nochmal eine Frage zur Flaschennahrung...Brauche eure Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zwiebel23 25.10.10 - 16:50 Uhr

Hallöchen

alsooo ich habe nochmal eine letzte Frage...Und zwar bekommt mein Sohn zur zeit von Beba Pre Nahrung Hypoallergen.Er krampft extrem und quält sich nun mehrere Tage lang schon mit Bauchkrämpfe herum.er hat von uns shon Saab simplex bekommen und nun bekommt er noch kümmelzäpfchen,aber es wird nicht besser.Nun hat mir meine Hebamme eben empfohlen,nachdem die tipps von ihr alle fehlgeschlagen sind,das wir die Nahrung wechseln sollen.Sie empfiehlt uns die Nahrung von Hipp.

Nun habe ich mal geschaut und weiss nicht welche nahrung ich nehmen soll.
Mein sohn ist 2 wochen alt und meine freundin sagte,sie glaubt das er das hypoallergen nicht verträgt.er hat auch sehr dünnen stuhlgang und immer grün.Ihre Tochter hat wohl das selbe gehabt und seit sie das hypoallergen niht mehr füttert,ist ihr stuhlgang besser und die krämpfe ebenfalls.

Dazu kommt aber auch,das sie die trinkmenge erhöhen kann...Ich jedoch nicht.Mein Sohn trinkt immer 90 ml alle ca. 2 stunden.Meine freundin sagte,ich soll die menge erhöhen,dann ist er länger satt,aber er will nicht mehr wie 90 ml haben.
nun dachte ich an die nahrung von Hipp die länger sättigent ist...auf der seite hier,ganz unten die nahrung ist das:

http://www.hipp.de/index.php?id=264

was sagt ihr dazu? und wie kann ich ihm das dann geben,wenn das in ordnung ist,auch beliebig,oder muss ich gewisse stunden einhalten,damit er nicht zu dick wird???ich stille gar nicht,also er ist auf die nahrung komplett angewiesen.

bitte helft mir,das ist so ein riesen durcheinander...hihi

lg
zwiebel

Beitrag von ephyriel 25.10.10 - 16:59 Uhr

Madlen bekommt auch die Hipp allerdings nicht die HA die hat sie nach dem Stillen leider konsequent verweigert :-(

So habe ich die Pre von Hipp Bio genommen und wir sind dann bis heute bei der Hipp Bio 1 geblieben (ab dem 6. Monat)
Ich bin sehr zufrieden. Die Milch schäumt kaum und bläht überhaupt nicht. Anfangs haben wir trotzdem noch Sab rein.
Das brauchten wir später aber nicht mehr.
Wir sind mit Hipp sehr zufrieden.
Das Umstellen der Milch ist gar nicht so schlimm hab ich festgestellt. Madlen hat die Hipp sofort vertragen! :-D

Alles Gute und viel Glück!
LG
Billa mit Madlen 11 Monate #winke

Beitrag von tina19041988 25.10.10 - 17:04 Uhr

huhu meine maus bekommt hipp ha pre ich kann sie nur empfehlen hatten zu beginn auch die beba aber hatten auch probleme mit den bauchschmerzen und dem stuhlgang, jetzt nicht mehr so

Beitrag von annikarahden 25.10.10 - 17:05 Uhr

Huhu
Also wie haben die Aptamil Ha Pre und fahren damit von anfang an sehr gut.
Ich an deiner Stelle würde immer 2stunden nach dem Letzten schluck der Flasche einhalten nicht wegen dick denn das finde ich bei Säuglingen quatsch denn wenn sie hunger haben dann haben sie hunger sondern weil es dann zu bauchweh kommt.
Das der Stuhlgang grün ist kommt vom Ha und auch vom Saab Simplex.
Vielleicht veträgt sie auch das Saab oder die Zäpfchen nicht das es vom Ha kommt kann ich mir kaum vorstellen aber auch das mag es geben.
Bauchweh sind in den ersten drei Monaten ganz normal gebe deinem Kind ab und an ein wenig Tee zur beruhigung.
Und das mit dem erhöhen habe ich immer nach Packungsanlage gemacht was aber auch nicht immer so geht denn jedes Kind ist anders der eine braucht mehr der andere weniger.
So nun zu guter letzt würde ich einfach mal mit deinem Kia darüber sprechen oder du probierst einfach erstmal andere Nahrung aber wenn ihr Allergirgefährdet seid dann ist das Ha natürlich sehr empfehlenswert.
Ich wünsche euch alles gute und viel Kraft
Anni#winke

