Weg ins Becken erleichtern?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nalamaus 25.10.10 - 17:58 Uhr

Huhu!

Bin heute bei ET - 28 und der kleine Mann liegt zwar in SL, aber noch nicht im Becken.

Ich hab immer wieder Wehen (hoffentlich Senkwehen?), würde aber gerne wissen ob ich was tun kann um dem Kleinen den Weg ins Becken zu erleichtern?
Laufen, Treppensteigen, irgendwelche Übungen?

Bei einer Bekannten musste nach einer Nacht in den Wehen dann doch noch ein KS gemacht werden weil der Kleine den Weg ins Becken nicht gefunden hat,
deswegen macht mir das Thema jetzt ein bißchen Sorgen ...

Danke für Eure Tipps!
nalamaus mit Noah inside

Beitrag von woelkchen1 25.10.10 - 18:03 Uhr

Meine Hebi hat uns zu dem Zweck immer schön mit dem Becken kreisen lassen! Sah lustig aus und fühlte sich nicht schlecht an!

Also Hintern hin und her schwenken!:-p

Beitrag von ciel 25.10.10 - 18:04 Uhr

meine hebi meinte, durch mein hohlkreuz würde es schwer werden mit dem tief ins becken rutschen- ich solle mal ne woche schwimmen gehen. schwupps, beim nächsten fa termin war sie tief drin und sie ists geblieben :P

Beitrag von forfour 25.10.10 - 18:09 Uhr

Hallo,

meine haben alle Drei nicht im Becken gesessen als ich entbunden hab.
Beim ersten hat man einfach nach einer Presswehe ein Bettlacken genommen und den Bauch oben ein wenig zusammen gedrückt, so konnte er nicht wieder nach oben rutschen und mit der nächsten Wehe wurde er geboren, die anderen beiden haben ihren Weg ins Becken gefunden als die Fruchtblase geöffnet wurde bzw. als sie beim Dritten platzte.

Ein KS nur weil das Kind nicht im Becken liegt ist nicht nötig, da spielen dann andere Dinge eine Rolle. Wenn das Kind gar nicht ins Becken rutscht und dann ein KS gemacht wird dann hatt es seinen Grund warum das Kind entschieden hat nicht im Becken zu liegen, dann hätte es eh nicht gepaßt.

VG forfour

Beitrag von nalamaus 25.10.10 - 18:38 Uhr

Das beruhigt mich sehr, dankeschön!