Schlechte Morphologie

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von islandelfe80 25.10.10 - 13:02 Uhr

Hallo ihr Lieben,

oft bin ich eine stille Leserin hier. Nun habe ich aber mal eine Frage. Wir versuchen seit Juni 2008 schwanger zu werden. Nach 15 ÜZ hatte es geklappt, war aber leider eine ELSS. Seit Juni 2010 sind wir nun in der KiWU. Hormone okay, Eileiter durchgängig.
Die Spermiogramme zeigten eine Morphologie von 2% und 3% normal geformte. Die Ärzte in der KiWu fanden das jetzt nicht schlimm, Anzahl und BEweglichkeit sehr gut. Nun mach ich mir aber doch Gedanken, ob es aus natürlichem Wege klappen kann. Die Ärzte meinten, sie wissen auch nicht, warum es nicht klappt. Könnten mal eine IUI probieren.

Was meint ihr dazu? Würde eine IUI sinnvoll sein? Von ICSI oder IVF haben die noch gar nicht gesprochen.

Vielen Dank für Eure Antworten,

islandelfe

Beitrag von nigna 25.10.10 - 13:26 Uhr

Die Morphologie soll wirklich nicht so wichtig sein. #pro Wurde von der WHO auch runtergesetzt und auch mein KiWu Doc hat in die Richtung nix gesagt. #pro

Beitrag von motmot1410 25.10.10 - 13:27 Uhr

Eigentlich würde ich schon sagen, dass man seinen Ärzten vertrauen sollte.
Und was die Morphologie-Normwerte angeht, ist gerade sehr viel in Bewegung.

Allerdings kann ich Dir auch verraten, dass bei einer schlechten Morphologie bisher häufig zur ICSI geraten wurden. Der Grund dafür ist, dass man davon ausgeht, dass die Spermien mit ihren defekten Köpfen durch die Eizellenhülle kommen. Und das Problem kann mit einer IUI ja nicht umgangen werden. Eine Aufbereitung kann die Beweglichkeit verbessern, aber nicht die Morphologie.
Gerade wenn sonst kein Grund für den unerfüllten Kiwu gefunden wird, würde ich (ich bin aber auch nur eine Patientin, die halt viel gelesen hat ;-) ) jetzt glauben, dass die Spermien ihr Ziel zwar erreichen, aber eben die EZ nicht befruchten können. Und diesem Problem würde eine IUI schließlich keine Abhilfe schaffen.

Wenn ihr Zweifel habt, dann holt euch einfach eine 2. Meinung ein.