wie liebt ihr eure babys?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pferdechen 25.10.10 - 19:40 Uhr

eine freundin (sie ist noch nicht #schwanger aber in der vorbereitungsphase ;-) ) fragte mich (3kinder) wie liebst du deine kinder? anders als deinen partner?hmmmm ich meine:kinder liebt man bedingungslos ohne kompromisse und ehrlich.zu meinem partner verbinden mich ganz andere gefühle,auch liebe ,aber nicht so tief und innig.was meint ihr?

Beitrag von 19jasmin80 25.10.10 - 19:45 Uhr

Ich liebe meine Kinder einfach anders wie meinen Mann. Nicht unbedingt mehr oder weniger aber eben anders; intensiver...#schwitz

Beitrag von ephyriel 25.10.10 - 19:48 Uhr

Also ich kann ja nur von mir aus gehen, aber ich kann schon sagen das ich meine Kinder mehr liebe als meinen Partner...
LG
Billa

Beitrag von babygirljanuar 25.10.10 - 19:53 Uhr

dito.......

sorry ich #mampf

Beitrag von viofemme 25.10.10 - 20:45 Uhr

Das ist bei mir genauso. Ich liebe beide gleich stark, aber die Liebe zu beiden ist ganz unterschiedlich. Ein Vergleich ist gar nicht möglich. Die Liebe ist jeweils tief, findet aber auf anderen Ebenen statt.
Aber ich liebe meinen Mann nicht weniger als meinen Sohn.

Beitrag von ephyriel 25.10.10 - 19:48 Uhr

Für meine Kinder würde ich ALLES tun! Ich liebe sie bedingungslos, was ich von meinem Partner nicht sagen kann.
Meine Kinder stehen einfach über ALLEN anderen Menschen in meinem Leben.
Sie SIND mein Leben. Ich kann auf alle Menschen verzichten wenn es sein müsste, klar wär ich traurig, aber es ginge. Aber nicht auf meine Kinder! Sie sind wie ein lebenswichtiges Organ von mir! Würde eines sterben, stürbe ein Stück von mir mit...

Und wäre eines meiner Kinder ein Verbrecher, es wäre immer noch MEIN KIND auch wenn ich die Tat als solches verurteilen würde!

Ich würde meine Kinder niemals im Stich lassen. Ein Leben ohne sie ist UNDENKBAR!

Ich liebe meinen Partner, und so sehr es mich auch schmerzen würde ihn zu verlieren, lieber ihn und den rest der Welt als meine Kinder zu verlieren...

Das kann man ganz schwer beschreiben...

LG
Billa

Beitrag von ina2390 25.10.10 - 21:05 Uhr

#pro#pro#pro

Beitrag von marzena1978 25.10.10 - 19:50 Uhr

Ja da gebe ich dir Recht, ich liebe meinen Sohn bedinungslos, ich hatte noch nie solche Gefühle für einen Menschen.#verliebt
Meinen Mann liebe ich natürlich auch aber anders, die Liebe ist schon tief und innig, er ist meine ganz ganz grosse Liebe aber die zu meinen Sohn ist anders. Schwer zu beschreiben.;-)

#winke

Beitrag von kiki290976 25.10.10 - 19:58 Uhr

Also ich schließe mich hier an.

Meine drei Kinder liebe ich einfach über alles und bedinungslos. Ihnen könnte ich jeden Fehler verzeihen.

Meinen Mann liebe ich selbstverständlich auch - ohne ihn gäbs unsere Kinder nicht. Aber diese Liebe ist dennoch auf einer anderen Ebene, wenn auch natürlich total intensiv, jedoch nicht kompromisslos.

Grüße
Kiki

Beitrag von sharizah 25.10.10 - 20:01 Uhr

Ich liebe meinen Sohn natürlich, aber ich liebe meinen Freund auch. Ich kann jetzt nicht sagen, dass ich irgendwen mehr liebe... ich liebe ihn auf einer ganz anderen Ebene. Mein Freund ist mein absoluter Traummann, wir haben eine sehr enge Bindung. Und mein Sohn ist eben mein Kind. Das kann man nicht vergleichen, unmöglich.

Beitrag von kleiner-gruener-hase 25.10.10 - 20:25 Uhr

Na ich liebe meine Kinder eben so wie eine Mutter ihre Kinder liebt, jede Mutter die ihre Kinder liebt weiß wovon ich spreche.

Und meinen Mann liebe ich wie man eben nur seinen Partner lieben kann. Auch tief und innig, aber das hat einen ganz anderen Stellenwert.

Beitrag von yorks 25.10.10 - 20:32 Uhr

Ich kann den anderen Mamas nur zustimmen.

Bei mir und meinem Mann fing diese unglaubliche Liebe zu dem Kind bereits in der Schwangerschaft an.

Da während der Schwangerschaft nicht feststand wie schlimm mein Gesundheitszustand war (hätte jederzeit Gehirnblutungen bekommen können, so hieß es - inzwischen ist aber alles gut #huepf) fragt ich meinen Mann, wofür er sich entscheidet wenn er wählen muss, ich oder das Kind. Er hat sofort gesagt, dass es das Kind wäre. #verliebt

Ich war ihm so dankbar, denn genauso hätte ich es gewollt.

Der Kleine hätte das ganze Leben ja noch vorsich gehabt und für meinen Sohn würde ich heute noch mein Leben geben, jederzeit.

Diese Liebe zum Kind ist unbeschreiblich intensiv. #verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von anarchie 25.10.10 - 20:36 Uhr

Wenn mein Mann stürbe, würde ich ein Stück weit zerbrechen..
stürbe eines meiner Kinder, wäre ich innerlich tot.

Ich liebe meinen Mann mit ganzem Herzen,
meine Kinder jedoch mit jeder Faser von Körper und Seele.

Mein Mann ist mein Gegenstüchk,
meine Kinder sind ein Teil von mir.

Meine Kinder sind alles für mich,
ich würde Alles für sie tun,
ich liebe sie uneingeschränkt und
unendlich und unverbrüchlich.

Wenn ich wählen müsste, würde es mir das Herz brechen, aber ich würde nicht zögern.

Ich liebe meinen Mann, so sehr man einen Mann nur lieben kann -
und meine Kinder, mehr als alles andere auf der Welt.

lg

melanie, jeden Tag dankbar für ihre 4 Kinder und ihren umwerfenden Mann

Beitrag von dominiksmami 25.10.10 - 21:31 Uhr

Huhu,

wie ich meine Kinder liebe?

Ganz und gar...von Kopf bis Fuß, innen und aussen....tags und auch nachts, bei Regen und bei Sonnenschein und mindestens bis zum Mond und wieder zurück ( um es mit den berühmten Worten des Hasen zu sagen).

Meinen Mann...oh den liebe ich auch Ganz und gar, von Kopf bis Fuß, innen und aussen...tags und auch nachts, bei Regen und bei Sonnenschein und mindestens bis zum Mond und wieder zurück...aber eben doch "anders". *lach*

Liebe kann man nicht erklären...denke ich!

lg

Andrea

Beitrag von sonnenkind1 26.10.10 - 06:19 Uhr

interessante frage: aber schliesse mich allen vorrednern an :-)
bei meinem mann ist es übrigends auch so, er liebt seine tochter auch "mehr" also anders, inniger....

ist das bei euren männern auch so?