Zyklus nach erfolgloser IVF

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von rine0107 25.10.10 - 16:25 Uhr

Hallo,
hatte im September meine erste IVF - leider negativ. Irgendwie spinnt jetzt mein Zyklus. Hab nach Absetzen von Utrogest meine Tage bekommen, nach 14 Tagen dann Zwischenblutungen. Tempi messen sagt aus, dass ich keinen Eisprung hatte :-(
Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Gruß rine (bin übrigens neu hier)

Beitrag von chinchilla0581 25.10.10 - 16:27 Uhr

Hallo Rine,
erstmal herzlich willkommen!

Hab ähnliche Erfahrung gerade. Hatte letzten Zyklus meine erste IUI. Und jetzt bin ich schon 2 Tage überfällig (sonst sehr zuverlässiger Zyklus). Denke der Körper steckt halt sowas nicht einfach so weg.

Viele Grüße
Chinchi

Beitrag von mezzomix85 25.10.10 - 16:29 Uhr

Hallo,

Wegen deiner negativen IVF tut es mir leid :-(#liebdrueck

Es ist eben auch für den Körper eine sehr sehr hohe Belastung...Wenn du Unklarheiten hast,dann würde ich mich an deiner Stelle an deine Kiwu Klinik wenden,weil die sich da ein besseres Bild von machen können...

Lg Jenny #blume

Beitrag von tabeya70 25.10.10 - 16:33 Uhr

Hallo!
Ja, ich hatte auch im Folgezyklus keine ES!
Es war noch ne Zyste da und die FÄ sagte an ZT 3 beim US, dass dieser Zyklus anovulatorisch werden könnte, was er dann acuh war. Die Eierstöcke bracuhen wohl Pause nach der Überantrengung.
Blöd - die Warterei nervt natürlich, aber besser, der Körper erholt sich!

Evtl kann ein Pillenzyklus helfen, alles wieder in die Bahn zu bringen.

Alles Gute!

Beitrag von rine0107 25.10.10 - 17:06 Uhr

Danke für eur Antworten. Im KiWu hatte ich schon angerufen. Die meinten auch, dass der Zyklus sich verschieben kann. Hoffe,er pendelt sich bald wieder ein.
Grüße rine