Muss mir mal Luft machen....lang silopo

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miyuki-lee 25.10.10 - 16:24 Uhr

Hallo,

weiß gar nich wo/wie ich anfangen soll,ich bin so wütend heute.
hab meine mutter heute im heim besucht(sie wohnt und ich arbeite da).
da erzählt sie mir was unten im speisesall so ab geht.
meine kollegen(küche)sind böse auf mich weil ich ja erst krank war und jetzt wieder bin.das erste mal wegen blutungen und jetzt wegen rückenschmerzen(die ich auch schon vor der ss hatte).
wenn nach mir gefragt wird heißt es -wer isn das?
ausserdem ist im ganzen haus rumgetrascht worden das ich schwanger bin.wo ich doch klar und deutlich gesagt habe das ich das nicht will.
da arbeiten nämlich ein paar leute die das nich wissen sollen.jedenfalls jetzt noch nicht.
meine chafin hab ich heute auch kurz gesehn.kommst mittwoch wieder oder haste verlängerung?
auch total patzig.
auf unserer letzten teambesprechung wurde ja verkündet das ich schwanger bin und als ich die flappen von denen schon gesehen hab hats mir gereicht.
einige von denen kennen meine vorgeschichte.wie lange ich schon darauf warte schwanger zu werden und was ich schon alles durch hab.
da hab ich eigentlich mit etwas verständnis gerechnet aber gar nichts.
nur die eine sagte das sie an meiner stelle nix riskieren würde und zum arzt gehen würde um nach nem bv zu fragen.
sie hat vor zig jahren auch ein kind verloren.
aber mein "lieblingskollege" hats ja rausgehauen.
bevor ich von meiner schwangerschaft wusste hatte ich mit o.g.kollegin gesprochen.und sie meinte,wenn ich mal nich schwanger bin.
und diese idee hat sie ner freundin von sich erzählt die meinen "lieblingskollegen"auch kennt.
er regt sich bei ihr auf - jetzt is die wieder krank und wegen ihr darf ich jetzt wieder überstunden machen.
und sie sagt zu ihm-wenn sie überhaupt noch mal wieder kommt.
sie hat nix davon erzählt das ich eventuell schwanger sein könnte.
und er rennt danach gleich zur chefin.und darauf hin hat sie es dann allen gesagt.
was da für n müll geqautscht wird,is mir unbegreiflich so was.
hab mich vohin schon so aufgeregt das ich bauchschmerzen bekam.
ich bin doch nicht zum spass krank.

danke fürs zuhören/lesen.

liebe grüße,lee+krümel 8ssw

Beitrag von forfour 25.10.10 - 16:30 Uhr

Hallo,

du arbeitest in der Pflege? Na prima, bei den Kollegen wirst Du wohl nicht auf Verständnis stoßen wenn du während der SS arbeitest, im Gegenteil denk ich. Alles was schwer und mühselig ist werden sie auf dir abladen.

Ich an deiner Stelle würd zum Artz gehen und um ein BV bitten. Ich bin eigentlich nicht diejenige die zu anderen sagt bleib zu Haus aber wenn ich sowas les dann bin ich der Meinung MUSS man zu Hause bleiben.

Ärgere dich nicht über die Dämlichkeiten der anderen sondern seh zu das du dich in Sicherheit bringst.

VG forfour

Beitrag von 5kids. 25.10.10 - 16:31 Uhr

#schwitz
und dann...
und dann...
und dann...


und dann liest es sich,wie ein Aufsatz aus dem 2. Schuljahr!
Bleib mal cremig und komm wieder runter,dann geht es dir auch wieder besser! Ehrlich: Das ist absolute Kinderkacke,worüber du dich aufregst - normal,daß Kollegen niemals Luftsprünge machen,wenn sie Überstunden/ Extraschichten oder Sondereinsätze schieben müssen - was nimmst du dir was davon an?
Geniess mal deine Schwangerschaft!

Alles Gute!#blume

Beitrag von -anni84- 25.10.10 - 16:38 Uhr

#pro

Beitrag von kimberlie2602 25.10.10 - 16:32 Uhr

hey

ich würde nichts drauf geben da rein da raus
neid muss man sich erkämpfen und lass dich doch nicht unterbuttern nehme dir das nicht zu herzen und ich würde mir auch bv geben lassen und schon habe ich meine ruhe fertig
da ist mir mein muckel wichtiger als dummes gelaber
lg kopf hoch reg dich nicht auf:-)

Beitrag von nickchen83 25.10.10 - 16:39 Uhr

Hey meine Liebe,
erst einmal Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!!!
Jetzt atme mal ganz tief durch und denke dir: die können mich alle mal, dein Krümel ist jetzt eindeutig wichtiger!
Ganz so heftig, wie bei dir, war es bei mir zwar nicht, aber auch unschön. Ich war bis zur 12. SSW wegen Blutungen krankgeschrieben und habe es meinem Chef in der 8. SSW gesagt, weil ich es nur fair fand wenn ich seit wochen krank bin und noch nicht weiß wie lang (hatte bisher ein gutes verhältnis zu ihm) und promt wussten es dann auch schon alle *grgrgr* - ist vorallem noch so eine kritische Zeit und wem man es erzählen möchte, bleibt einem immernoch selbst überlassen. Und leider war ich bisher noch 2mal wieder krankgeschrieben, diesmal aber nicht so lang. Ich würde auch lieber Arbeiten gehen (meistens zumindest), wenn ich ehrlich bin - den ganzen Tag daheim, da fällt einem die Decke auf den Kopf(besonders in den 6 Wochen KS zu Beginn). Hör nicht auf das dumme gerede. Das du jetzt aber schon fast gemobbt wirst, ist richtig übel...kläre das mit deinem Arzt, das schadet nicht nur deiner Psyche, sondern auch dem kleinen Bauchbewohner.
Alles Gute,
Nicole