mal eine frage an euch, ich hoffe ich bin hier richtig

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von siraaa 25.10.10 - 18:27 Uhr

Also, ich muss etwas ausholen...

Meine letzte Regel hatte ich am 9.7. (beginn). vom 14.7.-16.7. schmierblutung.... so, ich habe keine temp gemessen nix... am 3.10. atten wir das letzte mal sex ungeschützt (davor mit kondom). Wollen ein weiteres Kind einfach auf uns zukommen lassen. Vor etwa 2 wochen fingen unterleibsschmerzen an. mal mehr mal weniger. letzten Montag machte ich einen SS-Test der leicht positiv war. also eine schwache linie die auch recht spät erst kam. Aber innerhalb der angegebenen zeit. so, das hatte ich dann bis Donnerstag immer. AUch mit 2 anderen Tests (also andere Firma). Donnerstag bekam ich dann Blutungen. Aber nur beim abwischen am klopapier.

Nachmittags bin ich dann zum Arzt, der per Ultraschall aber nix sehen konnte. Er nahm mir Blut ab. Freitag früh bekam ich den anruf, das der bluttest auch leicht positiv sei, also minimal. ich solle in einer woche nochmal zum blut abnehmen kommen. wenn ich schmerzen bekomme, solle ich ins krankenhaus. Meine Blutung am klopapier hielt bis samstagabend an, dann fingen die richtigen blutungen an.

Gestern war ich der Meinung, hautähnliches gewebe im blut gehabt zu haben....vielleicht die fruchthöhle??? keine ahnung, ich hatte noch keine fehlgeburt (zumindest nicht das ich wüsste)... so, damit hatte ich das thema fast abgeschlossen. samstag früh machte ich übrigens nochmals einen test,w o das gleiche spiel wie bei allen anderen war (die 1. 4 tage mit nem 10er getestet, am samstag mit 25er). so, heut auch noch blutungen, aber langsam werden sie weniger, momentan hab ich schon kein Tampon mehr drin. ich konnte es nicht lassen, nochmals nen test zu machen. ich weiss, bekloppt. hatte ihn etwa gegen 17 uhr gemacht. mit nem 25er (der gleiche wie am samstag). es dauerte wieder ne weile, bis ein strich kam... aber er kam innerhalb der zeit. und ich finde ihn jetzt wo ich den test mit dem vom samstag vergleiche sogar etwas stärker.

kann das sein, das ich gestern nochmal mehr hcg hatte und heut, als samstag? immerhin wars am samstag auch morgenurin. sollte dann der test nicht eigentlich schwächer werden?

eigentlich wollte ich am donnerstag nochmals testen um dann zu entscheiden, ob ich nochmals zum frauenarzt gehe. oder sollte ich morgen nochmals hin? ich hab auch etwas angst, das vielleicht nicht alles raus ging, oder ist das so früh kein problem? also inwieweit sollte ich mich so oder so nochmals durchchecken lassen?

mit so ner dollen blutung wollt ich nun eigentlich nicht zum frauenarzt. und das ich noch immer schwanger bin, glaub ich natürlich irgendwie nicht, aber ich ertappe mich dabei, das ich es mir vielleicht doch wünsche? bin heute sehr nah am wasser gebaut. na gut, eigentlich seit samstag...

wann müsste denn der hcg wert weg sein? wäre ja etwa 5. woche gewesen (oder vielleicht schon 6.?)... hat hier vielleicht irgendjemand m,ehr ahnung? was würdet ihr machen?

Hab auch angst, das ich vielleicht auch was ganz anderes habe.... soll nicht auch hcg bei irgenwas schlimmen entstehen? Ich meine da was gelesen zu haben...

Ich habe bereits 3 gesunde Kinder über die ich sehr dankbar bin und daher wäre es auch nicht soooo schlimm, wenn keine nr. 4 mehr käme, aber jetzt wo man so nah dran war, doch noch ein kleines wunder zu erleben, ist man doch schon sehr traurig, was ich nicht gedacht hätte....

Beitrag von plumps2011 25.10.10 - 20:17 Uhr

Also für mich hört sich das schon nach FG an. Bei mir war am tag der FG der HCG wert auf 5000,war in der 7 woche. Und so schnell baut sich das nicht ab. Bei mir ist das jetzt 2 wochen her, muss morgen noch mal zum Blut abnehmen. Hatte auch erst ganz starke blutungen so ca. 4 tage und dann 5 tage Sb . Ich war auch einen tag danach beim arzt und er hat ultraschall gemacht ob auch alles raus ist, für den ist das doch normal. Also ruhig hin, auch wenn du noch blutungen hast.

Beitrag von babylove05 25.10.10 - 21:14 Uhr

Hallo

Also ich hatte in der 6 ssw sehr sehr starke blutungen ... zuvor konnte man auf den Ultraschall nur eine Aufgebaute schleimhaut sehen und eine lerre Fruchthülle ... bin mit den Blutungen ins KH , da konnte man dann baby und Herz sehen ...

Die Blutungen wurden schlimmer , mit ist das Blut die Beine runter gelaufen , habe riessige geronnene Blutstücke verloren ( dachte auch es ist gewebe und es wären teile der Frucht ... tja was soll ich sagen .. meine Maus wird nächste woche 5 monate , ihr geht es super ... also ich würde an deiner stelle aufjedenfall zum FA .. oder KH und zwar so schnell wie möglich

Lg Martina

Beitrag von diddy26 25.10.10 - 22:38 Uhr

Hallo Du,

ich will dir deine letzten Hoffnungen nicht nehmen, aber so ähnlich fing meine ELSS auch an.
Ich hatte zwar von Anfang an SB, doch als ich Blutungen bekam, ist bei mir auch so ein "hautähnliches" Stück Gewebe mit abgegangen, danach wurden meine Blutungen auch stärker. Am Ende kam heraus, dass dass ich eine ELSS hatte (hatte am freitag gerade die OP).
Es muss bei dir nicht so sein, aber für mich hört sich das auch natürlichen Frühabort an. Ich hoffe , dass es bei dir nicht so schlimm wird, wie bei mir; habe jetzt sogar nur noch einen EL.
Einen Schimmer Hoffnung solltest du denn noch haben, Denn wie schon gesagt, es muss nicht dass Schlimmste bedeuten.
Ich kann dich aber auch verstehen, dass fühlt man/Frau irgendwie, wenn man ss ist...
Ich wünsch dir viel Glück und bitte geh auf jeden Fall zum Srzt. Lieber einmal zuviel als zu wenig.

Sei #liebdrueck und Kopf hoch

Diddy mit 2#stern im #herzlich

Beitrag von siraaa 26.10.10 - 07:53 Uhr

Also am Donnerstag meinte er, das er eine Eileiterschwangerschaft ausschliesst.... Danach schute er gleich....

Hab nun meinre Ma alles erzählt das ich mir immernoch son kopf mache. Und da sie bei meiner schwester noch 3x die Regel hatte und erst in der 12 Woche von der Schwangerschaft daher erfuhr, ist sie eh der Meinung, nichts auf Blutungen unbedingt zu geben....

Sie fährt gleich mit mir zum Doc. Mal schaun was die machen.Und wenn mir gesagt wird, das ich nicht schwanger bin, aber ansonsten bei mir alles in Ordnung ist, dann bin ich glaube auch beruhigter. Mein Kopf sagt mir ja auch, das es wohl eher ein Abgang war. ALso ich kralle mich nicht an einem Strohhalm. Ich will einfach glaube nur es 100 % wissen und dann auch abhaken.