Brevactid Nebenwirkungen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nico-m 25.10.10 - 15:53 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe am 12.10 meinen ES (am ZT 11) mit Brevactid ausgelöst, musste am 17. und 21. noch mal nachspritzen. Bin nun ZT 24 und ungefähr ES+12.

Habt Ihr Erfahrung mit dem Medikament?
Was sind denn so die Nebenwirkungen?
Und wann kommt dann die Mens? Verzögert sie sich?

Mir war in den letzten Tagen öfters flau und leicht übel (Ihr wißt schon, worauf ich hinaus will ...#schein), aber ich habe nun auch das normale Programm wie immer vor der Mens: Bauchschmerzen und Unterleibsziehen. Obwohl: Diesmal erstmalig keine SB...:-D

Wie ist es bei Euch mit Brectavid? Kann die Übelkeit vom HCG kommen, das das Medi ja enthält?

Danke und liebe Grüße
Nico

Beitrag von shiningstar 25.10.10 - 19:22 Uhr

SS-Übelkeit kommt nicht vom HCG, sondern vom Progesteron. Wenn Du jetzt HCG gespritzt hast, arbeiten die Eierstöcke ganz fleißig und das hat einen ordentlichen Progesteronwert zur Folge. Es kann sein, dass davon die "Anzeichen" kommen.
Alles andere kann PMS oder SS-Anzeichen sein...
Da Du erst vor vier Tagen nachgespritzt hast, kannst Du auch leider nicht testen vorher ;(
Viel Glück!

Beitrag von yms79 25.10.10 - 20:19 Uhr

Beim Spritzen mit Brevactid habe ich festgestellt, dass meine Brust geschwollen ist, ich ständig Wasser lassen musste, mir flau im Magen war und meine Schamlippen angeschwollen sind...hat aber dann einige Tage später nachgelassen.

lg

yms