Übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zahnfee1977 25.10.10 - 18:58 Uhr

Hallo Mädels,

wollte mal fragen, ob jemand von Euch einen Tipp gegen "Dauerübelkeit" hat? Es ist zwar nicht so, das ich mich ständig übergeben müßte aber dieser ständige Druck im Magen ist einfach fürchterlich, man kann gar nicht entspannt irgendwohin gehen, weil ich ständig denke es geht jeden Moment los mit dem Übergeben.
Danke schon mal im vorraus für Eure Tipps.

LG Zahnfee mit#ei 7.SSW

Beitrag von leoniechantal 25.10.10 - 19:00 Uhr

hallo,

ich trinke da immer anis-fenchel-kümmel-tee und immer mal was kleines essen das hilft.

lg
katja

Beitrag von julie1108 25.10.10 - 19:01 Uhr

Hi,

mir geht es seit Tagen genauso wie dir. Ich komme morgens gar nicht in Fahrt, weil mir so übel ist. Und kleine Portionen essen ist ja immer leicht gesagt, wenn auf einmal der Hunger kommt :-). Also heute morgen habe ich Kamillentee ausprobiert, das hat das ganze nur noch schlimmer gemacht.

Ich versuche morgen mal Zwieback vor dem Aufstehen zu essen.

Lieben Gruß

Beitrag von nata003 25.10.10 - 19:01 Uhr

Ich hab Zäpfchen vom FA ausgeschrieben bekommen!! Viele Besserung!!!

Beitrag von brinixx 25.10.10 - 19:34 Uhr

Hallo!

Ich weiß ja nicht, ob das so Dein Ding ist, aber bei mir helfen zur Zeit Lakritze gut. Da mir immer übel ist, sobald mein Magen leer ist und ich nix zu kauen habe ist das eine machbare Lösung. Mittlerweile hängen die mir zwar auch schon zum Halse raus, aber besser als spucken und ich hoffe ich hab's auch bald geschafft.

Liebe Grüße,
Sabrina

Beitrag von ilva08 25.10.10 - 19:48 Uhr

Ich schneide mir morgens etwas Obst (im Moment am Liebsten Honigmelone, Banane, Kiwi) in eine Schüssel, kippe Milch drauf und püriere das Ganze. Ein paar Schlucke davon, das hilft schonmal super gegen das erste "Morgenflau".

Und dann den Tag über immer wieder... dieser frische und gesunde Geschmack vertreibt die Übelkeit irgendwie... :-)

Beitrag von hibbelein 25.10.10 - 20:03 Uhr

Hallöchen!


Ich bin zwar nicht mehr schwanger, aber hatte lange das Problem mit der Übelkeit.

Mir hat mein Gyn diese Sea Bänder http://www.das-gesundheitsportal.com/sites/seaband.html verschrieben.Die trägt man am Handgelenk.

Da sind so Punkte die die Übelkeit vertreiben.Zusätzlich habe ich mir Nux Vomica Globuli´s http://www.pharmeo.de/product_info.php/products_id/1780862/XTCsid/46bd5a0a4efeac7f52932b65da75ecb8 aus der Apo geholt.Da habe ich vor dem Essen und nach dem essen immer 5 Kügelchen genommen.Und Übelkeit war kein Thema mehr.In Verbindung mit den Bändern.Und falls mir doch etwas flau im Magen wurde, habe ich schnell 5 Kügelchen eingeworfen.. ;o)

Und nach der 13./14. Woche war Gott sei Dank die Übelkeit vorüber.

Wünsche Dir noch eien schöne Kugelzeit und wenig Übelkeit.



LG Anja

Beitrag von leefu 25.10.10 - 20:23 Uhr

Kenn ich auch. Bei mir ist es der Streß. Sobald es morgens etwas hektischer wird, was mit einem Kleinkind im Haus öfters vorkommen kann, wird mir speiübel. Nur daß ich schon in der 20. Woche bin und eigentlich gehofft habe, daß es nun vorbei ist. Zwischen der 12. und 16. Woche gings mir relativ gut, aber nu... #schwitz