Beitrag von lilalaus2000 25.10.10 - 17:24 Uhr

Hallo
also meine kleine bekommt Bebivita Pre mit 1er gemischt, das bekommt ihr supergut. Sie hatte diese 3Monats-Kolik, da hat auch andere Nahrung nicht geholfen. Und wieso bekommt dein Kind HA? Hast du viele Allergien?

Hast du abgeklärt, dass es nicht diese Koliken sind? Und ich verstehe dich, wenn das Baby nicht mehr trinken will, reindrücken kann man es ja nicht. Also so Tipps wie "Trinkmenge erhöhen" ist Schwachsinn.


Habe aber gehört, dass angeblich die Milch im Bauch erst nach 3 Stunden verdaut ist, also erst nach 3 Stunden immer nachfüttern - so kommt frische Milch nicht mit halb verdauter zusammen und das vertägt dann das Verdauungssystem besser. Ob was dran ist kann ich nicht sagen, hört sich aber logisch an.

LG

Beitrag von sternchen3012 25.10.10 - 17:27 Uhr

ich weiß wie es dir geht...das kann ein ganz schön verwirren...

unser spatz hatte auch bauchweh immer abends....mir wurde gesagt das sind 3 monats koliken und seitdem nehme ich aptamil comfort und saab simplex und seitdem ist ruhe....

Beitrag von zwiebel23 25.10.10 - 18:38 Uhr

ich danke euch...mein mann hat mir eben bebyvita mitgebracht nun versuchen wir das mal...

danke danke

Beitrag von kathrincat 25.10.10 - 18:43 Uhr

warum ha, ob die etwas bringt ist ja eh die frage, allergien lassen sich nciht verhintern. stell einfach auf normal pre oder 1er um, eigentlich ist egal welche, die müssen alle die gleichen richtlinien einhalten, pre und 1er werden nach bedarf gegeben, also auch nach einer stunde wenn das kind es will und natürlich soviel es will, dick können sie davon nicht werden.

Beitrag von simerella 25.10.10 - 19:02 Uhr

Prinzipiell kann man HA Nahrungen beliebig wechseln, da die unterschiedlichen Firmen fast alle mehr oder weniger den gleichen Milch"aufbau" haben. Bei den HA Nahrungen sind die Milcheiweiße anders gespalten und somit leichter verdaulich und sollen damit dann auch weniger allergen sein. Die Kinder haben fast immer stinkende Blähungen und dünnflüssigen grünen Stuhl.
Wir haben zuerst Hipp Pre Bio genommen und unsere Kleine hatte damit abends immer Bauchweh, dann sind wir auf Beba Sensitiv umgestiegen, weil ich eine Laktoseintoleranz habe und ich vermute, dass unsere Kleine das auch haben könnte...seit dem hatte sie stinkende Blähungen und grünen dünnen Stuhl, hat sich damit aber nicht so gequält, wie bei Hipp.
Bei Deiner Frage wegen zu dick...Pre Nahrung darf ad libitum gefüttert werder, d.h., so oft Dein Kind mag, da diese Nahrung der Muttermilch entspricht. Zu dick können die Kinder damit nicht werden, ausser Du gibst noch etwas zum andicken rein (hat man ja früher gerne gemacht, zum Bsp. Schmelzflocken, sollte man absolut nicht tun!!!).

LG,
simerella.