Clomifen, eure Erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von twingo1985 25.10.10 - 19:45 Uhr

Guten Abend,

war heute beim FA und habe schonmal das Rezept für Clomi mitbekommen, nun muss ich nur noch auf die Mens, lange kann es nicht mehr dauern da Tempi schon ordentlich gefallen, kommen. Nun hab ich mal ein paar FRagen.

Meine FA meinte, ich müsse keine Tempi mehr messen. Macht es wegen der gabe von Clomi keinen Sinn oder soll ich mich nur nicht verrückt machen, beinflusst Clomi die Tempi?

Kann ich trotzdem Ovus machen oder ist das Ergebnis verfälscht?

Ich lese immer, dass ihr Clomi ab 3 ZT bis 7 ZT genommen habt, ich soll erst am 5 ZT anfangen, macht das einen unterschied? Wie lange dauert der ES nach der Einnahme?

Meine FA sagte, ich soll sie immer zur gleichen Zeit nehmen, ist die tageszeit also morgends oder abends dabei egal?

Würde mich übere eure Erfahrungen freuen

LG Nicole

Beitrag von engel28072003 25.10.10 - 19:53 Uhr

hallo habe selber clomi genommen,zwar nur zwei zyklen,aber egal!!!

hier meine erfahrungen!!!

mit der tempi kenn ich mich nicht aus,sorry da kann ich nicht weiterhelfen!!!

ovus kannst du soviel mein frauenarzt mir dazu sagte weitermachen,sollte selber sogar meinen persona unbedingt weiterbenutzen!!!

die einnahme wird vom arzt festgelegt,wie und wieso die das immer so beschliessen weiß ich nicht,aber wenn dein frauenarzt sagt du sollst sie so nehmen wird es schon für dich das beste sein,ich selber habe sie von zt4-8 nehmen sollen!!!

zu der tageszeit kann ich dir nur sagen,es ist eigentlich egal wann du sie nimmst,hauptsache zur etwa gleichen zeit!!!um den nebenwirkungen etwas zu entkommen solltest du sie aber unbedingt erst zum schlafengehen nehmen,so verschläfst du nämlich die meisten unangenehmen nebenwirkungen,insofern die bei dir überhaupt so schlimm ausfallen würden!!!ich hab sie auch abends zum ins bett gehen genommen,und hatte überhaupt keine nebenwirkungen!!!

so hoffe das reicht dir soweit von mir!!!

ach bevor ich es vergesse,hatte im ersten clomizyklus den eisprung an zt.15-16(laut persona) und im zweiten von 14-15!!!

Beitrag von jolinar01 25.10.10 - 20:33 Uhr

hallo!

meine erfahrung (doppelpack) liegt im bett und schläft (hoffe ich)^^.

ich musste die 3 monate weiter messen,da meine ärztin sehen wollte ob es anschlägt.

ich hab damals auch vom 3.-7.ZT eingenommen.keine ahnung warum dein arzt es anders macht.genommen hab ich sie abends.

lg und ganz viel glück.
ich hatte es nach 4 jahren dann im doppelpack in meinen armen.

Beitrag von misskathydeluxe 25.10.10 - 20:41 Uhr

hi...bin grad im 2. clomizyklus..nehem sie auch vom 5. bis 10 zyklustag. bei mir war der Es im 1. clomizyklus auch so beim 15. zyklustag aber da meine eizellen leider nicht größer als 9mm geworden sind konnte ich den erfolgten eisprung eh abhaken. naja...hab freitag ultraschalltermin, mal sehen ob es nun besser aussieht...temp würd ich weiter messen, hab ich auch machen sollen...LG

Beitrag von valencia22 25.10.10 - 21:58 Uhr

Huhu

Ich hatte einen Clomi-Zyklus, hat bei mir aber überhaupt nicht angeschlagen.