zum Trocken werden - die 11millionste - Sorry

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gbmaintal 25.10.10 - 15:36 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich komme gerade aus dem Kiga, wo ich einen kleinen Einlauf von der Erzieherin meiner Tochter ( wird nächsten Moant 4 ) bekommen habe.

Sie hatte 2 Wochen Urlaub und vor dem Urlaub der Erzieherin war es so, dass meine Tochter tagsüber komplett ohne Windel war. Mit Missgeschicken aber das gegört dazu und sit auch kein Problem.

Mein Problem ist, dass meine Kleine momentan wieder etwas rückschrittig ist und das große Geschäft versucht so lange als möglich einzuhalten bis sie eine Windel um hat.
Das ganze Spielchen ging dann verteilt über eine Woche und zum Ende der woche war es ganz übel, dass ich sogar am Sonntag in die Notapotheke musste mir ein Miniklistier besorgen, da sie so übele Verstopfung hatte und nichts mehr raus kam. Also musste ich ihr irgendwie helfen.

Sie sagt sie mag nicht im Kindergarten kacka machen auf Toilette und hier daheim auch nicht inzwischen. Ich habe alles probiert, sämtliche Arten von Töpfchen durch exerziert, momentan hilft nichts.

Wir zwei sind nun überein gekommen, daß sie morgens ohne Windel in den kindergarten geht, wenn ihr große Geschäft vor dem kiga erledigt wurde, dann ist alles andere ohne Windel kein Problem.
Wenn sie aber mal nichts gemacht hat vor dem Kiga, bekommt sie eine Windel an.

Und das hat die erzieherin heute moniert, dass das nicht geht und ich dir da nicht in die Karre fahren dürfte, sie hätte es anders vorgegeben,w eil meine Kleine alt genug ist um auf Toilette zu gehen. Das wäre nicht richt und nicht konsequent.

Ich war erst mal total perplex und wollte das erst mal sacken lassen und ne Nacht drüber schlafen. Bin jetzt nicht die Mutter die von sich sagt, dass sie die Weisheit gepachtet hat - auch nicht nach 5 Kids.

Aber ich finde es momentan etwas übergriffig mir die Entscheidungsfreiheit absprechen zu wollen diesbezüglich.

Natürlich wäre es schöner wenn es auch mit dem Großgeschäft schon klappen würde, aber es ist momentan nicht der Fall und ich mag nicht eine Phobie heran züchten vor dem Thema durch Zwang und auf Teufel komm raus.

Bin ich da richtig auf dem Weg oder vollkommen auf dem Holzweg und wirklich zu inkonsequent?

Helft mir doch mal auf die Sprünge meine Gedanken zu sortieren.

GLG Gabi

Beitrag von engelchen28 25.10.10 - 16:20 Uhr

hi gabi!
ich finde es gut, dass du deine tochter mit einbeziehst in den prozess und mit ihr etwas abmachst. solange es kein machtspiel wird zwischen der kleinen und euch erwachsenen, wird sie's bald packen, da bin ich mir sicher. du und der kindergarten, ihr solltet allerdings tatsächlich an einem strang ziehen und du solltest die erzieherin davon in kenntnis setzen, wenn du etwas änderst.
ich finde es gut, dass du ruhig blut behältst!
lg
julia

Beitrag von silbermond65 25.10.10 - 16:35 Uhr

Bei uns gabs das gleiche Theater.Merle ist 3 1 /2 und brauchte bis vor ein paar Wochen fürs große Geschäft auch noch eine Windel.
Ohne hat sie so lange eingehalten bis es abends zum Schlafen die Windel gab.
In den Kindergarten hab ich sie trotzdem ohne Windel geschickt .
Und siehe da,plötzlich und ganz von selbst braucht sie auch dafür keine Windel mehr.
Ich würd bei deiner Tochter die Windel ablassen.

Beitrag von babylove05 25.10.10 - 20:11 Uhr

Hallo

Hab gerade mit meiner Schwester Telefoniert , sie ist Erzieherin und war gerade auf einer Vortbildung und sie hatten gerade das Thema trockenwerden . Sie meint ein Kind aufkeinenfall was aufzwingen wo zu es nicht bereit ist . Wenn deine Tochter noch eine Windel braucht um das gorsse Geschäft zuerldeigen , dann geb sie ihr .

Die Leiterin der Vortbildung meinte des es Kinder gibt die einfach noch nicht los lassen können ( gerade wenn es um das grosse Geschäft geht ) und das man Kindern das Trocken sein nicht anerziehen kann ( des geht meist später im alter nach hinten los ) ... Kinder müssen von alleine trocken werden , und das werden sie wenn sie bereit sind alles zuteilen udn abzugeben ( auch ihr grosses Geschäft ) ....

Schönen gruss an die "tolle" Erzieherin , ein Kind ist dann alt genug auf die Toilette zugehen wenn es es von sich aus möchte .

Zwing deine Tochter zu nix... gerade wenn es schon so ist das sie es dann einhält ( sehr schädlich für die gesundheit ) ... im notfall schick sie mit Pullups in den Kiga , so kann sie Pipi normal machen , und zum Kackern die Windel rein ....

Mein Sohn ist im Nov. 3 und vom Trocken werden noch keine Spur . Ich mach kein stress und werd ich auch nie tun .

Lg Martina