Wie war Euer Zyklus nach der FG?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von hanni2711 25.10.10 - 17:50 Uhr

Hallo

Ich hatte letzte Woche eine FG mit natürlichem Abgang in der 7 ssw. Ich fühle mich immernoch irgendwie unwirklich.... Heute hatte ich den ersten Kontrolltermin. Es scheint alles wieder weg zu sein... Habe nun auch nur noch sehr leichte Schmierblutungen.

Ich hatte vorher immer einen 27 Tage Zyklus. Bin gespannt, wie es sich nun entwickelt. Wie war das bei Euch? Wie hat sich Euer Zyklus danach verhalten?

Ich frage mich die ganze Zeit, wieso das passiert ist und ob ich irgendetwas falsch gemacht habe..... Ich fühl mich als Versager.

Am Wochenende hab ich so viele Schwangeren gesehen und auf einmal war ich neidisch. Ich hatte mir schon ausgemalt wie und wann mein kleines Bäuchlein wachsen wird, wann ich es spüren könnte.....

Am Donnerstag war ich mir auch nicht sicher, ob ich es nocheinmal versuchen möchte, aber sehr schnell kam die Gewissheit, dass ich eine neue Schwangerschaft will und zwar so schnell wie es halt wieder klappt.

Wie lange hat es bei Euch gedauert, bis der Zyklus wieder normal war. Oder noch genauer, wann hattet Ihr Euren ersten Eisprung nach der Fehlgeburt.

Sollte man warten, oder weiß der Körper das einfach, wann es wieder geht?

Ich hab kommende Woche nochmal einen Termin bei meiner Ärztin. Dann werd ich sie auch noch einmal löchern.

Vielen Dank schön mal.

Hanni

Beitrag von blumenpezi 25.10.10 - 18:10 Uhr

Hallo Hanni!

Ich kann dir leider nicht helfen aber ich bin in genau der selben Situation wie du. Nur dass meine fg schon fast drei Wochen her ist und ich bis gestern noch immer leichte Schmierblutungen hatte (hoffe aber, dass es jetzt vorbei ist, war heute nix mehr zu sehen). mein hcg war leider am donnerstag auch noch bei 500. deshalb würd mich auch interessieren wie der zyklus nach fg sein wird. warte genauso wie du auf erste mens und dann wollen wir's wieder versuchen.

Viel Glück dir!#winke

Beitrag von hanni2711 25.10.10 - 18:18 Uhr

Wollt ihr den Zyklus warten? Ich bin mir unsicher. Im Moment glaube ich, dass ich es einfach auch gerne gleich wieder versuchen würde.

Ich hab noch zwei Frühtests im Schrank gehabt und heute morgen einen gemacht. Der war blütenweiß... Mein HCG scheint schon zurück gegangen zu sein. Schließlich hab ich mit dem Test bereits bei ES+10 positiv getestet.

Genau werd ich es aber erst nächste Woche erfahren, dann hab ich noch einen Termin. Mir wurde bislang zweimal Blut deshalb abgenommen. Vieleicht kommt noch ein drittes mal.

Ist das nicht ein wenig lang - drei Wochen und immernoch ein so hoher HCG Wert? Ich hab keine Ahnung. Ist meine erste FG und ich hoffe auch die Letzte.....

Wünsche Dir alles Gute.

Hanni

Beitrag von blumenpezi 25.10.10 - 19:03 Uhr

ich will warten bis ich das erste mal wieder die mens hatte und dann legen wir los.
ich musste leider schon fünfmal zum blutabnehmen (oder waren's schon sechsmal???) - dreimal aber vor beginn der fg weil das hcg nicht steigen wollte. jetzt will's nicht sinken, gebärmutter ist aber definitiv schon leer laut arzt.
aber ich hab schon in anderen postings gelesen dass manche noch 4 oder 5 wochen nach beginn der fg hcg hatten. ist anscheinend bei jedem unterschiedlich.
ich hab jetzt auch teststreifen daheim und will nächste woche wieder testen. hoffe er ist dann neg.

Beitrag von me-ma 25.10.10 - 18:16 Uhr

Hallo Hanni,

fühl dich mal #liebdrueck

Ich hatte am 05.09. eine Fehlgeburt und Ausscharbung bei 6+2.

