Meinung über Bett-Sets für Wiegen und Kinderbetten

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sanara200 25.10.10 - 15:39 Uhr

Hallo ihr Lieben,

möchte mal eine kleine Diskussionsrunde eröffnen:

Also ich stöbere ja wahnsinnig gern in Baby-Katalogen, z.B. Walz, Butt, etc. Kaufen tu ich da schon eher weniger #schein
sonst bring ich mich in Teufels Küche bei den Preisen ;-)

Aaber:
Was ja immer so toll aussieht und man am liebsten reihenweise kaufen wollen würde, sind diese tollen Sets mit Himmel etc. für Wiegen und Betten.

Nun ist es doch allgemein bekannt, dass die Babys so doch gar nicht schlafen sollen, wegen dem Kindstot - oder besser gesagt: die Unfälle mit Ersticken etc....

Ist das von den Herstellern nicht ziemlich verantwortungslos, sowas dann in der Häufe anzubieten?? Also ich hab mir zumindest günstiger auch so ein Set jeweils für Wiege und Bett gekauft:

Kinderbett: wird noch gar nicht genutzt, weil ich meine Kleine noch gar nicht im eigenen Zimmer schlafen lasse

Wiege: schläft sie gar nicht, nur bei uns im Ehebett.

War also bestimmt mal 100 Euro umsonst #rofl#rofl#rofl

Im Übrigen, wenn ich es doch mal schaffe sie wenigstens mittags mal ins Bett zu legen oder Wiege, habe ich für diese Fälle die Gitterstäbe wieder frei geräumt von dem Nest und Kissen und Decke weg. Sie schläft dann eingepuckt in einer dünneren Decke.

Also wie seht ihr das? Oder bin ich zu kleinlich und soll ich meine Sets doch auskosten??

Liebe Grüße #blume


Sanara

Beitrag von sanniundmarco 26.10.10 - 08:30 Uhr

hi,

ja das stimmt,die haben immer soooo tolle sachen und nicht grad billig.
wir haben das 1.jahr nur den Himmel und das Nestchen dran gehabt,mein Kleiner hat aber im Schlafsack geschlafen.
Da er nun aber soooo aktiv ist und ausflippt wenn er sich drehen will und der Schlafsack dabei stört,sind wir nun auf Bettdecke umgestiegen und es klappt gut.Er strampelt sich die Decke eher weg als das er drunter rutschen würde....;-)

meine schwester hat ihre Kinder alle von anfang an mit decke zugedeckt,nie ein schlafsack benutzt und es ist auch nie was passiert.muss man aber auch vom kind und so abhängig machen.

lg
susanne und Jamie 14 Monate

Beitrag von aggie69 26.10.10 - 14:46 Uhr

Mein Sohn hatte nie eine Wiege, weil ich das für Geldverschwendung halte. Die ist ja schon nach wenigen Wochen zu klein.

Habe gleich ein großes Gitterbett gekauft und Räder aus dem Baumarkt dran gebaut. So steht es abends im Wohnzimmer und nachts bei uns im Schlafzimmer.
Wir haben auch ein Nestchen und einen Himmel. Ich sehe nicht ein, was das mit Kindstod zu tun haben soll. Sogar im Krankenhaus haben die kleinen Bettchen einen Himmel drüber und in die Plateschalen dort kommt wohl noch weniger Luft als durch ein Gitterbett. Außerdem haben die da dicke Kissen als Zudecke. Das würde ich viel bedenklicher finden.

Mein Sohn dreht sich im Schlaf und stößt da oft an die Stäbe. Würde mir ja schon beim Anblick weg tun, wenn da kein Nestchen drum wäre.
Zur Zeit überege ich, ob wir den Schlafsack weglassen und dafür eine Zudecke nehmen können. Er schläft immer mit angewinkelten gespreizten Beinen (wie ein Frosch). Da ist der Schlafsack ganz schön eng.