Auch ne Elterngeld Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jezz87 25.10.10 - 15:17 Uhr

Hallo Ihr,

ich hab mal eine Frage, wie ist es denn wenn man nach 1,5 Jahren wieder arbeiten geht?
Kann das Elterngeld denn auch so gestaffelt werden? Oder wie läuft das ab? Weiß das jemand von Euch?
Hab ET im Januar und da ich ne Ausbildung mache möchte mein Chef das ich gerne im August wieder einsteige damit ich einfach im 3. jahr wieder einsteigen kann.. Geht das?

Freue mich über Antworten!

LG Jessy (heute 30ssw) :)

Beitrag von star-gazer 25.10.10 - 15:20 Uhr

Was meinst Du genau mit "staffeln"?#kratz
Elterngeld gibts für 1 Jahr (abzüglich Mutterschaftsgeld) bzw. 2 Jahre, wenn man pro Monat nur die Hälfte auszahlen lässt.
Arbeitet man dabei Teilzeit, bekommt man den Prozentsatz auf die Differenz zwishen Alt und Neu.
... gilt aber glaub ich nur im 1. Jahr ... wenn man´s streckt, ist z.B. Teilzeit im 2. Jahr wurscht ..., oder??

Beitrag von kosmee 25.10.10 - 15:22 Uhr

Das Elterngeld wird grundsätzlich für 12 Monate (damit sind Lebensmonate des Kindes gemeint, also nur bis zum 1. Geb., danach nicht mehr) gezahlt bzw doppelte Länge auf Antrag möglich, dann monatl. die Hälfte bei doppelter Laufzeit. (Mutterschutzgeld wird allerdingsangerechnet!)

Vermischt du das evtl gerade mit Elternzeit?

Beitrag von windsbraut69 25.10.10 - 15:22 Uhr

Nein.
Du kannst höchstens für 1 Jahr beantragen und nachträglich dann die zweite Jahreshälfte splitten lassen oder es Dir einfach selbst einteilen.

Gruß,
W

Beitrag von jezz87 25.10.10 - 15:27 Uhr

Danke für die schnellen Antworten.
Ich kenn mich damit leider nicht so aus deswgeen dachte ich, ich frage mal wie das Ablaufen kann mit der Einteilung des Geldes weil ich mal gelesen habe das man das halt auch auf 2 Jahre bekommen kann..
Naja meine Überlegung war halt wenn ich das nur 1 Jahr bekomme.. was is denn Geldich mit dem halben Jahr danach.. aber denn muss ich mir wohl was anderes überlegen

Beitrag von supermutti8 25.10.10 - 19:29 Uhr


du bekommst für 12 Monate Elterngeld,das ist fest. den Betrag (gesamt 12 Monate) kannst du aber auf 24 Monate-Auszahlung splitten lassen

z.bsp. bei 300€ Grundbetrag sind das entweder 12x 300€ oder 24x 150€ ....wenn du nach einem halben Jahr im 2.Lj wieder arbeiten/lernen gehen möchtest,dann kannst du die sofortige Auszahlung des noch ausstehenden Restbetrages schriftlich anfordern. dann bekommst du das noch ausstehende Geld auf einmal.,

Lg Annett