Der Kampf mit der Flasche !

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hanoi 25.10.10 - 19:39 Uhr

Guten Abend zusammen,

ich weiß nicht, ob der Beitrag ins Stillen u. Ernährung Forum gehört, es hat nämlich nur indirekt mit Ernährung zu tun.

Folgendes Problem, unser Julian ist 5 Monate alt und bekommt meist 4 Fläschchen á 200ml täglich. Bei mindestens 2 der 4 Mahlzeiten hampelt der kleine Mann auf meinem Arm rum, das ist nicht mehr feierlich #schwitz

Er hat definitiv Hunger, er will aber immer das Fläschchen selbst halten. Kaum mache ich ihm das Fläschchen weg, sperrt er den Schnabel auf und greift mit der Hand danach. Dann drückt er die Flasche soweit runter, dass der Sauger in seinem Mund kommt. Das ist mega süß, aber auch echt anstrengend. Wenn ich die Flasche ganz weg mache, dann quengelt er, also wie gesagt, Hunger hat er.

Habe ihn auch schon vom Arm auf z.B. das Sofa gelegt, aber auch da hampelt und strampelt er rum :-(

Kennt das jemand von euch ? Was tun .... mit Beikost wollten wir nächstes Wochenende anfangen, er ist dann 5 Monate und 10 Tage alt.

Hmm, bin ein bissle ratlos. Denn diese Mahlzeit ist echt ein Kampf, bis die Flasche leer ist ! Manchmal trinkt er auch total brav ohne abzusetzen und zügig.

Freue mich auf Anregungen und Erfahrungen! Danke .

Beitrag von luckylike 25.10.10 - 19:59 Uhr

hallo

warum gibst du hm dann nicht einfach die flasche zum selbsthalten? es gibt doch auch so haltegriffe zum draufschrauben,

er wird selbstständiger und will auch mal selbst ran.

meine maus ist 6 monate und hält ihren löffel immer selbst beim füttern, ansonsten stille ich noch

mir ist egal ob sie verschmiert ist sie soll das kennenlernen und anfassen können was sie isst, damit habe ich gute erfahrungen

vg lucky

Beitrag von hanoi 25.10.10 - 20:09 Uhr

Hmm, meinst du ? Ich dachte immer, das ist noch zu früh.

Er kann es ja auch noch nicht wirklich. Er hält die Flasche dann immer zu flach, sodass fast nichts rauskommt.

Oh man, wird mein Baby tatsächlich so schnell groß ....#zitter

Beitrag von luckylike 25.10.10 - 20:33 Uhr

ja am anfang klappts noch nicht so am besten hälst du leicht unten mit fest
aber ja sie werden wahnsinnig schnell groß

meine maus schreit wie am spieß wenn ich sie füttere weil siees unbedingt alleine will klar so richtig gehts noch nicht rein aber der versuch schon macht sie glücklich
vielleicht gibst du ihm erstmal ein wenig milch zum selbstprobieren und halten und etwas später nochmal ein nachschlag von dir, vielleicht ist er dann ruhiger

lg lucky

Beitrag von sharizah 25.10.10 - 20:23 Uhr

Ganz allein halten... na, ich weiß nicht. Meiner kanns noch nicht, er hält die Flasche dann irgendwie falsch, auch zu flach.
Aber lass sie ihn doch "mithalten", das macht unserer immer.
Der zappelt übrigens manchmal auch rum, plappert, spielt... ist anscheinend irgendwie so ne Phase, alles ist spannender als die Nahrungsaufnahme :P Muss man wohl durch.