Genau 4 Wochen später, also am 03.10. bekam ich das erste Mal meine Periode. Diese war sehr stark, aber auch nur 3 - 4 Tage lang. Wenn es bei meinem alten Rhythmus bleibt (28 Tage), müsste ich meine Periode wieder am Sonntag bekommen...

Meine Frauenärztin meinte, nach 2 Zyklen könnten wir es wieder probieren.

Da wir im Dezember aber für ein paar Tage in den Urlaub fliegen, werden wir es erst wieder ab Januar versuchen. Sicher ist sicher...

Liebe Grüße,
me-ma

Beitrag von hanni2711 25.10.10 - 18:20 Uhr

Danke für die Antwort. Hat deine Ärztin gesagt, warum du die zwei Zyklen abwarten sollst?

Beitrag von me-ma 25.10.10 - 19:43 Uhr

Sie meinte, dass eine Schwangerschaft direkt im 1. Zyklus mit großer Wahrscheinlichkeit nicht gut verlaufen würde / möglich ist, da die Gebärmutter(schleimhaut?) noch nicht wieder "bereit" wäre.

Beitrag von catwoman1700 25.10.10 - 18:26 Uhr

Ist eigentlich der Zyklus nach der FG schon ein richtiger Zyklus? Oder was genau ist das? Oder ist der erste Zyklus der, wenn man nach der FG das erste mal Blutung hat und dann der Monat? #kratz
Ich verstehe das irgendwie nicht. Eins habe ich nur mitbekommen, das ganz viele im 2. ÜZ wieder ss werden, aber wann genau ist dann der zweite ÜZ?

Ich habe heute nen Brett vorm Kopf oder bin einfach zu blond

Beitrag von hanni2711 25.10.10 - 18:29 Uhr

Mir gehts genauso...... Ich weiß auch nicht. Ich meine die Blutung ist eigentlich eine Blutung, die genauso ist, wie die Mens.... Macht genau das gleiche.....

Und wenn dann zwischen dieser Blutung und der nächsten ein ES kommt, dann wäre das für mich ein normaler Zyklus. Warum soll es nicht gehen, dass man dann gleich wieder versuchen sollte schwanger zu werden??

Beitrag von catwoman1700 25.10.10 - 18:44 Uhr

Ich verstehe es auch nicht so wirklich. Morgen bin ich nochmal beim Arzt, den nerve ich einfch nochmal.
Ich habe von so vielen, dass deren ss nach der FG super verläuft und von daher wollten wir auch nicht ewig warten.

Beitrag von hanni2711 25.10.10 - 18:50 Uhr

MIr geht es mittlerweile auch so. Mach dem ersten Schock und dem schlechten Gefühl, dass das Krümmelchen nicht da bleiben wollte, möchte ich so schnell wie möglich, wieder schwanger werden....

Wie lange muss man denn nun warten??? Meine FÄ hatte heute viel zu tun. Als ich dann endlich dran war musst ich super schnell wieder weg, weil ich meine Süße vom Kidnergarten holen musste. Da war keine Zeit zum Fragen mehr. Ich hab nächste Woche noch einen Termin. Aber wenn Du schon mal etwas in Erfahrung bringst, dann würde ich mich freuen, wenn Du es teilen würdest.

Ich denke, entweder ist der Körper so weit und die Schleimhaut ist wieder gut genug aufgebaut, so dass sich etwas einnisten kann - oder eben nicht.

Wenn es sich nicht einnistet, dann war der Körper nicht so weit. Genauso mit dem Eisprung.....

Hoffen wir mal das beste :-) Drücke uns die Daumen!

Beitrag von schachti2005 25.10.10 - 20:07 Uhr

Hallo!


Kann dich verstehen, mir geht es nicht anders.
Hatte vor 3 Wochen eine MA mit AS in der 10.SSW und gleich danach und jetzt ist der Wunsch nach einem 3.Kind erst so richtig groß.

Mir wurde von den Ärzten auch geraten, 3 Monate zu warten.
Sorry, aber das geht garnicht.
1 Woche nach der AS haben wir schon das erste mal wieder ungeschützten #sex gehabt und bis jetzt noch viel mehr.

Ich kenne nämlich noch 3 schwangere Frauen die fast gleich mit mir schwanger waren. Bei ihnen wachsen jetzt so langsam die Bäuche und das ist jedesmal wenn ich sie sehe wie 1000 Ohrfeigen. :-(

Wünsche uns allen dass es schnell wieder klappt und dann auch gut geht!!!!!!!!!!



LG Sandy