PK lehnt chromosomenanalyse ab, keine ICSI-kostenübernahme mehr?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kekslii 25.10.10 - 19:45 Uhr

hallo mädls.... #aerger

ich bin gerade total verzweifelt, denn die PK meines mannes hat unseren antrag der chromosomenanalyse abgelehnt mit der begründung, dass laut ärztlichen attesten mein mann der alleinige verursacher unser kinderlosigkeit ist und mein icsi doc in dem antrag für chromosomanalyse-kostenübernahme geschrieben hat: keine schwangerschaftsreaktion trotz guter ebryonalerentwicklung.. und das heisst für die laut ihrem schreiben, dass bei mir, obwohl ich laut ärztlichen attesten nicht schuld bin, auch eine einschränkung vorliegt... wir sollen die kosten dafür bei meiner kasse einreichen und falls diese den antrag ablehnt eine kopie davon zur PK meines mannes schicken. oh weiha, bin ich jetzt verpflichtet dies zu tun oder kann ich das jetzt auch lassen? es war ne dumme idee von mir! #klatsch jetzt is mir der chromosmen test gscheit vergangen. :-(
können die aufgrund dieses schreibens meines arztes bzw. der einen o.g. besagten zeile uns jegliche kosten verweigern? wir haben nämlich noch 2 icsi versuche, bei dem sie uns die ganzen kosten vor langer zeit bewilligt haben...

oh man, was hab ich getan... ich habs doch nur gut gemeint, nach 7 negativen versuchen dachte ich, dass is nur ne vorsichtsmaßnahme aber jetzt geh ich vor lauter angst gleich die wand hoch.... man oh man bin ich dumm!!
wer hatte das schon mal? is jetzt vorbei für meinen mann und mich? #zitter

liebe grüße vom keks

Beitrag von motmot1410 25.10.10 - 20:18 Uhr

Ich würde mir noch keinen Streß deshalb machen. Die PKV versucht nur Deine GKV an den Kosten zubeteiligen. Das ist nichts Ungewöhnliches und ich denke nicht, dass ihr jetzt die restlichen Versuche gestrichen bekommt. So einfach geht das nicht.
Notfalls würde ich mich erst einmal an den Kiwu-Arzt wenden. Die wissen häufig, was in solchen Fällen zu tun ist.

Beitrag von kekslii 26.10.10 - 09:33 Uhr

#herzlich#liebdrueck