Wie sieht es mit dem Elterngeld nach der Transfergesellschaft aus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffken80 25.10.10 - 14:01 Uhr

Hallo,

weiss von euch eventuell jemand wie es dem Elterngeld läuft wenn ich in einer Transfergesellschaft war.

Bin jetzt momentan in einer Transfergesellschaft bin sich im 8 Monat bin. Müsste mich dann Arbeitslos melden. Aber wie wird dann mit der Berechnung des Elterngelds aus?

Eigentlich werden ja die letzten 12 Monate berechnet?

LG Steffken

Beitrag von susannea 25.10.10 - 22:42 Uhr

Du hast in der Transfergesellschaft normales Einkommen, oder?
DAnn zählt es mit zur Elterngeldberechnugn, aber es stimmt, es werden insgesamt die letzten 12 vollen Kalendermonate vor dem Beginn des Mutterschutzes benötigt.

Beitrag von -miezze- 28.02.14 - 20:43 Uhr

Hi bin grad in derselben Situation. Kannst du mir sagen wie es damals war. Ob das Elterngeld vom ursprünglich Einkommen gerechnet wurde oder ob das Gehalt der transfergesellschaft als berechnungsgrundlage genutzt wurde? Danke