eine feste Beziehung eine gemeinsame Wohnung mit meinen Kindern gesucht (zum Glück nur 5.min ums Eck von Papa der in der alten Wohnung blieb und die Jungs blieben in ihrem Umfeld-Schule/Freunde aber leben bei mir)
Für die Kids war dieser "softe" Übergang sehr wichtig und wenn der kleinere am Anfang noch beim ins Bettgehen Papa sehen wollte kam der eben nochmal kurz rum (gab sich aber schnell wieder ),wir haben als Paar große Schwierigkeiten gehabt und ich habe mich nach fast 20 Jahren wo ich ihn kenne (habe ihn mit 12 kennengelernt) nur noch eine Trennung von ihm gewollt nachdem ich Jahre ua wegen den Kinder gekämpft habe und es immer schlimmer wurde.
Aber für uns war immer klar das wir für die Jungs das alles so gut wie möglich hinbekommen wollen ,beide bemühen wir uns sehr und den Jungs tuts echt gut,auch mein neuer Partner und mein Ex haben eine gute Ebene gefunden im interesse der Kinder.

Es kann klappen aber es ist nicht immer leicht ;)
Ich wünsche dir alles liebe und kraft für die kommende Zeit!!!!!

Steffi &#ei 7 Woche

Beitrag von sweetymom 25.10.10 - 20:00 Uhr

Hey nun ich möchte dir gerne eine Antwort schreiben denn ich habe zur Zeit das selbe.
Ich habe mich vor ca 2 wochen auch von meinem Ehemann getrennt und wir wohnen noch zusammen in einer Wohnung,aber leider ist es bei uns nicht so rosig wie bei dir da hast du echt glück,ich hjabe seit der trennung immer wieder kleinere ausseinandersetzungen und es ist alles andere als leicht ,
da er denkt ich hab nen neuen freund,leider komt es auch ständig zu irgendwelchen Beleidigungen und er macht es mir sehr schwer er ,macht die musik extra laut wenn besuch für mich da ist ,und ich muss sagen ich bin froh wenn wir bald eine getrennte wohnung haben aber ich möchte dir sagen das wir eigentlich im guten ausseinander gegangen sind trotzdem es geht nicht gut auf die dauer .

lg Sweetymom

Beitrag von trickster 26.10.10 - 13:04 Uhr

Hallo Steffi und Sweetmom,

danke fuer eure Meinung/Berichte...

Ich weiss schon, dass es so kein Dauerzustand ist und wir beide uns frueher oder spaeter eine eigene Wohnung nehmen werden.

Ich wollte einfach nur wissen, ob andere getrennte Paare auch erstmal weiterhin im gleichen Haus gewohnt haben...:-)

Steffi, viel Glueck mit deinem neuen Partner ( und fuer euer Baby) und sweetmom, dir natuerlich auch und vorallem, dass du die naechste Zeit wirklich gut ueberstehst!

Liebste Gruesse,
trickster

Beitrag von swepper 26.10.10 - 16:35 Uhr

Hallo trickster!

Auch wir wohnen noch zusammen!
Obwohl wir "Im Guten" auseinander gegangen sind, wird die Situation langsam unerträglich!

Es gibt keine geregelten Zeiten die er mit den Kindern (6 und 4,5)
verbringt!
Er kommt fast nur noch zum schlafen heim - und "nimmt" sich die Kinder wenn er zwischendurch grad mal Zeit hat!
Mir gegenüber verhält er sich wie der allergrößte A**** obwohl ich ihm wirklich nichts getan habe!
Entweder er ignoriert mich völlig oder redet mit mir, als wäre ich Abschaum!
Wir haben uns schon lange nur mehr gestritten - aber ich habe ihn weder betrogen noch belogen etc. was dieses Verhalten mir gegenüber vielleicht erklären könnte!

Leider gibt es aus finaziellen Gründen keine andere Möglichkeit im Moment!

Ich hoffe das Ganze sehr bald überstanden zu haben!
Angeblich zieht er Ende des Jahres aus!


Ich würde Euch empfehlen dieses "noch beisammen wohnen" wirklich nur als kurze Übergangslösung zu sehen!
Wenn es sich über mehrere Monate hinzieht, wird es immer schwieriger!


LG, und alles Gute für Euch!

Beitrag von tapsie70329 27.10.10 - 12:02 Uhr

hey sweeper ;)

hört sich so an als wenn wir den gleichen (EX)Mann hätten^^

er hat am anfang auch nur die Jungs "genommen" wenns grad lustig war oder es ihm gepasst hat ,aber das geht ja so auch nicht,habe mich dann durchgesetzt das er jedes 2 Wochenede die Kids hat (am anfang habe ich für sie noch sogar Essen vorgekocht-aber mittlerweile hat er nach 18 Jahren das kochen gelernt und die Kids mögen es ) auch sonst habe ich unter der Woche gesagt zu gewissen Zeiten ist das alles kein Problem,aber wenn er abends um 21.oo heim kommt geht des nicht das man dann anfängt zu toben oder zu spielen weil die jungs (10 &13 Jahre) am nächsten Morgen erholt in die Schule müssen *Kopfschüttel* wie wenn er nie unsere Struktur gekannt hat ??!!!!)

Und mit den Beschimpfungen ich habe mal 2 Wochen kein Wort mit ihm geredet nachdem er verbal mal wieder (zum Glück NIE vor den Kids) ausfällig wurde und bis heute halte ich es so "Wenn du nicht in der Lage bist anständig mit mir zu reden bin ich nicht bereit mich mit dir in irgendeiner Form auseinanderzusetzen .PUNKT: mittlerweile kapiert ers!

Ich schicke dir gaaanz viel kraft und hoffe das Ende des Jahres gaaanz schnell für dich kommt ;)

LG Steffi

Beitrag von swepper 27.10.10 - 13:13 Uhr

Hallo!

Hört sich wirklich sehr nach dem gleichen Typ Mann an....

Danke für Deine netten Worte!

Wielange seid ihr schon getrennt? Ihr wohnt auch noch zusammen, oder?

LG, swepper