"brokeback mountain" ich lebe wie im film...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von still in love 25.10.10 - 19:33 Uhr

kennt ihr den inhalt des filmes brokeback mountain??

wie sich jährlich treffen und ihre liebe leben und dann zurück in ihren alltag kehren??

genau so fühle ich mich auch...

das wochenende war einfach nur hammer!! und nun sitz ich hier und sehne mich danach zurück #schmoll

mein alltag hat mich wieder, aber ich fühle mich nicht anwesend...

leider sehen wir uns, eben wie im film auch nur einmal im jar für ein we. das reicht mir einfach nicht!! eine bez. kommt für uns beide nicht in frage!!! wir geniessen den moment und ich häng hinterher immer ein paar tage so durch...

einfach nur schade, das man das was einem so gut tut nicht öfter haben kann :-(

aber ich zehre von dem wunderschönen wochenende #verliebt

wem von euch geht es ähnlich??

Beitrag von sue20 25.10.10 - 19:38 Uhr

Vllt. geht es dir auch nur so gut,weil du es nicht täglich hast?

BTW: Rein interessehalber: Ich mag mich errinnern zu können, dass es sich im Film um Gleichgeschlechtrige Personen handelt?!Ist dies bei dir auch der Fall?

Vg Sue

Beitrag von still in love 25.10.10 - 19:55 Uhr

mir geht es so gut dabei, weil es nicht alltäglich ist!! deswegen wollen wir auch keine bez. aber einmal im jahr ist halt einfach zu wenig #schein

gleichgeschlechtlich sind wir nicht ;-)

Beitrag von gh1954 25.10.10 - 20:13 Uhr

Und warum trefft ihr euch nicht öfter?

Beitrag von still in love 26.10.10 - 10:41 Uhr

weil immer so schon viel zu planen ist... und die entfernung es nicht gerade leichter macht.

Beitrag von sue20 25.10.10 - 20:21 Uhr

Wenn dies auf Gegenseitigkeit beruht...Was spricht dagegen sich öfter,als sich einmal im Jahr zu sehen....kommt diese Denkweise,das es so ist, wie es ist und deswegen nur so schön, nur von dir aus?

Bringen diese Fragen überhaupt etwas,oder möchtest du nur "Kummer" loswerden? Oder evtl. eine Veränderung herbeiführen?
In dem Fall, wäre ein Gespräch vllt. sinvoll.....Ihr könnt ja eure Treffen, bezüglich der Häufigkeit, steigern!

Vg Sue

Beitrag von still in love 26.10.10 - 10:38 Uhr

es beruht auf gegenseitigkeit! das ist ja das schöne daran...

wir wohnen 700km auseinander, da ist es nicht so einfach das noch öfter zu kombinieren. leider...

kummer hab ich ja nicht wirklich, ich überlege nur ob es anderen auch so geht!? denn ich bin mir sicher das ich nicht ein einzelfall bin!?

Beitrag von ippilala 25.10.10 - 20:21 Uhr

Na solange dein Leben nicht, wie im Film endet, wünsche ich dir weiterhin viel Spaß.

Beitrag von still in love 26.10.10 - 10:42 Uhr

wie das ende aussehen wird, kann keiner vorraus sagen!!

egal ob in einer ehe oder in einer freundschaft ;-)

Beitrag von hippogreif 25.10.10 - 21:25 Uhr

Mal beiseite mit der Hollywoodfilmromantik.
Findest Du Dein Verhalten fair Deiner Partnerin/Deinem Partner gegenüber?
Oder führt ihr eine offene Beziehung?

Beitrag von still in love 26.10.10 - 10:47 Uhr

natürlich ist es nicht fair, aber was im leben ist schon fair??? das leben ist viel zu kurz um sich an alle regeln halten zu können!!

ich habe mir eine grenze gesetzt, die ich nicht überschreiten werde!! und da ich meine bez. gesundheitlich nicht aufs spiel setzen werde, werde ich diese grenze auch einhalten!!

warst du schonmal in so einer situation?? ich denke nur wer das bereits erlebt hat kann nachvollziehen wie und was ich fühle bzw. dabei empfinde...

was jetzt keine entschuldigung sein soll für das was ich tu!! aber man denkt dann einfach anders drüber...

Beitrag von redrose123 26.10.10 - 11:03 Uhr

Na dann hoff mal das es nicht rauskommt, oder das Gummi versagt und du Schwanger wirst, oder du oder er sich verliebt #augen viel spass, habt ihr kinder? Wenn ja, wie erklärst du es Ihnen?

Beitrag von still in love 26.10.10 - 11:58 Uhr

wir schlafen nicht miteinander ;-)

Beitrag von redrose123 26.10.10 - 12:07 Uhr

#kratz Was dann? Entschuldige dann hat sich angehört als ob du ne Affäre hättest #hicks

Beitrag von hippogreif 26.10.10 - 16:14 Uhr

Nun, ich bin seit fast 11 Jahren in einer festen Beziehung und seit kurzem auch verheiratet. Ich glaube schon, dass ich da mitreden kann. Ich weiß nicht, mit welchen Gründen und Vorfällen Du Dein Fremdgehen/Fremdturteln rechtfertigen möchtest, aber ich kann Dir meine Meinung dazu sagen:
Wenn der feste Partner nicht ganz offen und ehrlich in diese Geschichte eingeweiht ist, dann finde ich das einfach ein Verhalten unter aller Sau von Dir! Solch ein heimliches Hintergehen hat kein Partner verdient und ich faß es echt nicht, dass Du mit der platten Aussage daher kommst: natürlich ist es nicht fair, aber was im leben ist schon fair??? das leben ist viel zu kurz um sich an alle regeln halten zu können!!
Es geht hier nicht darum, nicht bei Rot über die Ampel zu laufen oder immer brav seine GEZ Gebühren zu zahlen, sondern einen Partner zu hintergehen. Und für soetwas habe ich einfach kein Verständnis.
Meine Meinung.