Wie lange muß man warten nach negativer ICSI?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabine1411 25.10.10 - 14:51 Uhr

Wie lange muß man warten bis man weiter machen kann? Mit einer Kryo? Wer hatte schon eine Kryo, wie ist der Ablauf? Kann mir jemand helfen?

Beitrag von werbinich. 25.10.10 - 14:51 Uhr

Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will.

Beitrag von sabine1411 25.10.10 - 14:54 Uhr

Du bist mir zu blöd. Darauf reagiere ich gar nicht!

Beitrag von spindler08 25.10.10 - 14:54 Uhr

Hallo!

Leider hat es bei uns nicht zu einer Kryo gereicht... aber der Arzt hat gesagt, wenn kann man direkt mir dem nächsten Zyklus anfangen...

@werbinich... was für eine sinnfreie Antwort war das denn?!?

Beitrag von evchen79 25.10.10 - 15:08 Uhr

Hallo Sabine,

wir haben im nächsten Zyklus sofort weitergemacht - mit Erfolg. Inzwischen bin ich in der 20. Woche mit Zwillingen schwanger.
Ich glaube aber dass unsere Klinik da ein bisschen eine Ausnahme ist, die meisten warten glaub ich bis zu drei Zyklen ab.
Ablauf: Bei mir war in unserem Fall alles ok, ich musste also nichts zum Aufbau der GMSH nehmen. Mehrfache Kontrolle wegen des Eisprungs. Der wurde dann letztendlich ausgelöst. Am Tag des Eisprungs wurden drei Eisbärchen aufgetaut und drei Tage später war der Transfer.
Also recht unspektekulär und viel unanstrengender für den Körper als der Frischversuch.

Ganz viel Glück mit euren Eisbärchen,
liebe Grüße
Evchen

Beitrag von mezzomix85 25.10.10 - 15:45 Uhr

Hallo,

Auch wenn ich keine Kandidatin von einer ICSI bin oder war würde ich persönlich nach einer negativen ICSI ne Pause schon einlegen...
Gründe wären für mich zum einen Teil die Psyche...Weil die es bestimmt erstmal verarbeiten muss das die vorheriege ICSI negativ war....

Zum Anderen wäre dann der körperliche Akt besonders die Eierstöcke die ja doch ziemlich in Mitleidenschaft gezogen wurde....

Aber das muss denke ich jeder für sich selber Entscheiden und glaube auch das die Kliniken dort auch alle anders bei sind...

Viel Glück

lg Jenny#blume

Beitrag von baer1 25.10.10 - 16:00 Uhr

Hallo Sabine,

wir mußten mind. einen Zyklus pausieren. Den genauen Ablauf meiner Kryo findest Du in meiner VK.

Alles Gute #klee

Baer

Beitrag von kapdergutenhoffnung 25.10.10 - 16:43 Uhr

hallo sabine,

ich hatte am 04.10. meine erste ICSI und war kurzfristig schwanger. habe dann ziemliche blutungen bekommen und heute leider vom arzt erfahren, dass es abgegangen ist.

zum glück ist mein hcg-wert so niedrig, dass ich nicht mehr zur nachkontrolle muss und gleich weitermachen kann.

zu deiner frage:

mir wurde gesagt, ich soll die nächste periode abwarten, dann ab zt 2 tabletten nehmen (welche weiss ich noch nicht, sie sollen die schleimhaut besonders gut aufbauen) und wieder ganz normal zum us.